Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Vi Keeland

Mr. CEO

Roman

Paperback
12,00 [D] inkl. MwSt.
12,40 [A] | CHF 17,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Ireland St. James hat es endlich als TV-Reporterin geschafft und moderiert die begehrten Morgennachrichten. Bis ihr schmieriger Boss ein privates Urlaubsvideo als Vorwand nutzt, sie wegen ungebührlichen Verhaltens zu feuern. Zusammen mit einer Flasche Rotwein schreibt Ireland sich ihre ganze Wut von der Seele und schickt die undiplomatische E-Mail kurzerhand an den Boss ihres Bosses ihres Bosses: Grant Lexington – CEO des milliardenschweren Unternehmens Lexington Industries. Lange hat es niemand mehr gewagt, ihm so unverblümt die Meinung zu sagen. Und lange hat ihn eine Frau nicht mehr so fasziniert ...

»Humor, Liebe, Herzschmerz und verführerischer Sexappeal. Was will man mehr?«

USA Today

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Babette Schröder
Originaltitel: Inappropriate
Originalverlag: C. Scott Publishing
Paperback , Klappenbroschur, 368 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-442-49210-7
Erschienen am  28. June 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Mr. CEO"

Mister West

Vi Keeland

Mister West

80 Days - Die Farbe der Liebe
(3)

Vina Jackson

80 Days - Die Farbe der Liebe

Ein Gefühl wie warmer Sommerregen

Ella Simon

Ein Gefühl wie warmer Sommerregen

Vampirträume
(1)

J. R. Ward

Vampirträume

Freefall – Die Wahrheit ist dein Tod

Jessica Barry

Freefall – Die Wahrheit ist dein Tod

Ewige Liebe
(7)

J. R. Ward

Ewige Liebe

4 Seasons - Labyrinth des Begehrens
(5)

Vina Jackson

4 Seasons - Labyrinth des Begehrens

Mondspur
(5)

J. R. Ward

Mondspur

Das Leben ist zu kurz für irgendwann

Ciara Geraghty

Das Leben ist zu kurz für irgendwann

Mittelgroßes Superglück

Marian Keyes

Mittelgroßes Superglück

Am dunkelsten Tag

Nora Roberts

Am dunkelsten Tag

Ein Mann für alle Nächte
(4)

Rachel Gibson

Ein Mann für alle Nächte

Für immer der Deine

Nicholas Sparks

Für immer der Deine

FLOWER

Elizabeth Craft, Shea Olsen

FLOWER

Mitten in der Nacht
(3)

Nora Roberts

Mitten in der Nacht

Eine Insel zum Verlieben
(9)

Karen Swan

Eine Insel zum Verlieben

Die Unsterblichen

Chloe Benjamin

Die Unsterblichen

Oh, William!

Elizabeth Strout

Oh, William!

Willkommen in Lake Success

Gary Shteyngart

Willkommen in Lake Success

Wut

Salman Rushdie

Wut

Rezensionen

starker Beginn, überraschend tiefgründige Themen, aber die Handlung an sicher eher überzogen

Von: sarah.booksanddreams aus Heiligengrabe

13.11.2023

Wenn ich zu einem Buch von Vi Keeland greife, erwarte ich immer eine witzige, authentische, spritzige, sexy und gefühlvolle Geschichte. So hatte ich mich auch bei MR CEO auf eine locker-leichte, unterhaltsame und erfrischende Lovestory gefreut. Der Anfang bzw. das Kennenlernen schlugen auch voll und ganz in eben jene Richtung, ehe die Story in eine unerwartet tiefgründige Richtung glitt, die meiner Meinung nach schon eine Triggerwarnung gebraucht hätte. Vor allem in Grants Vergangenheit, an die man in Rückblenden teilnimmt, werden Themen angesprochen und behandelt, die sich teilweise sehr bedrückend und beklemmend anfühlen. Die Protagonisten Grant und Ireland mochte ich an und für sich gerne. Ja, Grant gehört der Gruppe von diesen sexy, smarten, selbstbewussten und aufmerksamen CEO's an, von denen sich insgeheim wohl jede Frau einen wünscht. ;) Manchmal fand ich seine Beweggründe und Handlungen jedoch etwas fragwürdig. Ireland ist eine ungemein angenehme und herzliche Person, absolut authentisch, keineswegs auf den Mund gefallen, und doch hat sie auch eine sehr zarte Seite. Wäre ihre Liebesgeschichte nicht ganz so arg auf Grants tragische Vergangenheit konzentriert gewesen, sondern etwas mehr auf das Zwischenmenschliche in ihrer Beziehung, wären sie wohl eines dieser Liebespärchen schlechthin für mich. Aber bei all dem Desaster, das sich auch auf die Beziehung der Zwei übertrug, fühlte ich mich selbst ausgelaugt und ernüchtert. Folgende Ereignisse und Entwicklungen, die wohl für Spannung sorgen sollten, waren vorhersehbar und wirkten sehr konstruiert. Das Ende und der Epilog wirken bei all dem irgendwie deplatziert. Mein Fazit: Starker Beginn, schwaches Ende. MR CEO hat mich zwar mit seiner Tiefgründigkeit überrascht, fühlte sich dabei zugleich aber sehr kräftezehrend und überzogen an. Das war nicht ganz das, was ich erwartet habe. 3 Sterne

Lesen Sie weiter

MR. CEO begeistert mich

Von: Yvonne von lesehungrig

27.09.2021

MR. CEO Von Vi Keeland, 368 Seiten, erschienen am 28.06.2021, Goldmann Verlag Bücher von und mit Vi Keeland haben mich bisher immer mitgerissen und so tauche ich voller Leselust in die Story ein. Kurz zum Inhalt: Ireland moderiert die Morgennachrichten bei Lexington Industries und liebt ihren Job, da wird ihr ein privates Video zum Verhängnis und sie erhält die Kündigung. Frustriert und nicht ganz nüchtern schreibt sie dem Boss von ihrem Boss von ihrem Boss eine E-Mail und tritt damit eine Lawine los, die ihr Leben auf den Kopf stellt und mir geniale Lesestunden beschert. Berührende Figuren: Ireland Saint James ist eine Seele von Mensch und hat für ihre Karriere hart gearbeitet. Alles, was sie erreicht hat, hat sie sich verdient, aber ganz sicher nicht dieses abgekartete Spiel mit der Kündigung. Ich schließe sie sofort in mein Herz, ebenso wie ihre witzige Freundin Mia, die immer für Ireland da ist. Die beiden sind ein geniales Gespann. Grant Lexington ist 29 Jahre alt und der CEO von Lexington Industries. Er ist äußerst attraktiv, ein begnadeter Geschäftsmann und fasziniert mich vom ersten Augenblick an. Grant besitzt Humor, genießt die körperliche Liebe und versteht es, mit verruchten Aussagen der Damenwelt einzuheizen. Er ist ein vielschichtiger Charakter, der dominant auftritt, dabei aber nie die Bedürfnisse seines Gegenübers aus den Augen verliert. Die Umsetzung: Absolut großartig! Gut, es geht natürlich genauer. Es dauert nicht lange und Keeland lässt mich lachen. Das finde ich fantastisch, dass der Humor immer so viel Platz in ihren Büchern einnimmt. In diesem ist er besonders wichtig, weil ein heftiges Thema zugrunde liegt, dem etwas Auflockerung guttut. Gelungen webt die Autorin Rückblenden aus Grants Vergangenheit ein, die bis zu 15 Jahre zurückliegen. Zunächst werfen diese Fragen in mir auf, aber bald lassen sie mich Schreckliches erahnen. Die Charaktere sind sexy, intelligent, warmherzig, teilweise mit abgrundtiefen Narben auf der Seele und absolut hinreißend. Ich fühle mich von der ersten bis zur letzten Seite wohl. Die Geschichte bietet mir eine heiße Office-Romance, die ordentlich Tiefe erreicht, dabei jeglichen Zickenalarm umschifft und mir echte und ungeschönte Emotionen präsentiert, die beim Lesen verarbeitet werden müssen. Romantik, Begehren und Leidenschaft wechseln sich mit Erkennen und verschwiegenen Tatsachen ab, die mich tief berühren. Die Geschichte wird aus den abwechselnden Ich-Perspektiven von Ireland (was für ein bemerkenswerter Name) und Grant in der Vergangenheit geschildert. Mein Fazit: „MR. CEO“ rauscht mir ungebremst ins Herz. Ich liebe den lebendigen und natürlichen Schreibstil von Keeland, der mir immer das Gefühl gibt, mitten in einem Kinofilm zu stecken. Alles läuft gestochen scharf vor meinen Augen ab und mir bleibt keine Emotion der authentischen Figuren verborgen. Mit diesem Buch träume ich mich sofort in eine andere Welt, die ich am Ende nur ungern wieder verlasse. Hoffentlich gibt es bald Neues von der Autorin. Was für geniale Lesestunden. Von mir erhält „MR. CEO“ 5 begeisterte Sterne von 5 und eine absolute und unbedingte Leseempfehlung.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Vi Keeland ist eine New-York-Times-Bestsellerautorin. Mit über einer Million verkaufter Bücher wird sie inzwischen in sechsundzwanzig Sprachen übersetzt. Vi Keeland hat ihre große Liebe mit sechs Jahren kennengelernt. Mittlerweile lebt sie mit ihrem Mann und den drei gemeinsamen Kindern in New York.

Zur Autorin

Babette Schröder war dreizehn Jahre in der Filmbranche tätig, unter anderem als selbständige Produzentin für TV- und Kinospielfilme, bevor sie ein zweites Leben als Übersetzerin für amerikanische, englische und französische Literatur begann. Seither hat sie über siebzig Romane übersetzt, darunter Bestsellerautorinnen wie Katherine Webb, Beth O’Leary, Josie Silver und Vi Kleeland.

Zur Übersetzerin

Pressestimmen

»Dürfen wir Ihnen Ihr nächstes heimliches Vergnügen vorstellen?«

Cosmopolitan (28. September 2020)

Weitere Bücher der Autorin