Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Jan Beck

Das Spiel – Es geht um Dein Leben

Thriller

Paperback
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Sie jagen dich. Sie töten dich.

Als Mavie während einer Party auf ihr cooles, im Dunkeln leuchtendes Tattoo angesprochen wird, hält sie das für einen Scherz. Doch dann sieht sie es im Lichtstrahl der Tanzfläche mit eigenen Augen und gerät in Panik: Woher kommt der Skorpion auf ihrer Haut? Mavie ahnt nicht, dass das Zeichen sie zur Zielscheibe eines perfiden Spiels macht.
Zur gleichen Zeit übernehmen die Ermittler Inga Björk und Christian Brand den Fall einer brutal im Wald ermordeten Joggerin. Noch wissen sie nicht, dass dies erst der Anfang einer grausamen Mordserie ist. Und dass sie nur eine Chance haben, diese zu stoppen: Sie müssen die Seiten wechseln – und das tödliche Spiel mitspielen …

»Das ist die perfekte Geschichte, die dir das Blut in den Adern gefrieren lässt.«

Christian Beisenherz in WDR Lokalzeit (24. January 2021)

ORIGINALAUSGABE
Paperback , Klappenbroschur, 480 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-328-10557-2
Erschienen am  27. July 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Björk und Brand Reihe

Ähnliche Titel wie "Das Spiel – Es geht um Dein Leben"

Der Countdown des Todes. Private Games
(1)

James Patterson, Mark Sullivan

Der Countdown des Todes. Private Games

Der Hund von Baskerville

Arthur Conan Doyle

Der Hund von Baskerville

Der zweite Reiter

Alex Beer

Der zweite Reiter

Beste Freundin - Niemand lügt so gut wie du

Claire Douglas

Beste Freundin - Niemand lügt so gut wie du

Die verlassenen Kinder
(7)

Belinda Bauer

Die verlassenen Kinder

Das Flammenzeichen
(1)

James Rollins

Das Flammenzeichen

Der Kinderflüsterer

Alex North

Der Kinderflüsterer

Das graue Phantom
(3)

Clive Cussler, Robin Burcell

Das graue Phantom

55 – Jedes Opfer zählt

James Delargy

55 – Jedes Opfer zählt

Der Todbringer

Jeffery Deaver

Der Todbringer

Böses Erwachen

Deborah Crombie

Böses Erwachen

Zeit zum Sterben

Mark Billingham

Zeit zum Sterben

Azrael und Azrael - Die Wiederkehr

Wolfgang Hohlbein

Azrael und Azrael - Die Wiederkehr

Todsünde
(2)

Tess Gerritsen

Todsünde

The Fourth Monkey - Geboren, um zu töten

J.D. Barker

The Fourth Monkey - Geboren, um zu töten

Der talentierte Mörder

Jeffery Deaver

Der talentierte Mörder

Die blaue Hand

Edgar Wallace

Die blaue Hand

Zeugin der Toten

Elisabeth Herrmann

Zeugin der Toten

Schwesterherz

Kristina Ohlsson

Schwesterherz

Rezensionen

Ein Lesehighlight mit viel Spannung und tollen Protagonisten

Von: Bee Buchkind

09.07.2023

Der erste Teil von vieren ist gelesen und ich hoffe, dass meine Grimasse auf dem Foto deutlich zeigt, dass ich echt überrascht und happy bin. Dieses Buch hat alles, was für mich einen guten Thriller ausmacht. . Es ist immer schön, wenn man ein neues Buch beginnt und jede Seite ein Genuss ist. Denn @beckthrills hat sich hier ein wirklich krankes Spiel ausgedacht. . Dieses Spiel beinhaltet mehrere gestörte Persönlichkeiten, unwissende Opfer und ein starkes Ermittler-Duo. Das Spiel hat Jäger und Gejagte. Sie erkennen ihre Beute an einem UV Tattoo, einem Skorpion, wovon die gejagte Person nicht mal etwas weiß. . Mehr braucht es nicht, um eine spannende und skurrile Situation zu erschaffen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, da auch gerade die knappen Kapitel dazu einluden weiter zu lesen. . Die Morde waren sehr gut beschrieben, was etwas ekelige Bilder in meinen Kopf zauberte. Und ja, ich liebe das. Man erfährt einiges über die Jäger und Gejagten. Dieser Wechsel zwischen diesen hat mir besonders gut gefallen. Ein Einblick in das Gedachte machte es für mich immer besonders spannend beim Lesen. Und die Jäger? Bitte, was ist bei denen im Leben bitte passiert, dass sie sich so einem kranken Spiel angeschlossen haben? . Ich muss sagen, dass dieser erste Teil wirklich dazu einlädt weiter zu lesen. Man möchte einfach mehr über die Hintergründe wissen. Mehr vom Ermittler-Duo erfahren, die ihren Job extrem gut machen und sehr speziell sind und vor allem mehr über die Jäger und ihren Denkweisen. . Ja, ich bin wirklich begeistert und freue mich schon darauf, heute Abend mit dem nächsten Teil weiterzumachen. Klare Leseempfehlung.

Lesen Sie weiter

Ein lebensgefährliches Spiel

Von: buchwurm05

15.08.2021

Inhalt: Christian Brand ist Mitglied des österreichischen Einsatzkommandos Cobra. Nach einem eigenwilligen Alleingang wird er vorerst beurlaubt und soll sich psychologischen Rat holen. Das möchte Brand aber auf keinen Fall. Doch soweit kommt es nicht. Durch seine Aktion wird die Europol Ermittlerin Inga Björk auf ihn aufmerksam und fordert ihn an. Björk ist hinter dem "Schöpfer" her, der im Darknet ein lebensgefährliches Spiel gestartet hat. Nachdem es schon einige verstümmelte Leichen gegeben hat, beginnt für Brand und Björk ein Wettlauf mit der Zeit....... Leseeindruck: "Das Spiel" ist der Auftakt einer Reihe mit den Ermittlern Christian Brand und Inga Björk. Von Anfang an ist der Thriller rasant und actionreich. Legt ein hohes Tempo vor. Dabei werden die Kapitel abwechselnd aus verschiedenen Blickwinkeln erzählt. Was mir einiges an Konzentration abverlangt hat. Hilfreich sind hier die Kapitelüberschriften, die mich ein bisschen an Liveticker erinnert haben und jeweils angeben mit welcher Figur man zu tun hat. Um die Spannung aufrecht zu erhalten gibt es immer wieder kleinere Aha-Effekte. So habe ich gar nicht gemerkt, wie schnell die Zeit vergeht. Die Protagonisten sind vielfältig angelegt und haben alle so ihre Eigenarten. Besonders Brand mit seiner Gradlinigkeit hat mir gefallen. Auch wenn er scheinbar einige Dämonen in sich trägt. Der Schluss kommt überraschend daher und klärt die Beweggründe auf. So ganz konnte ich nicht alles nachvollziehen und war stellenweise für mich etwas zu viel des Guten. Fazit: Wer gerne rasante und spannende Thriller liest ist mit "Das Spiel" gut beraten. Etwas Konzentration beim Lesen braucht man aber schon, wenngleich sich der Thriller flüssig und schnell lesen lässt. Ich hatte kurzweilige Lesestunden und gebe gerne eine Leseempfehlung. Allzu schwache Nerven sollte man jedoch nicht haben.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Jan Beck, 1975 geboren, ist das Pseudonym eines erfolgreichen deutschsprachigen Autors. Bevor er sich dem Schreiben widmete, arbeitete Jan Beck als Jurist. In seinem rasanten Thrillerdebüt »Das Spiel« lässt Beck seine Leser tief in die Abgründe der menschlichen Seele blicken. Wenn Jan Beck nicht gerade schreibt, verbringt er seine Zeit in der Natur, besonders gerne im Wald.

Zum Autor

Pressestimmen

»Der Thriller ist so unheimlich, dass man sich beim Lesen ständig umdreht – aus Angst, dass da jemand lauern könnte.«

Freundin (16. September 2020)

»In diesem Fall geht’s gleich richtig zur Sache – da lässt Herr Fitzek grüßen. Ein Buch, das fesselt«

Sonntag Express (02. August 2020)

»Mit seinem neuen Ermittlerduo trifft Jan Beck ins Schwarze. Ein riesen Spaß, das zu lesen. Mit einer Spannung, da bleibt einem die Luft zwischendrin weg.«

»Ein Hammer! Unglaublich spannend, kaum aus der Hand zu legen, mit fulminantem Ende.«

Mainhattan Kurier (21. July 2020)

»Spannender Horrortrip«

TV Media (12. August 2020)

»Außerordentlich spannend und temporeich.«

Westfalen Blatt (26. July 2020)

»Unglaublich spannendes Thriller-Debüt.«

Weser Kurier (27. August 2020)

»Ein Nervenkitzel-Debüt, das beinahe sprachlos macht.«

Tiroler Tageszeitung (20. August 2020)

»Ein rasanter Thriller«

7 Tage (15. August 2020)

»Sehr spannend geschrieben! Eindeutige Empfehlung für alle Fans dieses Genres, perfekt für kühle Herbstabende.«

Die Oberösterreicherin (01. September 2020)

Weitere Bücher des Autors