Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Fiona Blum

Die Insel der Orangenblüten

Roman

Paperback
16,00 [D] inkl. MwSt.
16,50 [A] | CHF 22,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Sommer, Sonne, Italien! Die Trattoria Paradiso öffnet ihre Seeterrasse, und drei Schwestern finden das Glück.

Auf einer kleinen malerischen Insel im Trasimeno-See ist die Trattoria Paradiso von Ernesto Peluso das Herzstück der Einwohner. Als Ernesto plötzlich stirbt, muss seine jüngste Tochter Greta das Lokal allein weiterführen. Sie ist wie ihr Vater eine begnadete Köchin, und zur großen Erleichterung der eingeschworenen Inselgemeinschaft scheint in der Trattoria alles so zu bleiben, wie es war. Der überraschende Tod des Vaters bringt jedoch auch Greta und ihre beiden älteren Schwestern Lorena und Gina, von denen sie sich längst entfremdet hat, wieder zusammen und konfrontiert sie mit ihrer lange verdrängten Vergangenheit. Und so müssen die drei so verschiedenen Frauen endlich ihrem großen Familiengeheimnis auf den Grund gehen: was in jener Nacht vor vielen Jahren geschah, als ihre Mutter spurlos verschwand …

»Träumen wir uns nach Italien! Das klappt mit diesem Roman ganz leicht!«

Bella (19. April 2023)

ORIGINALAUSGABE
Paperback , Klappenbroschur, 416 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-442-20643-8
Erschienen am  20. April 2023
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Urlaubslektüre

Von: diebecca

06.11.2023

In dem Buch Die Insel der Orangenblüten von Fiona Blum geht es um die Trattoria Paradiso von Ernesto Peluso auf einer kleinen malerischen Insel im Trasimeno-See. Ernesto stirbt plötzlich, seine jüngste Tochter Greta führt das Lokal weiter. Alles scheint in der Trattoria so zu bleiben, wie es ist, da Greta eine begnadete Köchin ist. Doch der überraschende Tod bringt auch Greta und ihre beiden älteren Schwestern wieder zusammen und konfrontiert sie mit der Vergangenheit. Endlich gehen die drei verschiedenen Frauen ihrem großen Familiengeheimnis auf den Grund. Was geschah in jeder Nacht vor vielen Jahren, als ihre Mutter spurlos verschwand... Der Titel klingt schon nach Urlaub, das Cover hat tolle Farben und passt gut dazu. Das Buch lässt sich flüssig lesen, man findet gut in die Geschichte. Das Hauptthema ist die Familie, vor allem die Schwestern. Aber natürlich wird auch das Familiengeheimnis und damit die Vergangenheit thematisiert. Die Geschichte spielt in einem kleinen Dorf auf einer kleinen Insel. Eine wunderschöne Kulisse. Dort kennt jeder jeden und dementsprechend gibt es natürlich auch den klassischen Dorftratsch. Natürlich darf auch die Liebe nicht fehlen, doch in dieser Geschichte ist sie nicht klassisch dargestellt, wie in vielen anderen Romanen. Ein schöner und spannender Urlaubsroman.

Lesen Sie weiter

Sommer, Sonne, Lachen, Weinen...

Von: Lisa89

09.08.2023

Sommer, Sonne, Lachen, Weinen... Klappentext: Sommer, Sonne, Italien! Die Trattoria Paradiso öffnet ihre Seeterrasse, und drei Schwestern finden das Glück. Auf einer kleinen malerischen Insel im Trasimeno-See ist die Trattoria Paradiso von Ernesto Peluso das Herzstück der Einwohner. Als Ernesto plötzlich stirbt, muss seine jüngste Tochter Greta das Lokal allein weiterführen. Sie ist wie ihr Vater eine begnadete Köchin, und zur großen Erleichterung der eingeschworenen Inselgemeinschaft scheint in der Trattoria alles so zu bleiben, wie es war. Der überraschende Tod des Vaters bringt jedoch auch Greta und ihre beiden älteren Schwestern Lorena und Gina, von denen sie sich längst entfremdet hat, wieder zusammen und konfrontiert sie mit ihrer lange verdrängten Vergangenheit. Und so müssen die drei so verschiedenen Frauen endlich ihrem großen Familiengeheimnis auf den Grund gehen: was in jener Nacht vor vielen Jahren geschah, als ihre Mutter spurlos verschwand … Vielen Dank an das Bloggerportal und den Penguin Random House Verlag für dieses tolle Buch. "Die Insel der Orangenblüten" was für ein schöner Titel, was für ein tolles Cover. Der Titel und das Cover zeigen eine Traumkulisse, so stelle ich mir den Trasimeno-See vor und kann schon die frischen Orangen oder den Ginster richen. Der Klappentext klingt spannend und ich muss ehrlich sagen ich hätte mir das Buch nicht so spannend und mit so vielen Wendungen vorgestellt wie es was. Die Autorin Fiona Blum hat einen tollen und flüssigen Schreibstil und sofort konnte man das Leben in den kleinen Dorf spüren. Mit Greta, ein der drei Schwestern habe ich sofort mitgefiebert und wollte wissen, was mit ihrer Mutter passiert war oder was Gina und Lorena mit der Trattoria vor hatten. Ich möchte jetzt nicht zuviel verraten, ein tolles Buch. Keine typische italienische Liebesromane, eher etwas spannenderes und tragischer. Totale Kaufempehlung.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Fiona Blum ist das Pseudonym der Schriftstellerin und Juristin Veronika Rusch. Sie hat Rechtswissenschaften und Italienisch in Passau und Rom studiert und mehrere Jahre als Anwältin gearbeitet. Heute lebt sie als Schriftstellerin mit ihrer Familie in einem alten Bauernhaus in Oberbayern. Für ihren Roman »Liebe auf drei Pfoten« erhielt sie den begehrten DELIA-Literaturpreis.

Zur Autorin

Pressestimmen

»Am liebsten würde man den Sommerurlaub noch einmal umbuchen. Nicht ans Meer, sondern an den malerischen Trasimener See fahren. Schuld daran ist Veronika Rusch.«

Garmisch-Partenkirchener Tagblatt (24. May 2023)

»Dolce Vita pur!«

LAURA (19. April 2023)

Weitere Bücher der Autorin