Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Elli H. Radinger

Abschied vom geliebten Hund

Trauern, loslassen, neuen Mut fassen – Was uns Hunde über das Sterben und die Liebe lehren

(4)
Hardcover
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 27,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Das neue Buch der Spiegel-Bestsellerautorin über den Abschied von unseren Herzenstieren

Als ihre Labradorhündin Shira starb und Elli Radinger ihre Trauer darüber öffentlich machte, erreichten sie tausende Nachrichten: Menschen aus aller Welt erzählten der bekannten Wolfs- und Hunde-Expertin von ihren alten, kranken oder verstorbenen Tieren. Von dem tiefen Kummer, der Verzweiflung und von ihrer Einsamkeit und Hilflosigkeit, weil der Schmerz um ein Tier oft nur begrenztes Verständnis im Umfeld findet. Elli Radinger möchte Betroffenen Kraft geben und sie vorbereiten, wenn sie für einen Hund sorgen, der bald sterben wird oder wenn sie um einen Hund trauern, der sie bereits verlassen hat. Der Abschied von einem Herzenstier muss nicht zwingend nur das Ende von etwas sein, es kann ein Anfang sein, auf jeden Fall aber kann es ein Geschenk sein. Elli Radinger zeigt, welche Stärke und Zuversicht darin liegt, wenn wir uns mutig auf dieses letzte Geschenk unseres Hundes einlassen, und was wir in den letzten Momenten des Lebens von unseren Tieren lernen können. Ein berührendes Buch für alle, die sich und ihren Tieren helfen wollen, Abschied zu nehmen, und ein herzerwärmender Begleiter durch die Traurigkeit und den Schmerz nach dem Tod des Tieres – bis hin zu neuem hoffnungsvollem Mut für das Weiterleben.

»Jeder, der ein Haustier hat, sollte sich dieses Buch zulegen. Es ist quasi Pflichtlektüre.«

Martina Straten auf Radio Salü (25. March 2022)

ORIGINALAUSGABE
Hardcover mit Schutzumschlag, 176 Seiten, 12,5 x 20,0 cm, 2 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-453-28148-6
Erschienen am  08. March 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Abschied vom geliebten Hund"

Die Weisheit der Wölfe

Elli H. Radinger

Die Weisheit der Wölfe

Die Weisheit der Füchse
(6)

Dag Frommhold, Daniel Peller

Die Weisheit der Füchse

Warum Wale Fremdsprachen können

Katharina Jakob

Warum Wale Fremdsprachen können

Das Seelenleben der Tiere

Peter Wohlleben

Das Seelenleben der Tiere

Abschied von Hermine

Jasmin Schreiber

Abschied von Hermine

Molly & ich
(1)

Colin Butcher

Molly & ich

Für ein gutes Ende
(1)

Andreas S. Lübbe

Für ein gutes Ende

Steht auf, auch wenn ihr nicht könnt!
(2)

Maximilian Dorner

Steht auf, auch wenn ihr nicht könnt!

Kein Job für schwache Nerven
(2)

Peter Anders

Kein Job für schwache Nerven

Barfuß um die Welt
(1)

Judith Etz

Barfuß um die Welt

Die Hirnforscherin, die den Verstand verlor
(2)

Barbara K. Lipska, Elaine McArdle

Die Hirnforscherin, die den Verstand verlor

Was vom Tode übrig bleibt
(1)

Peter Anders

Was vom Tode übrig bleibt

Meine Flucht aus Nordkorea

Yeonmi Park

Meine Flucht aus Nordkorea

Wildwechsel
(2)

Susa Bobke, Shirley Michaela Seul

Wildwechsel

Die Genialität der Schweine

Matt Whyman

Die Genialität der Schweine

Plötzlich Gänsevater
(4)

Michael Quetting

Plötzlich Gänsevater

Die Liebe der Tiere

Claude Béata

Die Liebe der Tiere

Das geheime Netzwerk der Natur

Peter Wohlleben

Das geheime Netzwerk der Natur

Libelle, Marienkäfer & Co.
(3)

Anne Sverdrup-Thygeson

Libelle, Marienkäfer & Co.

Rückkehr der Wölfe
(3)

Eckhard Fuhr

Rückkehr der Wölfe

Rezensionen

Pflichtlektüre für alle Fellnasenhalter

Von: Mara

16.12.2022

'Abschied vom geliebten Hund' von Elli H. Radinger ist ein Buch über Trauern, loslassen und neuen Mut fassen. Es ist am 08. März 2022 im Ludwig Verlag erschienen und es wurde mir als kostenloses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst meine Meinung in keiner Weise.  Ich habe meinen Hund 17 Jahre an meiner Seite gehabt. 17 Jahre pure Liebe. 17 Jahre, ohne einen einzigen Tag zu bereuen. 17 Jahre und wir waren nie länger als 10 Tage voneinander getrennt. Ich und meine Fellnase. Mein Ein und Alles. Jedes Jahr haben wir gemeinsam zusammen betreten. Immer war er an meiner Seite. Bis im Oktober 2021 ein Tumor festgestellt wurde, aber auch das haben wir gemeistert. Die OP hat mein 16 Jahre alter Mops ohne Probleme geschafft. Bis sich im April 2022 ein weiterer Tumor gebildet hat. Ohne Hoffnung auf Genesung. Am 30.Mai 2022 ein perfekter Start in den Tag. Er war sehr gut drauf. Niemals hätte ich gedacht, dass ich mein Ein und Alles an diesem Tag gehen lassen muss. Doch der liebe Gott wollte es so - und somit musste ich meinen geliebten Hund 17:42 Uhr für immer gehen lassen. In unseren Armen. Und dieser Tag hat mich komplett aus den Leben gerissen. Dieser Tag hat meine Seele zerstört. Oft wurde mir dieses Buch von Freunden und Angehörigen empfohlen. Doch ich konnte nicht. Ich wollte nichts wissen, nichts hören und erst recht nichts über dieses Thema lesen. Am 30. November 2022 habe ich den Mut gefasst und dieses Buch angefragt. Es kam schnell an. Und ich habe es innerhalb weniger Stunden gelesen. Viele Zeilen habe ich 5-6x gelesen. Die Autorin schreibt über dem Weg zum Einschläfern, den Tag selbst und die Zeit danach. Doch auch die Möglichkeiten, die nach dem Tod des Tieres gewählt werden können, werden näher erläutert. Die Tränen kann man hier nur schwer zurückhalten. Ich kann bis heute nicht über den Tot reden. Kann nicht mehr über meinen Hund reden. Ich denke an ihn und mir kommen die Tränen. Ich habe dieses Buch gelesen und mir die Seele aus dem Leib geweint. Und auch beim Schreiben dieser Zeilen, kann ich meine Tränen nicht stoppen. Doch ich fühle mich nicht mehr alleine. Dieses Buch kann meine Wunden nicht heilen, das kann niemand. Aber ich habe Unterstützung und ich habe das Gefühl, dass es Menschen auf dieser Welt gibt, die mich verstehen. Die den selben Schmerz durchleben. Ich verstehe meine Trauerreise. Sehr ergreifend, sehr persönlich und sehr einfühlsam wurde dieses Buch geschrieben. Und ich werde es sicherlich noch ein paar Mal lesen. Die Trauerphasen wurden sehr einfühlsam beschrieben und zeigt dass man seine Trauer irgendwie annehmen muss. 'Abschied vom geliebten Hund' sollte zur Pflichtlektüre für jeden Fellnasenhalter werden!

Lesen Sie weiter

Ein berührendes Buch!

Von: Tine_1980 aus Theilheim

25.05.2022

Als Elli Radinger ihre Labradorhündin Shira verliert, verliert sie sich fast in ihrer Trauer. Es erreichen sie tausende Nachrichten, in denen von dem tiefen Kummer, der Verzweiflung, von Einsamkeit erzählt wird. Auch ihr geht es so und der Schmerz um das verlorene Tier findet nur ein begrenztes Verständnis im Umfeld. Die Autorin möchte Betroffenen Kraft geben, sie vorbereiten und den Abschied nicht nur als Abschied sehen, sondern auch als Geschenk für die Momente des Lebens, die man mit dem geliebten Tier durchleben durfte. Vielleicht bis hin zu neuem Mut für das Weiterleben. In unserem Haus wohnen 3 Tiere, die für uns vollwertige Familienmitglieder sind. Immer wieder kommen die Gedanken an den bevorstehenden Tod des Tieres. Gerade unsere Katze, mit ihren 18 Jahren, hat in letzter Zeit stark abgebaut und ich bin im Moment um jeden Morgen froh, an dem sie mir entgegengelaufen kommt. Doch der Tag wird kommen und dieses Buch handelt genau davon. Elli Radinger hat ihre Hündin verloren, es ging ihr nicht mehr gut und nach vielen Therapien und Überlegungen hat sie sich für die Euthanasie entschieden. Sie erzählt von dem Weg zum Einschläfern, den Tag selbst und die Zeit danach. Die Tränen kann man hier als Tierbesitzer nur schwer verhindern, zumindest, wenn einem das Tier etwas bedeutet. Man möchte gerade in jungen Jahren am liebsten überhaupt nicht darüber nachdenken, doch vielleicht öffnet einem dieses Buch die Augen, macht einem klar, dass die Zeit vom Hund oder der Katze begrenzt ist und man, genau wie die Tiere selbst, jeden Moment genießen sollte. Wie schön ist es, dass ein Hund mit dir zur Gassirunde geht und einfach den Moment lebt, sich über Kleinigkeiten freut, nicht über gestern oder morgen nachdenkt? Wir Menschen verlieren uns oft in Grübeleien, doch mit einem Hund beginnt man die kleinen Dinge näher zu betrachten, man lernt die Natur lieben und lernt Wege kennen, die man noch nicht kannte. Diesen letzten Weg würde man gerne nie erleben, doch wie viel mehr gibt einem ein Hund in seinem Leben? Die Liebe ist einfach da, bedingungslos! Ebenso ist es für den Hund wohl das Schlimmste, wenn er beim Sterben nicht in die Augen des Besitzers schauen kann. Sie beschreibt aber auch die Zeit danach, erklärt, dass es im näheren Umfeld nicht immer verstanden wird, wenn man um das Tier trauert, man diese Trauer zulassen sollte. Jeder braucht nach so einem Verlust seine Zeit, die Entscheidung sich wieder einen Hund zu holen ist unterschiedlich, manch einer schafft es vielleicht nie mehr. Hier sollte man auf sein Herz hören. Doch auch die Möglichkeiten, die nach dem Tod des Tieres gewählt werden können, werden näher erläutert. Vielleicht gibt es so die Chance sich schon vorab zu informieren, wenn man ahnt, dass die Tage gezählt sind, statt sich damit zu befassen, wenn es tatsächlich so weit ist. Es ist ein Buch, das bewegend und emotional ist, aber auch die Augen öffnet, für die Dinge, die so verdammt schwer sind. Tiere können ebenso einen großen Verlust im Leben darstellen und man darf die Trauer zulassen. Berührende Geschichte mit Informationen rund um das Sterben vom eigenen Haustier!

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Elli H. Radinger ist Fachjournalistin und Autorin mit Schwerpunkt Wolf und Hund. Die Naturforscherin und Wolfsexpertin beobachtete 30 Jahre lang wildlebende Wölfe im amerikanischen Yellowstone-Nationalpark. Um ihre 13 Jahre alte Hündin durch die letzten Jahre ihres Lebens zu begleiten, beendete sie ihre Wolfsforschung: „Shira ist meine Familie und hat Priorität. Das habe ich von den Wölfen gelernt.“ Im Sommer 2020 starb Shira. Im März 2021 zog Hope, ein Hund aus dem rumänischen Tierschutz, bei der Autorin ein.

Zur Autorin

Events

07. Sept. 2024

Vortrag und Gespräch mit Elli Radinger

18:00 Uhr | Babenhausen | Lesungen
Elli H. Radinger
Die Weisheit alter Hunde | Abschied vom geliebten Hund

Links

Weitere Bücher der Autorin