Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Der Stoff, aus dem Gefühle sind

Karl Deisseroth

(12)
(12)
(4)
(0)
(0)
€ 24,00 [D] inkl. MwSt. | € 24,70 [A] | CHF 33,50* (* empf. VK-Preis)

Der Titel ist irreführend

Von: Myrthir

16.12.2021

Ich habe mich aufgrund des Titels und der Beschreibung sehr für das Buch interessiert, wobei ich dachte, dass im Buch erläutert wird, ob aus biologischen Stoffen heraus Emotionen beschrieben werden können und woher historisch sowie biologisch gesehen die menschlichen Emotionen herkommen. Dabei ist das Buch einerseits eine Fallbeschreibung von diversen Patient*innen aus der psychatrischen Praxis des Autors, welche tatsächlich sehr spannend zu lesen sind und einen guten Einblick in gewissen Krankheitsbilder geben. Vor allem den Fall von Winnie und der über Anorexia Nervosa empfand ich als besonders interessant und lesenswert - wobei der Ausgang der Patient*innen nicht beschrieben wurde und man gerne wissen möchte, wie es den Menschen weiter erging. Dies ist zwar schade, mindert aber nicht die Qualität des Buches insegesamt nicht. Zwischen diesen Fallbeschreibungen werden neurowissenschaftliche Details über das Gehirn erklärt und was mit der Methode der Optogenetik alles erforschbar ist. So klar und verständlich wie das Buch bei den Fallbeschreibungen ist, so wirr wirkt es für einen Laien bei den neurowissenschaftlichen Teilen. Ich bin mir dabei nicht sicher, ob es an der Übersetzung liegt, am Schreibstill des Autors oder meiner eigenen Unkenntnis über die Optogenetik. Bei den neurowissenschaftlichen Teilen bin ich beim Lesen sehr schnell abgeschwiffen, wobei mich andererseits die Fallbeschreibungen gefesselt haben. Auch würden wissenschaftliche Begriffe nicht immer erläutert, was es schwer verständlich macht.

Lesen Sie weiter

Schwerer Stoff

Von: Stef

05.12.2021

Ich interessiere mich schon immer für Biologie und die Zusammenhänge, bin aber leider mit dem Buch nicht richtig warm geworden. Das Vorwort fand ich schon etwas langatmig und anstrengend zu lesen, sodass ich nach ein paar Seiten entschied direkt in die einzelnen Fälle einzusteigen. Das war schon besser, aber immer noch irgendwie anstrengend. Das Buch ich nicht wie ein typisches Sachbuch aufgebaut, der Autor hüpft immer zwischen Geschichte und Erläuterung und betrachtet alles doch auf sehr philosophischer Ebene. Es gibt sicherlich eine Zielgruppe für dieses Buch, doch ich gehöre leider nicht dazu.

Lesen Sie weiter

Ein Buch der besonderen Art

Von: Sonnenschein

02.12.2021

"Der Stoff, aus dem Gefühle sind" hat mich sehr überrascht, da ich eine andere Art von Sachbuch erwartet habe. Obwohl ich mich regelmäßig mit biologischen und medizinischen Themen beschäftige, fand ich dieses Buch inhaltlich sehr anspruchsvoll und dadurch stellenweise schwierig zu lesen. Nichtsdestotrotz ein sehr interessantes Thema und eine spannende Herangehensweise.

Lesen Sie weiter

Interessante Thematik

Von: Zaenna

12.11.2021

Das Thema des Buches ist sehr interessant. Das Buch läßt sich allerdings nicht leicht lesen. Der Autor hat einen Schreibstil, bei dem ich mich sehr auf den Text konzentrieren musste.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.