Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Roald Dahl, Sibéal Pounder

Wonka - Das Hörbuch zum Film

Ungekürzte Lesung mit Julian Greis
Ab 08 Jahren
Hörbuch MP3-CD
15,00 [D]* inkl. MwSt.
15,50 [A]* | CHF 21,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Das Hörbuch zum großen Kinofilm: Das Prequel zu »Charlie und die Schokoladenfabrik«, die Vorgeschichte von Willy Wonka

Jeder kennt Willy Wonka, den genialen Erfinder und Inhaber der legendären Schokoladenfabrik – an der Seite des kleinen Charlie der große Held der weltberühmten Geschichte von Roald Dahl. Wie wurde Willy Wonka zu dem exzentrischen Magier, der die Welt mit seinen Kreationen gleichermaßen bezaubert und verstört? Davon erzählt der Film, den Warner Bros. kurz vor Weihnachten mit einem grandiosen Star-Aufgebot in die Kinos bringt. So viel sei verraten: Seine einzigartige Begabung als magischer Chocolatier hat seine Mutter dem jungen Willy als Vermächtnis mit auf den Weg gegeben. Doch bis sich sein Traum vom eigenen Schokoladen-Geschäft erfüllt, muss sich Willy Wonka gegen drei fiese Konkurrenten behaupten, die keine Gemeinheit scheuen, um ihn auszuschalten. Zum Glück hat Willy tapfere Mitstreiter, die zu ihm halten, koste es, was es wolle!

»Insgesamt eine turbulente, dabei moralisch grundierte, spannende und ja auch durchaus witzige Geschichte.«

hr2 kultur (03. February 2024)

Aus dem Englischen von Bettina Obrecht
Originaltitel: Wonka the Prequel novelization (Puffin / PRH UK)
Originalverlag: Penguin Junior Verlag
Hörbuch MP3-CD, 1 CD, Laufzeit: 4h 53min
ISBN: 978-3-8445-5072-6
Erschienen am  20. December 2023
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

ein wunderschönes Hörbuch

Von: Yanthara

14.01.2024

Im Dezember kam der Wonka Film in die Kinos und es ist auch ein Hörbuch zum Film erschienen, das Hörbuch ist eine ungekürzte Fassung und geht knappe 300 Minuten und ist auf2 mp3-CDs erschienen. Gelesen wird das Buch von Julian Greis. Die Geschichte beginnt damit, dass Willy Wonka mit seiner Mutter auf einem Hausboot unterwegs ist, auf dem die Beiden wohnen. Man erfährt auch relativ am Anfang, worauf seine Leidenschaft für Schokolade zurück geht. Anders als in dem Film Charly und die Schokoladenfabrik mit Johnny Depp war sein Vater nicht Zahnarzt. Wonka ist in ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen, nach dem Tod seiner Mutter macht er sich auf die Reise und möchte den Traum, den er mit seiner Mutter gemeinsam hatte: ein Schokoladengeschäft zu eröffnen, verwirklichen. Natürlich hat er schon viel getüftelt und er weiß wie man gute Schokolade herstellt. Nur leider hat er kein wirkliches Startkapital und ihm wird auch etwas übel mitgespielt, wodurch er in einer Wäscherei arbeiten muss. Aber Willy Wonka wäre nicht Willy Wonka, wenn ihm da nichts einfallen würde. Und mit ein bisschen Magie und Einfallsreichtum findet er dafür auch eine Lösung. Es ist schön zu sehen, wie er den anderen Leuten in der Wäscherei hilft und diese sich ihm als neue Freunde anschließen. Und auch, dass sie zu ihm halten, auch wenn es schwieriger wird. Es ist nämlich garnicht so einfach ein Schokoladengeschäft zu eröffnen, wenn es einen Art Schokoladenkartell in der Stadt gibt. Die Geschichte macht Spaß, ist witzig, aber an manchen Stellen auch ernst. Es macht Spaß zuzuhören. Julian Greis liest das einfach super - seine Stimme passt perfekt zur Geschichte. Auch wenn die Geschichte nur nach Motiven von Roald Dahl geschrieben wurde, passt sie gut zu seinen anderen Geschichten um Willy Wonka - die Geschichte von Wonka ist auch mit sehr viel Witz und einer Menge Magie geschrieben. Es lohnt sich sowohl den Film zu sehen, als auch das Hörbuch zu hören.

Lesen Sie weiter

Eine aufregend skurrile Geschichte

Von: Reading is my Way to dream

06.01.2024

Die Geschichte ist skurril, unterhaltsam und ein wenig kurios, dennoch weckte sie meine Neugier auf den Film. Im Text führe ich meine Meinung dazu genauer aus. Meine Meinung zur Geschichte: Ich muss gestehen, dass ich bei »Charlie und die Schokoladenfabrik« immer an den Film mit Johnny Depp denken muss. Den Originalroman von Roald Dahl habe ich nicht gelesen. Trotzdem weckte das Hörbuch zum neuen Film »Wonka« mein Interesse. Sibéal Pounder hat einen angenehmen Schreibstil, der mich schnell in ihre Welt holte. Durch die präzisen Beschreibungen konnte ich mir sie sofort vorstellen. Die Geschichte begann mit einem Prolog, in dem Willy noch ein Kind ist und mit seiner Mutter Schokolade machte. Sie weckte in ihm den Wunsch, seine eigene Schokolade an alle Menschen auf der Welt zu verkaufen. Mit dem Anfang wurden mir auch die Lebensumstände des Jungen erzählt. Sieben Jahre später war er erwachsen und befand sich auf den Weg in die Stadt seiner Träume. Die Stadt war ganz anders, als der junge Mann erwartet hatte. Willy war äußerst naiv und unerfahren, im selben Moment war er stets fröhlich und niemals schlecht gelaunt. Prompt geriet er an seltsame Personen, die ihm buchstäblich das Geld aus der Tasche zogen. Bald musste er feststellen, dass die Verwirklichung seiner Träume weit schwieriger war, als er dachte. Schnell geriet er in ernsthafte Schwierigkeiten. Zum Glück fand er Verbündete, die mit ihm an seinem Ziel arbeiteten. Doch das gestaltete sich als enorm schwierig, da jemand mit allen Mitteln den Erfolg verhindern wollten. Über die weiteren Protagonisten erzähle ich absichtlich nichts, damit ich nicht aus Versehen etwas verrate, dass die Spannung nimmt. Denn Letztere war an vielen Stellen immens hoch, weshalb die Hörzeit sehr schnell verging. Der größte Teil der Geschichte wurde aus der Sicht von Willy erzählt. Stellenweise gab es einen Wechsel zu anderen Protagonisten. Ich war positiv überrascht, welche Ausmaße die Geschichte im Hintergrund nahm. Sie war untrennbar mit Magie verbunden und sorgte damit für herrlich amüsierende Szenen. Manches davon war mit Bestimmtheit skurril und ein wenig eigenwillig. Gleichzeitig feierte ich die humorvolle Momente und die kuriosen Ideen dahinter. Aus Spoilergründen kann ich dir leider nicht mehr darüber verraten, ich persönlich fand sie ziemlich gut. Das Geschehen nahm gegen Ende eine dramatische Wendung, bei der ich Angst um die Protagonisten hatte. Unverhofft kam es dann doch noch zu einem Happy End, was ich beinahe nicht mehr erwartet hatte. Meine Meinung zum Sprecher: Für mich hat die Stimme von Julian Greis wunderbar zu Willy gepasst, aus dessen Sicht die Geschichten größtenteils erzählt wurde. Er fing mit seinem Vorlesen die Naivität und die Fröhlichkeit des jungen Mannes ein. Dank ihm verging die Hörzeit wie im Flug, was zu einem starken Hörerlebnis führte. Mein Fazit: Mit der Vorgeschichte zum weltbekannten Schokoladenmacher Willy Wonka schrieb die Autorin eine aufregend skurrile Geschichte, die viele spannungvolle Momente in sich trug. Die Hörminuten verging durch den Sprecher Julian Greis geschwind, da seine Stimme perfekt zu Willy passte. Das Geschehen enthielt viele kuriose Wendungen mit einer gehörigen Portion Magie. Es machte mir Spaß den Geschehnissen zu lauschen und die humorvoll umgesetzten Ideen der Macher in meinen Gedanken zu sehen. Nach dem unverhofften Happy End möchte ich mir den Film ansehen. Wenn er so gut wie das Hörbuch ist, dann wäre ich sehr erfreut. Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Roald Dahl

Roald Dahl war Spion, Kampfjetpilot, Schokoladenforscher und medizinischer Erfinder. Er ist außerdem Autor von Matilda, Charlie und die Schokoladenfabrik, Sophie und der Riese und vielen anderen grandiosen Geschichten.

Zum Autor

Sibéal Pounder

Sibéal Pounder ist die Autorin mehrerer erfolgreicher Kinderbücher, unter anderem der Bestseller-Serien »Witch Wars« und »Bad Mermaids«. Beide wurden in England mit mehreren Preisen ausgezeichnet. Bevor sie sich vollständig der Kinderliteratur widmete, schrieb sie für die »Financial Times«.

Paul King ist Drehbuchautor und Regisseur zahlreicher Film- und Fernsehproduktionen. Unter anderem war er Ko-Autor und Regisseur der international gefeierten und mit Preisen ausgezeichneten »Paddington«-Filme.

Simon Farnaby und Paul King schrieben das Drehbuch für »Wonka«, basierend auf einer Geschichte von Paul King und Charakteren von Roald Dahl.

Zur Autorin

Julian Greis

Julian Greis wurde 1983 in Hattingen an der Ruhr geboren und studierte von 2003 bis 2006 an der Schauspielschule in Stuttgart. Nach einem Engagement am Schauspielhaus Graz ist er seit 2009 festes Ensemblemitglied am Hamburger Thalia Theater. 2012 erhielt er den renommierten Boy-Gobert-Preis als bester Nachwuchsschauspieler. Neben der Arbeit auf der Bühne ist er auch als Schauspieler vor der Kamera tätig und hat bereits vielfach als Sprecher Hörspiele und -bücher interpretiert. 2017 und 2018 erhielt er den Deutschen Kinderhörbuchpreis BEO.

Zum Sprecher

Bettina Obrecht wurde 1964 in Lörrach geboren und studierte Englisch und Spanisch. Sie arbeitet als Autorin, Übersetzerin und Rundfunkautorin und wurde für ihre Kurzprosa und Lyrik mehrfach ausgezeichnet. Schon lange hat sie sich in die »Garde wichtiger Kinderbuchautorinnen hineingeschrieben« (Eselsohr).

Zur Übersetzerin

Weitere Hörbücher der Autoren