Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Bärbel Schäfer

Eine Herde Schafe, ein Paar Gummistiefel und ein anderer Blick aufs Leben

(3)
Paperback
22,00 [D] inkl. MwSt.
22,70 [A] | CHF 30,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Von der Landlust einer Stadtfrau

Endlich mal wieder raus aus dem Büro, in der Natur sein, mit den Händen arbeiten: das ist eine Sehnsucht, die viele teilen. Auch Bärbel Schäfer. Doch träumen allein hilft ja nichts, und so beschließt sie, einen Selbstversuch zu wagen. Ein Jahr lang begleitet sie einen Schäfer bei seiner Arbeit, um selbst herauszufinden, was Hirten im Jahrtausendelangen Miteinander von Mensch, Tier und Natur gelernt haben.

Bärbel Schäfer tauscht ihre weißen Sneakers gegen schlammige Gummistiefel und packt bei Wind und Wetter auf dem Hof und auf der Weide mit an. Dabei lernt sie nicht nur eine Menge über das faszinierende Wesen der Schafe, gelebten Umweltschutz und das Landleben, sondern auch über sich selbst. Denn es kann ein großes Glück darin liegen, etwas völlig Neues zu wagen.

»Ich bin mit Schafen aufgewachsen. Die sterbende Welt von Schäfern und ihren Herden in diesem Buch neu zu entdecken, ist ein Abenteuer für den Geist und für die Seele.« (Dirk Steffens, Wissenschaftsjournalist und Moderator)

»Wer Bärbels kluge Interviews so vermisst wie wir, kann sich auf ihr neues Buch freuen!«

Emotion (05. November 2023)

Paperback , Klappenbroschur, 256 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
Mit Farbfotos auf den Innenklappen
ISBN: 978-3-466-37296-6
Erschienen am  25. October 2023
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Ein leises Plädoyer für die Natur

Von: Nadine Schmidt

20.02.2024

Mit “Eine Herde Schafe, ein Paar Gummistiefel und ein anderer Blick aufs Leben” hat die Autorin, Moderatorin und Podcasterin Bärbel Schäfer ihrem neuen Buch einen ziemlich eindeutigen Sachbuch-Titel verpasst. Meistens erfährt man dadurch schon die komplette Prämisse der nachfolgenden Seiten, hier ist es etwas anders. In erster Linie erfahren wir erstmal die Eckdaten des Projektes, dem sich Bärbel Schäfer freiwillig gestellt hat: Für ein Jahr begleitet sie jeden Samstag einen Schäfer bei der Betreuung und Pflege seiner Schafherde, mit allem, was dazugehört. Da sie sonntags immer den Sonntagstalk bei hr3 moderiert, ist Ausschlafen am Wochenende damit erstmal gestrichen. Das lässt sich aber leicht verschmerzen, denn die positiven Effekte überwiegen und ihre eigenen Erwartungen werden erst über den Haufen geworfen, dann neu definiert und letztendlich übertroffen. Von plakativen Phrasen zum Kern der Sache Man erfährt einiges über Schafe in “Eine Herde Schafe, ein Paar Gummistiefel und ein anderer Blick aufs Leben” von Bärbel Schäfer. Interessante Details über die Aufzucht und Haltung von Schafen, deren Gemüt und deren Anfälligkeit für einige wirklich fiese Krankheiten. Bärbel Schäfer durchlebt ein ganzes Jahr mit dem Schäfer und der Herde, macht uns die unterschiedlichen Aufgaben der Jahreszeiten deutlich, die doch deutlich größer und herausfordernder sind, als man sich das als Laie vorstellt. Die emotionale Entwicklung der Autorin nimmt ebenfalls einen großen Teil von “Eine Herde Schafe, ein Paar Gummistiefel und ein anderer Blick aufs Leben” von Bärbel Schäfer ein. Anfangs sind es plakative Phrasen, die sie aufgreift, die simple Gegenüberstellung von Landleben und Stadtkinder, die pure Teilung in drinnen und draußen. Mehr als ein simpler Erfahrungsbericht Doch je näher Bärbel Schäfer in “Eine Herde Schafe, ein Paar Gummistiefel und ein anderer Blick aufs Leben” der Natur kommt, umso intensiver und differenzierter werden auch ihre Erfahrungen. Interviews mit Menschen, die selbst Schafe züchten oder sich aktiv im Naturschutz engagieren, runden das Buch ab. Sie selbst bemerkt Wesensveränderungen an sich und ihrem Umfeld, zieht konkrete Schlüsse vom Wegsterben der Berufe in der Landwirtschaft und bringt alle losen Enden zusammen. Die Schafe sind wahrscheinlich nur stellvertretend für das große Problem, das Kapitalismus und Zivilisation durch ihr rigoroses Einwirken in den Kreislauf der Natur geschaffen haben. “Eine Herde Schafe, ein Paar Gummistiefel und ein anderer Blick aufs Leben” von Bärbel Schäfer ist weitaus mehr, als ein Erfahrungsbericht, der durch eine Leidenschaft aus der Kindheit und einen zufällig passenden Nachnamen zustande kam. Es ist ein ganz leises Plädoyer dafür, dass alles zusammenhängt und wir uns durch unser Handeln die Grundlage selbst unterm Hintern abfackeln. Und auch dafür, dass manche Dinge einfach gewissenhaft und regelmäßig erledigt werden und nicht alles nach dem Lustprinzip funktioniert.

Lesen Sie weiter

Schöne Einblicke in das leben mit Schafen

Von: Maike

18.02.2024

Die Moderatorin Bärbel Schäfer mag ich sowieso sehr gerne. Und nun hat sie ein neues Buch veröffentlicht, in dem sie von ihrem Schaf-Jahr schreibt. Sie hatte nämlich entschieden, ein Jahr lang jeden Samstag einen Schäfer zu begleiten. Und von dieser Zeit berichtet sie. Man erfährt in dem Buch viel darüber, wie es ist, mit Schafen zu leben, wie genügsam sie auf eine Art sind, aber was es eben doch alles zu beachten gibt. Auch über den Beruf des Schäfers erfährt man viel. Auch dazu, wie dieser Beruf immer mehr schwindet in unserer modernen Zeit. Mir gefiel an dem Buch vor allem, dass man die Autorin begleiten konnte, wie sie sich einem ganz neuen Thema widmet und wie sich dabei vieles bei ihr verändert. Der neue Zugang zur Natur über die Schafe und die Arbeit mit dem Schäfer haben ihr einen neuen Blick auf die Welt gegeben und ich mochte es, da Einblick in ihre persönlichen Erlebnisse zu bekommen. Ich finde, das Buch macht Lust, auch mal wieder die eigene Komfortzone zu verlassen und vor allem das Stadtleben gegen was Handfestes zu tauschen.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Bärbel Schäfer ist bekannt als Moderatorin aus TV und Hörfunk, ausgezeichnet mit der Goldenen Kamera, Journalistin und Autorin mehrerer erfolgreicher Sachbücher, zuletzt erschien von ihr der Bestseller „Avas Geheimnis. Meine Begegnung mit der Einsamkeit“. Jeden Sonntag ist sie auf hr3 im Gespräch mit einem prominenten Talk-Gast zu hören.

Nicht erst, seit sie Patin einer Heidschnucke in der Lüneburger Heide wurde, ist sie fasziniert von diesen Tieren und dem freien Leben der Schäfer. Für ihr neues Buch hat sie nun auch gelernt, wie das Mutterschaf sein Lämmchen findet, warum der Hütehund besser hört als ihr Hund Snoopy und ob Schafe tatsächlich mit den Füßen riechen.

Zur Autorin

Events

25. Juni 2024

Lesung mit Bärbel Schäfer

19:00 Uhr | Rosendahl | Lesungen
Bärbel Schäfer
Eine Herde Schafe, ein Paar Gummistiefel und ein anderer Blick aufs Leben

08. Okt. 2024

Lesung mit Bärbel Schäfer

19:00 Uhr | Mannheim | Lesungen
Bärbel Schäfer
Eine Herde Schafe, ein Paar Gummistiefel und ein anderer Blick aufs Leben

13. Nov. 2024

Lesung mit Bärbel Schäfer

20:00 Uhr | Gedern | Lesungen
Bärbel Schäfer
Eine Herde Schafe, ein Paar Gummistiefel und ein anderer Blick aufs Leben

14. Nov. 2024

Lesung mit Bärbel Schäfer

19:30 Uhr | Weinstadt | Lesungen
Bärbel Schäfer
Eine Herde Schafe, ein Paar Gummistiefel und ein anderer Blick aufs Leben

Pressestimmen

»Dieses Buch zeigt die toughe Fernsehfrau von einer ganz anderen, wohltuend weichen Seite.«

Fränkische Nachrichten, 09.12.2023 (11. December 2023)

»Unser Buch-Tipp: ein spannendes Abenteuer«

Lea (08. November 2023)

»Ich bin mit Schafen aufgewachsen. Die Sterbende Welt von Schäfern und ihren Herden in neu zu entdecken, ist ein Abenteuer für den Geist und für die Seele.« (Dirk Steffens, Wissenschaftsjournalist und Moderator)

Dirk Steffens, Wissenschaftsjournalist und Moderator (10. August 2023)

»Darüber, wie sie aufs Schaf kam, hat [Bärbel Schäfer] ein inspirierendes, kluges, unterhaltsames Buch geschrieben.«

happinez (09. April 2024)

»Was angesichts ihres Namens zuerst nach einem mauen Witz klingt, macht Spaß und bietet durchaus Tiefgang.« (Aus dem Novemberprogramm der Zeitschriften Gong und Hörzu)

Aus dem Novemberprogramm der Zeitschriften Gong und Hörzu (27. November 2023)

Weitere Bücher der Autorin