Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Charlotte Runcie

Wie Salz auf der Zunge

Frauen und das Meer

(4)
Paperback
14,00 [D] inkl. MwSt.
14,40 [A] | CHF 19,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Das Meer hat Charlotte Runcie schon immer magisch angezogen - die beruhigende, meditative Seite ebenso wie die wilde unbezähmbare. Als Charlotte ihre geliebte Großmutter verliert und zum ersten Mal schwanger ist, verspürt sie diesen Drang so stark wie noch nie.

In »Wie Salz auf der Zunge« geht die Autorin nicht nur ihrer ganz persönlichen Faszination auf den Grund. Sie schreibt zugleich eine Kulturgeschichte der See aus weiblicher Sicht: wir erfahren von Meerjungfrauen und Najaden, griechischer Mythologie und schottischen Legenden, Schiffbrüchigen und Sirenen. »Runcie wirft ihr Netz weit aus und kombiniert sehr einfühlsam persönliches Memoir mit profunder Kulturgeschichte.« (The Times)

»Ein Buch zum Eintauchen.«

Münchner Merkur (31. July 2021)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Meredith Barth
Originaltitel: Salt on Your Tongue: Women and the Sea
Originalverlag: Canongate
Paperback , Klappenbroschur, 400 Seiten, 13,5 x 20,6 cm, 1 s/w Abbildung
ISBN: 978-3-442-71968-6
Erschienen am  13. April 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Wie Salz auf der Zunge"

Die Rückkehr
(7)

Hisham Matar

Die Rückkehr

Die Rivalin

Michael Robotham

Die Rivalin

Das weiße Krokodil
(7)

K. T. Medina

Das weiße Krokodil

Die Launenhaftigkeit der Liebe

Hannah Rothschild

Die Launenhaftigkeit der Liebe

Die Säulen des Lichts
(2)

Jane Johnson

Die Säulen des Lichts

Die weißen Inseln der Zeit

Hanns-Josef Ortheil

Die weißen Inseln der Zeit

Montags bei Monica

Clare Pooley

Montags bei Monica

Die Sammlerin der verlorenen Wörter

Pip Williams

Die Sammlerin der verlorenen Wörter

Mein Sohn ist schwerbehindert
(2)

Ian Brown

Mein Sohn ist schwerbehindert

Sag's nicht weiter, Liebling
(4)

Sophie Kinsella

Sag's nicht weiter, Liebling

Sturmhöhe
(6)

Emily Brontë

Sturmhöhe

Freie Liebe und andere Geschichten
(4)

Ali Smith

Freie Liebe und andere Geschichten

Liebe auf Rezept
(4)

Penny Parkes

Liebe auf Rezept

Der verborgene Garten
(4)

Kate Morton

Der verborgene Garten

Tagebuch einer Lady auf dem Lande
(2)

E. M. Delafield

Tagebuch einer Lady auf dem Lande

Dichter in der Welt
(1)

Ulla Hahn

Dichter in der Welt

Die goldene Stunde
(3)

Beatriz Williams

Die goldene Stunde

Mit den Augen meiner Schwester
(1)

Julie Cohen

Mit den Augen meiner Schwester

In den Armen des Highlanders
(1)

Kinley MacGregor

In den Armen des Highlanders

Royal Secrets

Geneva Lee

Royal Secrets

Rezensionen

Meeres-Sehnsucht

Von: Claudia

19.09.2021

„Wie Salz auf der Zunge“ von Charlotte Runcie ist eine wunderschöne, Liebeserklärung an das Meer. 🌊🐚🌊 Charlotte Runcie liebt das Meer seit ihrer Kindheit. Nach dem Tod ihrer geliebten Großmutter und der Feststellung ihrer Schwangerschaft beschließt sie zu einer literarischen Reise ans Meer aufzubrechen. Sie folgt den Märchen und Mythen, berichtet über Riesen- Kalmare, Meerjungfrauen, Meerglas, Strandpiraten und Seemannslieder. Gerade in der griechischen Mythologie sind es die Frauen, die oft als starke weibliche Kraft dargestellt werden und dem Meer trotzen. Authentisch und detailliert schildert die Autorin ihre eigene Beziehung zum Meer und beschreibt auch ihre Ängste und Sehnsüchte. In jedem Satz spürt man die Leidenschaft und tiefe Verbundenheit zu diesem Sehnsuchtsort. So trägt Charlotte Runcie auch, als eine Art Talisman, immer eine Ausgabe der „Odyssee“ bei sich. Eine wunderschöne Kulturgeschichte des Meeres, die einen „Wie Salz auf der Zunge“ das Meer schmecken läßt. 🌊🐚🌊 Übersetzung von Mechthild Barth.

Lesen Sie weiter

Der Zauber von Frauen und dem Meer

Von: Duchess of marvellous books

01.06.2021

Das Buch: „Wie Salz auf der Zunge: Frauen und das Meer“ von Charlotte Runcie , ist ein wundervoller Lesegenuss und schenkt einem eine magische, literarische Reise ans Meer. Es geht um die besondere Verbindung von Frauen und dem Meer, die ich als Nordlicht und Frau;) besonders gut nachvollziehen kann. Daher habe ich mich in vielen Geschichten und Erzählungen sehr wiedergefunden. Die Autorin verbindet persönliche und lehrreiche Erlebnisse mit Fiction und Mythos und schreibt zugleich eine Kulturgeschichte der See aus weiblicher Sicht. Einen besonderen Fokus wird auf die Schilderung der Gefühle gelegt, die sehr authentisch, detailliert und schonungslos dargestellt werden. Sie beschreibt auch die wunderbare Wirkung und bezaubernde Macht des Meeres auf den Menschen und warum wir so eine große Sehnsucht danach empfinden. 
Man lernt viel über das Wesen des Meeres, seine Bewohner, die griechische Mythologie, über Seemannslieder oder das vielfältige Leben auf dem Meer. Die Frau wird dabei oft als mysteriös, gefährlich oder als starke weibliche Kraft dargestellt. 
Der Schreibstil ist sehr poetisch, bildhaft und sehnsuchtsvoll. So hört man förmlich die Wellen, spürt den Sand unter den Füßen und rieht das Salz in der Luft. Ja okay, ich war beim Lesen auch wirklich am Strand, aber bestimmt erlebt man dies auch alles im trauten Heim;) Fazit: Der perfekte Roman für alle die Sehnsucht nach dem Meer haben, eine wunderbare Urlaubslektüre oder für jeden etwas, der etwas über das Meer und die Frauen lernen will;)

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Charlotte Runcie

Charlotte Runcie ist Kolumnistin und Kulturredakteurin des »Daily Telegraph«. Sie hat einige Jahre in Edinburgh gelebt und gearbeitet, wo sie u.a. auch einen Folk Music-Chor leitete. Heute lebt sie im schottischen Grenzland. Runcie hat außerdem eine geheime Vergangenheit als Lyrikerin: Sie war Foyle Young Poet of the Year. »Wie Salz auf der Zunge« ist ihr erstes Buch.

Zur Autorin