Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Angeline Boulley

Warrior Girl Unearthed

Ein atemberaubender Mystery-Thriller von der preisgekrönten New-York-Times-Bestsellerautorin von „Firekeeper’s Daughter”

Ab 14 Jahren
HardcoverNEU
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 27,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

»Ich würde alles tun, um unsere Vorfahren nach Hause zu holen.«

Perry Firekeeper-Birch weiß ganz genau, wer sie ist: der entspanntere Zwilling, die Unruhestifterin, die beste Anglerin auf Sugar Island. Ihre Pläne führen sie nie zu weit weg von ihrem Zuhause und sie würde es nicht anders haben wollen. Aber dann verschwinden plötzlich indigene Frauen aus Perrys Umfeld. Ihre eigene Familie wird in die Ermittlungen zu einem Mord hineingezogen und gierige Grabräuber versuchen aus Artefakten, die rechtmäßig Perrys Anishinaabe Tribe gehören, Profit zu schlagen. Und Perry beginnt, alles infrage zu stellen. Kurzerhand beschließt sie, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen. Doch bei ihrem Plan gerät Perry ins Kreuzfeuer alter Rivalitäten und Geheimnisse und sie ist sich nicht sicher, ob sie die Wahrheit herausfinden kann, bevor ihre Vorfahren und die verschwundenen Frauen für immer verloren sind …

Nach dem Sensationserfolg von »Firekeeper's Daughter« folgt nun das zweite Buch von New-York-Times-Bestsellerautorin Angeline Boulley über eine Native American, die einen Weg finden muss, ihre Ahnen nach Hause zu holen.

»Angeline Boulley flicht viele Erfahrungen von indigenen Frauen ein […] Durch viele detailliert beschriebene Alltagsrituale […] wird das Leben im Tribe lebendig.«


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Petra Bös
Originaltitel: Warrior Girl
Originalverlag: Henry Holt, Macmillan US
Hardcover mit Schutzumschlag, 448 Seiten, 15,0 x 22,7 cm
ISBN: 978-3-570-16655-0
Erschienen am  22. November 2023
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Stark, rebellisch und fesselnd

Von: My bookworld

02.02.2024

Endlich durfte ich ein neues Buch von Angeline Boulley lesen, nachdem schon "Firekeeper's  Daughter" ihr erster Roman mich ganz besonders begeistert hatte. Es geht hier um das indigene Mädchen Perry Firekeeper-Birch. Sie wollte den Sommer ganz entspannt angehen lassen, doch dann verschlägt es sie doch an das Museum der Tribe, um dort den Sommer über zu arbeiten. In ihrem Unfeld verschwinden plötzlich indigene Frauen und in einem Wirrwarr aus Mord, gierigen Grabräubern, die die Artefakte von Perry's Anishinaabe Tribe profitable verkaufen wollen, wird Perry in die Ermittlungen verstrickt und beginnt dem Ganzen auf eigene Faust auf den Grund zu gehen. ✨Perry ist eine tolle Protagonistin. Sie hat Charakter und wurde mir dadurch sofort sympathisch. Und auch die anderen Charaktere sind allesamt gut herausgearbeitet worden. Ich mochte die Dynamik der Handlung und die verflochtenen Handlungsstränge. Es war spannend und bis zum Schluss habe ich mitgerätselt und mitgefiebert. ✨Der Schreibstil der Autorin hat mich auch dieses Mal wieder begeistert und mich mitgenommen, um in die Geschichte einzutauchen. Man merkt auch, dass die Autorin mit Hingabe und Leidenschaft versucht, die Situation der Indigene und Tribes in die Handlung einzubringen. Sie zeigt so ein wichtiges Thema auf und ich habe mich auch nach dem Lesen des Buches noch stärker damit auseinandergesetzt. . ✨Mich hat auch dieses zweite Buch von Angeline Boulley wieder begeistert und mitgerissen.

Lesen Sie weiter

Wieder unfassbar gut

Von: LisaA

24.01.2024

Das Buch hat mir sehr gut gefallen und betroffen gemacht, sowie zum Nachdenken gebracht. Die Autorin schafft es immer wieder auf Probleme und Lebenswirklichkeit der indigenen Bevölkerung im Rahmen ihrer Romane aufmerksam zu machen. Potential für neues Lieblingsbuch 2024.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Angeline Boulley, registriertes Mitglied des Sault Ste. Marie Tribes der Chippewa Indians, ist eine Erzählerin, die über ihre Ojibwe-Gemeinschaft auf Michigans Oberer Halbinsel schreibt. Vor ihrer Karriere als Autorin war sie als Direktorin für das Office of Indian Education am U.S. Department of Education tätig. Sie lebt im Südwesten von Michigan, aber ihr Zuhause wird immer auf Sugar Island sein. Ihr Debütroman »Firekeeper’s Daughter« schaffte es auf Anhieb auf Platz 1 der New-York-Times-Bestsellerliste.

Zur Autorin

Petra Bös studierte Translationswissenschaft und Übersetzen an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz. Nach Stationen in Frankreich und Brasilien lebt sie in Süddeutschland nahe der französischen Grenze. Sie übersetzt aus dem Portugiesischen, Französischen und Englischen. Ihre Übersetzung von Jason Reynolds’ »Long Way Down« wurde 2020 für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert und von der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur als Buch des Monats Oktober 2019 ausgezeichnet.

Zur Übersetzerin

Pressestimmen

»Das Buch schafft ganz vieles auf 400 Seiten. […] Und trotz dieser Vielschichtigkeit ist es ein Coming-of-Age-Roman mit einer mutigen, schlauen, solidarischen Frau«

Radio Bremen 2 über »Warrior Girl Unearthed« (06. December 2023)

»Sehr authentisch - […] das fordert einen beim Lesen.«

1Live über »Warrior Girl Unearthed« (24. November 2023)

»Angeline Boulley […] erzählt in diesem Roman, der im Gewand eines Thrillers daherkommt, eindrucksvoll und selbstbewusst vom Leben indigener Gemeinschaften in den USA«

Die ZEIT über »Warrior Girl Unearthed« (07. December 2023)

»Ein Debüt, das einschlägt wie eine Bombe. Das Beste vom Besten! Ein Genuss mit Thriller-Elementen, man genießt jeden einzelnen Satz der Lektüre.«

Literaturmarkt.info über »Firekeeper's Daughter« (31. March 2022)

»Bahnbrechend … Was bekommt man, wenn man Tommy Orange, Tomi Adeyemi und Angie Thomas kombiniert?«

Entertainment Weekly über »Firekeeper's Daughter«

»Mit Sicherheit eines der besten YA-Bücher des Jahres!«

Popsugar über »Firekeeper's Daughter«

»Eines der meist besprochenen YA-Bücher des Jahres.«

Good Morning America über »Firekeeper's Daughter«

»Rau und bewegend.«

Cosmopolitan über »Firekeeper's Daughter«

»Eindringlich und fesselnd.«

Financial Times über »Firekeeper's Daughter«

»Dieses spannende Buch erzählt von Verrat, Zusammenhalt, von starken Frauen und Gewalt gegen Frauen und gibt Einblicke in das Leben der Native Americans. Wirklich außergewöhnlich!«

Dein Planet über »Firekeeper's Daughter« (01. May 2022)

»Dieses Buch nimmt kein Blatt vor den Mund und wird noch lange in den Herzen von indigenen und nicht-indigenen Leser*innen nachklingen.«

Publishers Weekly, Starred Review über »Firekeeper's Daughter«

»Ein YA-Buch, das ein absolut fesselndes Muss auch für alle Erwachsenen ist.«

Glamour über »Firekeeper's Daughter«

»Ein unglaublicher Thriller, den man nicht verpassen sollte.«

Booklist, Starred Review über »Firekeeper's Daughter«

Weitere Bücher der Autorin