Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Peter Swanson

Acht perfekte Morde

Thriller

Paperback
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Eine Reihe ungelöster Todesfälle, alle unterschiedlich, doch eine Gemeinsamkeit: Sie alle erinnern an Morde aus der klassischen Kriminalliteratur.

Einst veröffentlichte Malcolm Kershaw, seines Zeichens Buchhändler und Krimi-Liebhaber, eine Liste der perfekten Morde der Literaturgeschichte auf dem Blog des Buchladens »Old Devils Bookstore«. Zehn Jahre später gehört Malcolm die Buchhandlung. Die Liste hat er längst vergessen und ist umso überraschter, als FBI-Agentin Gwen Mulvey bei ihm aufschlägt. Sie ist einer Mordserie auf der Spur, die auf unheimliche Weise an Malcolms Liste erinnert. Doch Agent Mulvey ist nicht die Einzige, die sich für den eigenbrötlerischen Buchhändler interessiert. In den Schatten lauert ein Killer, der jeden Zug von Malcolm beobachtet. Und er weiß um dessen Geheimnis aus der Vergangenheit …

Vielschichtig, unvorhersehbar, mitreißend – der »New York Times«-Bestseller von Peter Swanson ist Krimikost vom Feinsten!

»›Acht perfekte Morde‹ ist eine Hommage an den klassischen Kriminalroman, der sowohl den Charme alter Rätselkrimis besitzt als auch die düstere Atmosphäre eines Noirs.«

Associated Press (12. August 2021)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Fred Kinzel
Originaltitel: Eight Perfect Murders
Originalverlag: William Morrow, New York 2020
Paperback , Klappenbroschur, 352 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-7341-1020-7
Erschienen am  18. July 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Acht perfekte Morde"

Stirb, Schätzchen, stirb
(3)

J.D. Robb

Stirb, Schätzchen, stirb

Freefall – Die Wahrheit ist dein Tod

Jessica Barry

Freefall – Die Wahrheit ist dein Tod

Das Teufelsspiel
(2)

Jeffery Deaver

Das Teufelsspiel

Der Federmörder

James Patterson, J.D. Barker

Der Federmörder

Am dunkelsten Tag

Nora Roberts

Am dunkelsten Tag

Todsünde
(2)

Tess Gerritsen

Todsünde

Grabesstille
(5)

Tess Gerritsen

Grabesstille

Grabkammer
(1)

Tess Gerritsen

Grabkammer

Der Spezialist
(6)

Lee Child

Der Spezialist

Der talentierte Mörder

Jeffery Deaver

Der talentierte Mörder

Der Komponist
(9)

Jeffery Deaver

Der Komponist

Der Todbringer

Jeffery Deaver

Der Todbringer

Gestohlene Erinnerung

Blake Crouch

Gestohlene Erinnerung

Die amerikanische Nacht

Marisha Pessl

Die amerikanische Nacht

Zimmer 103

Simone St. James

Zimmer 103

Der Klient

John Grisham

Der Klient

Die Quantum-Mission
(3)

Drew Murray

Die Quantum-Mission

Morddurst
(9)

Frederic Hecker

Morddurst

Die verlassenen Kinder
(7)

Belinda Bauer

Die verlassenen Kinder

Alle bösen Geister
(1)

Ruth Rendell

Alle bösen Geister

Rezensionen

Gut konstruierter Thriller

Von: buchundkaffee

19.09.2022

„Bücher sind Zeitreisen. Alle wahren Leser wissen das. Aber Bücher führen einen nicht nur in die Zeit zurück, in der sie geschrieben wurden, sie können einen auch zu verschiedenen Versionen seiner selbst zurückführen.“ (S. 52) Ich habe vor ein paar Jahren „Die Gerechte“ des Autors gelesen, was ich absolut großartig fand. Daher war ich sehr gespannt auf diese Geschichte und ob sie mich auch dermaßen fesseln konnte. Der Buchhändler Malcolm Kershaw wird von der FBI-Agentin Gwen kontaktiert, da sich acht verschiedene Verbrechen so zugetragen haben, wie Malcolm vor vielen Jahren in einer Liste zusammengetragen hatte. Die Agentin hatte den Zusammenhang entdeckt und wollte nun genau wissen, wie es damals zu der Liste gekommen ist und welche Bücher Malcom ausgewählt hatte. Nach und nach erfährt man, worum es in den ausgewählten Büchern geht und wie sie mit den wahren Verbrechen zusammenhängen … Außer Agatha Christie kenne ich noch keines der genannten Bücher, aber sie klingen definitiv interessant! Die Geschichte wird sehr ruhig erzählt. Ich mochte von Anfang diese winterliche Stimmung total gerne. Auch spürte ich von Anfang an diese unterschwellige Spannung und den Grusel, obwohl es vordergründig gar nicht den Anschein hat. Das Buch lässt sich schnell durchlesen, da die Geschichte aus der Ich-Perspektive erzählt wird und sich der Schreibstil sehr schnell und flüssig lesen lässt. Mit Malcolm konnte ich allerdings nicht viel anfangen, auch die anderen Charaktere konnten mir keine Sympathiepunkte entlocken und blieben ziemlich blass. Wie auch bei „Die Gerechte“ habe ich mit dem Ende überhaupt nicht gerechnet. Und obwohl ich die ruhige Erzählweise und den Schreibstil des Autors sehr mochte, kam das Buch für mich trotzdem nicht an die Story von „Die Gerechte“ heran. Dennoch kann ich es sehr für ein gemütliches Herbstwochenende empfehlen und vergebe gerne 4 Sterne für einen soliden und gut konstruierten Thriller. Die anderen Bücher des Autors möchte ich auf jeden Fall auch noch lesen!

Lesen Sie weiter

Geheimnisvoll und super konstruiert

Von: hope23506

19.09.2022

INHALT: Was ist der perfekte Mord? Das fragt sich auch Malcolm Kershaw. Er ist Buchhändler und Krimiliebhaber und ging dieser Frage einst in seinem Blog nach. Dort veröffentlichte er eine Liste mit den acht ausgefeilesten Morden in der Literatur. Jetzt, zehn Jahre später, überrascht es ihm doch sehr, dass eine FBI Agentin auftaucht und ihn nach genau dieser Liste fragt. Agentin Gwen Mulvey ist einer Mordserie auf der Spur, die auf unheimliche Weise an die Liste von Malcolm erinnert. Jetzt fragt sie sich, ob der eigenbrödlerische Buchhändler mit diesen Taten in Verbindung steht. Ist er das Opfer oder ist er gar der Täter. MEINE MEINUNG: Bisher habe ich alle Bücher von Peter Swanson gelesen und immer konnten sie mich begeistern. Umso mehr habe ich mich auf sein neustes Buch gefreut und schnell bemerkt, es ist etwas anders. Ich brauchte doch ein paar Seiten, um mich einzulesen und habe immer auf den Thrill und die Spannung gewartet, der dann auch endlich kam. Der Schreibstil ist wie gewohnt sehr flüssig zu lesen, er ist etwas geheimnisvoll und man kann gut hinter die Fassade schauen und doch bleibt einiges verborgen. Der Protagonist hier ab mir einige Zeit Rätsel auf. Ich konnte ihn schlecht durchschauen und wusste lange nicht, was ich von ihm halten sollte. Dadurch wirkte er sehr interessant auf mich. Mir hat sehr gut gefallen, dass wir hier in die Literaturszenen eintauchen. Es werden sehr viele Bücher und AutorInnen erwähnt und immer wieder ein Bezug zu den Morden geschaffen. Der Thriller ist für mich super konstruiert und sehr raffiniert geschrieben. Immer wieder wird man auf die falsche Fährte geführt und auch der Protagonist rückte für mich immer wieder ins Visier. Erst am Schluss wird alles aufgelöst und ich hatte mit diesem Ende nie gerechnet. Nach anfänglichen kleinen Schwierigkeiten entpuppte sich das Buch wieder für ein Highlight fur mich. FAZIT: Undurchsichtig, geheimnisvoll, super konstruiert.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Peter Swanson studierte am Trinity College in Hartford, Connecticut, der University of Massachusetts in Amherst und am Emerson College in Boston. Seine Romane stehen regelmäßig auf den Bestsellerlisten der »New York Times«, der »Sunday Times« sowie vom SPIEGEL und wurden in über 30 Sprachen übersetzt. 2016 gewann Swanson den »New England Society Book Award«. Er lebt mit seiner Frau und einer Katze in Somerville, Massachusetts.

Zum Autor

Pressestimmen

»[E]ine Liebeserklärung an Bücher, ans Lesen generell und an Krimis.«

WDR1 LIVE (24. July 2022)

»Es geht alles sehr gemächlich zu und trotzdem hat man den Genuss, dass man bis zum Schluss nicht weiß, was eigentlich genau passiert ist.«

Bremen Zwei (14. July 2022)

»Peter Swanson entspannt einen raffinierten und cleveren Handlungsfaden, an dem vor allem Kenner der Klassiker ihre Freude haben werden.«

Die Presse am Sonntag (17. July 2022)

»Gänsehaut im Sommer? Die verpasst Ihnen garantiert der neue Thriller von Bestseller-Autor Swanson.«

Grazia (11. August 2022)

»Raffiniert und unvorhersehbar!«

OK! (03. August 2022)

»Swanson erzählt atmosphärisch dicht, psychologisch tiefgründig und absolut spannend!«

Weitere Bücher des Autors