Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Marina Kirschner

Morgen werden wir uns finden

Roman

Paperback
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Ein Schicksal, das sich Liebe nennt

Als Kinder wohnen Valerie und David Tür an Tür, doch als David endlich den Mut fasst, Valerie anzusprechen, ist es zu spät – denn sie zieht mit ihrer Familie weg. Während Valerie ins Internat kommt und in Amanda eine Freundin fürs Leben findet, ist an Davids Seite sein Adoptivbruder Lenian nicht mehr wegzudenken. Beide werden erwachsen und finden ihre berufliche Erfüllung – doch gleichzeitig merken sie, dass ihnen etwas Entscheidendes fehlt. Immer wieder halten sie sich an denselben Orten auf. Doch keiner von ihnen ahnt, dass der Mensch, der ihnen zu ihrem Glück fehlt, eigentlich ganz nah ist …

Mit Charme und viel Liebe zu ihren Charakteren erzählt Marina Kirschner die Geschichte von zwei Menschen, die ihr ganzes Leben darauf warten, sich endlich zu begegnen.


ORIGINALAUSGABE
Paperback , Klappenbroschur, 448 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-328-10893-1
Erschienen am  15. March 2023
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Morgen werden wir uns finden"

Küsse im Aprikosenhain

Persephone Haasis

Küsse im Aprikosenhain

Sommerhaus zum Glück

Anne Sanders

Sommerhaus zum Glück

The Choice - Bis zum letzten Tag

Nicholas Sparks

The Choice - Bis zum letzten Tag

Sonnenblüte
(7)

Nora Roberts

Sonnenblüte

Die Weihnachtsfamilie

Angelika Schwarzhuber

Die Weihnachtsfamilie

Dein Flüstern im Meereswind

Nele Blohm

Dein Flüstern im Meereswind

Royal Secrets

Geneva Lee

Royal Secrets

Alles beginnt mit dir und mir

Sophie Cousens

Alles beginnt mit dir und mir

Zweimal im Leben

Clare Empson

Zweimal im Leben

Liebe braucht nur zwei Herzen

Judith Wilms

Liebe braucht nur zwei Herzen

Das Leuchten eines Sommers
(9)

Karen Swan

Das Leuchten eines Sommers

Luisa und die Stunde der Kraniche

Tania Krätschmar

Luisa und die Stunde der Kraniche

Ein Geschenk kommt selten allein
(4)

Birgitta Bergin

Ein Geschenk kommt selten allein

Wenn Träume Wurzeln schlagen

Julia Parin

Wenn Träume Wurzeln schlagen

Falling - Ich kann dich nicht vergessen

Estelle Maskame

Falling - Ich kann dich nicht vergessen

Die kleine literarische Apotheke

Elena Molini

Die kleine literarische Apotheke

Ich kenne dich aus meinen Träumen

Clélie Avit

Ich kenne dich aus meinen Träumen

Apfelpunsch und Winterleuchten

Heidi Swain

Apfelpunsch und Winterleuchten

Für immer du und ich
(7)

Marianne Kavanagh

Für immer du und ich

Wenn du aus der Reihe tanzt, tanze ich mit
(3)

Pippa Wright

Wenn du aus der Reihe tanzt, tanze ich mit

Rezensionen

Wann werden sie sich endlich treffen?

Von: los_lesen

30.08.2023

Wir begleiten Valerie und David über mehrere Jahrzehnte hinweg. Sie sehen sich zum ersten Mal, als beide noch im Kindergartenalter sind und genau nebeneinander wohnen. Bevor sie allerdings die Gelegenheit bekommen miteinander zu spielen, zieht das Mädchen mit ihren Eltern zur Großmutter. Die wohnt zwar immer noch in der gleichen Stadt wie David, doch mehr als in ein paar Situationen, in denen sich beide nur flüchtig wahrnehmen, gibt es nicht. Das wird auch dann nicht anders, wenn die beiden älter werden und irgendwann erwachsen sind. Und ob sie wirklich irgendwann einmal miteinander reden werden, müsste ihr selbst herausfinden. Das Cover ist ganz in rosa gehalten. Wer dabei allerdings einen kitschigen Liebesroman erwartet, kennt Marina Kirschner nicht. Die Handlung ihrer Romane ist nämlich immer ganz anders, als das Cover oder der Klappentext vermuten lassen. Und von „kitschig“ bleiben ihre Geschichten, zum Glück, weit entfernt. Die Erzählperspektive wechselt kapitelweise von Valerie zu David. Die Übergänge knüpfen dabei nahtlos aneinander an. Das hat mir besonders gut gefallen und macht ein bisschen, wie ich finde, den Reiz aus. Immer habe ich mich ein bisschen mitgeärgert, wenn die beiden wieder nicht miteinander geredet habe und das obwohl es wirklich knapp war. Dadurch hat sich bei mir allerdings auch eine unglaubliche Ungeduld eingestellt, so dass mich die Handlung eine Zeitlang richtig genervt hat. Ständig scheitert selbst das kleinste „Hallo“. Zum Glück gibt es um die beiden herum, noch andere Handlungsstränge die, die Aufmerksamkeit fesseln. Man lernt die Familie und Freunde von Valerie und David kennen und erfährt viel über deren Leben. So begleitet man Valeris Eltern auf deren beruflicher Entwicklung oder blickt ein bisschen hinter die Kulissen einer Pflegefamilie. Fazit: Ein unterhaltsamer Roman mit abwechslungsreicher Handlung, der anders verläuft als erwartet.

Lesen Sie weiter

Ein schöner Roman

Von: Ihrebuchwelt

19.08.2023

Es war ein ganz besonderes und spannendes Buch. Wenn ich daran zurückdenke, fällt mir vor allem eines ein: der tiefgründige, fesselnde Schreibstil, der einen sofort in seinen Bann zieht, ohne dass man sich vorher Gedanken darüber machen muss. Wie die Szenen, die Charaktere beschrieben wurden, das war wie Liebe auf den ersten Blick. Zumal sich beide kennen, einmal nebeneinander gewohnt haben. Aber die Dinge ändern sich im Leben und man wird auch älter. Aber was beide nicht ahnen: Sie waren sich näher, obwohl sie es nicht wussten. Auch wenn ihr Leben erfüllt schien, merkte man schon beim Lesen, dass ihnen etwas fehlte. Es hat mir so gut gefallen. Dieser Übergang von der Kindheit zum Erwachsenenalter, diese Ansichten erzählt zu bekommen, das war unglaublich. Man fühlte sich ihnen nahe, konnte ihre Gedankengänge besser nachvollziehen.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Marina Kirschner

Marina Kirschner ist das Pseudonym einer österreichischen Bestsellerautorin. Ihre Romane erregen im Buchhandel und bei den Lesern viel Aufmerksamkeit. Auf die Idee zu ihrem zweiten Roman »Morgen werden wir uns finden« kam Marina Kirschner durch das Märchen von den beiden Königskindern. Sie fand die Vorstellung, dass sich zwei Menschen immer nur beinahe begegnen, so spannend, dass sie die Idee kurzerhand zu einem ganz neuen und modernen Roman formte.

Zur Autorin

Weitere Bücher der Autorin