Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Andrea Noack

Die Bestie schläft

Meine Alkoholsucht und wie ich sie überwand

(1)
Hardcover
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 27,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Andrea Noack ist eine Frau, die perfekt funktioniert und mitten im Leben steht. Und sie ist jahrelang Alkoholikerin – bis sie eines Tages nicht mehr funktioniert. Ihr ein Arzt sagt, dass sie sterben wird, wenn sie weiter trinkt.

Ihr Buch ist eine schonungslos offene Abrechnung mit ihrem Leben als Süchtige. Um vom Alkohol loszukommen, stellt sich Andrea Noack eine vermeintlich simple Frage: Warum trinke ich? Sie gelangt zu der Einsicht, dass ihr Trinkverhalten, wie das vieler Alkoholikerinnen, Selbstmedikation ist, ihr dabei hilft, schlechte Gefühle zu bekämpfen. Und sie beschreibt, wie sie es schließlich geschafft hat, das Trinken aufzugeben - und die Sucht, diese Bestie auszusperren, egal wie viel Theater sie macht.

Jetzt schläft die Bestie. Andrea Noack ist seit acht Jahren trocken. Dies ist ihr erstes Buch.


Hardcover mit Schutzumschlag, 384 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-89667-647-4
Erschienen am  23. September 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Die Bestie schläft"

"Wir brechen die 10 Gebote und uns den Hals"
(2)

Michaela Karl

"Wir brechen die 10 Gebote und uns den Hals"

Wie man wird, was man ist
(6)

Irvin D. Yalom

Wie man wird, was man ist

Volk, entscheide!

Sebastian Frankenberger

Volk, entscheide!

Mama Mutig
(1)

Birgit Virnich, Rebecca Lolosoli

Mama Mutig

Wir Nachgeborenen

Anatol Regnier

Wir Nachgeborenen

Sully

Chesley B. Sullenberger, Jeffrey Zaslow

Sully

Der Wahrheit verpflichtet
(1)

Kamala Harris

Der Wahrheit verpflichtet

Driving Miss Norma
(5)

Tim Bauerschmidt, Ramie Liddle

Driving Miss Norma

So macht Kommunismus Spaß
(1)

Bettina Röhl

So macht Kommunismus Spaß

The Beast in Me. Johnny Cash

Franz Dobler

The Beast in Me. Johnny Cash

Zuversicht
(1)

Ulrich Schnabel

Zuversicht

Pep Guardiola

Guillem Balagué

Pep Guardiola

I'm your man. Das Leben des Leonard Cohen

Sylvie Simmons

I'm your man. Das Leben des Leonard Cohen

Angela Merkel – Die Zauder-Künstlerin
(1)

Nikolaus Blome

Angela Merkel – Die Zauder-Künstlerin

Die Zeit ist ein Augenblick
(1)

Gabriele Henkel

Die Zeit ist ein Augenblick

Willy Brandt

Peter Merseburger

Willy Brandt

Escobar

James Mollison

Escobar

DIE SONNE, DER MOND & DIE ROLLING STONES
(7)

Rich Cohen

DIE SONNE, DER MOND & DIE ROLLING STONES

Meister der Dämmerung
(1)

Malte Herwig

Meister der Dämmerung

Mr. Globetrotter

Klaus Denart

Mr. Globetrotter

Rezensionen

Hut ab vor dieser Willensstärke!

Von: Lesendes Federvieh

25.12.2019

Für die Autorin Andrea Noack heißt es irgendwann, stopp, so kann es mit dem Trinken nicht weitergehen. Sie meldet sich zum Entzug an. Sie schildert ihren Weg von der Alkoholabhängigkeit in die Beherrschbarkeit dieser Bestie, denn eine Heilung gibt es nicht. Schonungslos offen und ehrlich erzählt sie über ihren Entzug und die folgende Therapie. Aber auch wie es zu ihrer Abhängigkeit kommen konnte und wie diese verlief, beschreibt sie auf eindrucksvolle Weise. Sie schärft damit den Blick auf das Thema Alkohol, das in unserer Gesellschaft weit verbreitet ist und viel zu sehr verharmlost wird. Durch ihren klaren, präzisen, manchmal fast distanzierten Schreibstil lenkt nichts vom Thema ab, etwa wie bei einer Reportage. Das Buch war für mich dadurch spannend und absolut unterhaltsam zu lesen, trotz des ernsten Themas. Wenn man bedenkt, wie viele wieder in die Abhängigkeit zurückfallen, ist es umso bewundernswerter, dass die Autorin es geschafft hat ihre Sucht zu besiegen, zumal sie auf familiäre Rücksicht ja eher nicht hoffen konnte. "Die Bestie schläft" ist ein Buch, das auch dazu anregt über unserer gesellschaftliches Miteinander nachzudenken. Mir hat es sehr gut gefallen. Fazit: Hut ab vor dieser Willensstärke!

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Andrea Noack, Jahrgang 1958, war nach ihrem Studium der Germanistik und Romanistik in Konstanz, Göttingen und Nantes als Creative Director und Texterin für namhafte Werbeagenturen in Frankfurt und Hamburg tätig. Heute arbeitet Noack freiberuflich, sie lebt mit ihrer Familie in Hamburg.

Zur Autorin

Videos

Links