Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Rezensionen zu
Romy Schneider

Nicolas Mahler

(4)
(3)
(0)
(0)
(0)
€ 12,00 [D] inkl. MwSt. | € 12,40 [A] | CHF 16,90* (* empf. VK-Preis)

Der Comic-Zeichner und Illustrator Nicolas Mahler hat in diesem genialen Konzept ein Buch angefertigt mit markanten Karikaturen und pointierten Texten. Entstanden ist eine Hommage an eine der facettenreichsten Schauspielerinnen des 20. Jahrhunderts - Romy Schneider. Der deutsch-französische Filmstar ist vielen besser bekannt als Sissi. Sie hat von 1953 bis 1982 sage und schreibe 58 Filme gedreht, die fast jedes Genre der Filmgeschichte abdecken. Mahler hat sie alle gesehen und stellt sie uns in seinem interessanten Projekt "Romy Schneider - ein Leben in Filmen" vor. Jeder Film von ihr wird chronologisch auf zwei Seiten vorgestellt. Obwohl der Inhalt mit - kaum mehr als zehn Sätzen - oberflächlich wirkt, ist es tatsächlich so auf den Punkt gebracht, das man meint einen literarischen Trailer zu sehen. Von persönlichen Aussagen der Aktrice, über lustigen Filmzitaten bis hin zu interessantem Nerdwissen ist alles dabei. Einzig die etwas gruseligen Zeichnungen werden der schönen Frau nicht wirklich gerecht. Trotzdem ist es eine empfehlenswerte, kurzweilige Lektüre - besonders für Fans der Filmikone.  "Ich liebe meine Arbeit, sie ist meine Passion. Aber ich bin es leid, immer wieder andere Frauen zu sein. Ich will endlich ich selbst sein. Ich will mich endlich ausruhen." - Romy Schneider

Lesen Sie weiter

„Romy Schneider“ Alle Filme neu angeschaut und gezeichnet von Mahler. Btb Verlag. Romy Schneider, Schauspielerin, geboren 1938, Wien _ gestorben 1982, Paris. Es ist eine unvergleichliche Filmkarriere, die mit fünfzehn Jahren beginnt und mit dreiundvierzig Jahren tragisch ihr Ende finden solle. Dazwischen liegen Filmklassiker gleichsam aller Genres. Die Wege führen von Wien, München, Berlin, Hollywood schließlich nach Paris, das gleichsam zur künstlerischen Heimat wird. In knapp drei Jahrzehnten schreibt Romy Schneider Filmgeschichte in ihrem unverwechselbaren Stil und Ausdruck, in dem sie an persönliche wie schauspielerische Grenzen geht und darüber hinaus. Um ihre Filme vorzustellen, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Eine ganz besondere ist jene in dem vorliegenden Buch des österreichischen Graphikers, Comiczeichners Nicolas Mahler, der sich allen 58 Filmen in Kurzinfo und Portrait widmet. So ist eine außergewöhnliche Filmreise entstanden, die sich gleichsam wie ein Panoptikum für Leserin und Leser öffnet und erinnern bzw. näher nachlesen und -sehen lässt. „Eine wunderbare graphische Buchidee, die ein ganz besonders Geschenk für Fans wie Interessierte ist.“ Walter Pobaschnig https://literaturoutdoors.com 7_22

Lesen Sie weiter

Filme mit Romy Schneider sind für mich ein Muss. Genauso interessiere ich mich für das Leben dieser bedeutenden Schauspielerin und ihren Werdegang. Da entdeckte ich dieses Buch und freute mich sehr, dass ich es lesen und rezensieren kann. Nicolas Mahler, wohnhaft in Wien, einer der bedeutendsten internationalen Comic Zeichner und Illustrator hat mit diesem Buch ein Werk geschaffen, das alle Filme in denen Romy Schneider mitspielt, beinhaltet und dazu entsprechende Zeichnungen von Romy Schneider geschaffen. Zu jedem Film gibt es eine kurze Inhaltsangabe, einen Einblick hinter die Kulissen, Meinungen von Romy Schneider oder anderen mitwirkenden Schauspielern, der Film wird vorgestellt in einem Filmdialog, der für ihn bedeutsam ist, Wissenswertes über die Story des Films ua. Romy Schneider geboren 1938 in Wien wurde besonders als junge Schauspielerin durch die 1955 gedrehten Sissi Filme berühmt. Doch sie kämpfte später darum, diese Figur abzulegen und Charakterrollen spielen zu dürfen. Mir besonders in Erinnerung ihre Rolle in " Die Spaziergängerin von Sans - Souci ". Diesen Film habe ich schon viele Male mit Begeisterung angeschaut. 46 Tage nachdem der Film in die Pariser Kinos kommt, stirbt Romy Schneider mit nur 43 Jahren in Paris... In 58 Filmen hat sie mitgespielt, aber nur 10 Filme gefallen ihr, die anderen Filme hielt sie für wenig oder gar nicht gelungen. Sie war immer sehr selbstkritisch. Einer ihrer Lieblingsfilme ist Le Train (Der Zug), der auch mich sehr beeindruckt hat. Er handelt von einem Flüchtlingszug 1940. Sie spielt eine jüdische Frau, auf der Flucht vor den Deutschen... Dieses Buch setzt der großen Schauspielerin Romy Schneider ein würdiges Denkmal. Es ist unterhaltsam geschrieben und man bekommt außer teils sehr humorvollen Informationen zu den einzelnen Filmen auch Interessantes über die Künstlerin mitgeteilt, teils von ihrer Mutter oder von Schauspielkollegen oder von ihr selbst. Ich werde nun einige Filme mit ganz anderen Augen ansehen und auch auf Einzelheiten achten, die mir vielleicht bis jetzt beim Anschauen entgangen sind. Ein Muss für alle Fans von Romy Schneider und ihren Filmen.

Lesen Sie weiter

Romy Schneider – Alle Filme neu angeschaut und gezeichnet ist ein alternativer Blick auf eine vielseitige Darstellerin, die von „Sissi“ bis „Trio Infernal“ mannigfaltige Facetten ihrer Schauspielkunst demonstrierte.

Lesen Sie weiter

Im btb Verlag erscheint die biografische Filmografie "Romy Schneider" porträtiert von Nicolas Mahler. Nicolas Mahler lebt und arbeitet als Comiczeichner in Wien. Romy Schneider, eigentlich Rosemarie Magdalena Albach, lebte von 1938-1982. Romy Schneider spielte in zahlreichen Filmen mit, deckte dabei viele Genres ab und war auch in Frankreich und Hollywood ein gefeierter Star. Sie gilt als eine der erfolgreichsten Schauspielerinnen im letzten Jahrhundert. Vielen Zuschauer:innen spielte sie sich schon allein durch ihre Rolle als Sissi für immer ins Herz. Der Comic-Zeichner Nicolas Mahler bebilderte Romys 58 Filme und zeigt damit die Bandbreite ihres Könnens. Das Buch wird damit zu einem Nachschlagewerk für alle Fans der Ausnahmeschauspielerin. Seit ihrer Jugendrolle als Sissi habe ich Romy Schneider auch in weiteren Filmen bewundert und empfand sie immer als interessante und außergewöhnliche Person, deren Leben von der Presse und ihrem Mythos geprägt war. Dieses Buch ist eine Hommage an Romy Schneider, es enthält Infos zu ihrem Leben und zeigt den zeichnerischen Blick Mahlers auf Romy in ihrer jeweiligen Rolle. Seine Illustrationen sind eine Mischung aus Karikatur und Zeichnung, die so treffend gelungen sind, dass man die Schauspielerin perfekt wiedererkennt. Zu jedem Filmtitel werden neben einer knappen Inhaltsangabe das Erscheinungsjahr, der Regisseur und wichtige Filmpartner erwähnt. Romy spielte mit namhaften Schauspielern wie Michel Piccoli, Alain Delon, Jean- Paul Belmondo, Anthony Perkins und Gert Fröbe. Ob Heimatfilm, Beziehungsdrama, Komödie, Literaturverfilmung oder Arthouse-Film, Romy glänzte in diversen Genres und eroberte sich damit ihren Platz im Filmgeschäft. Das Buch startet mit "Wenn der weiße Flieder wieder blüht" von 1953 und endet mit Romys letztem Film "La passante du Sans-Souci" aus 1982. Kurz darauf verstarb die Schauspielerin in Paris. Es ist ein Genuss Mahlers wunderbar charakteristisch treffende Illustrationen zu betrachten und dazu die von ihm gewählten Zitate Romys, die Stilmittel oder Dialoge, Nerd-Wissen oder andere Details zu den Filmen lesen zu können. So bekommen die Bilder den nötigen Hintergrund, der sie gekonnt in den jeweiligen Kontext rückt und mehr über die Zeit, die Entstehung und Romys persönliche Eindrücke verrät. Eine ausdrucksstarke Filmografie für alle Filmfreunde und Fans von Romy Schneider, die mir besonders durch die treffende zeichnerische Darstellung Mahlers gut gefällt.

Lesen Sie weiter

Romy Schneider zählt zu den großen Diven im Filmgeschäfts des letzten Jahrhunderts. Der Illustrator Nicolas Mahler, der schon literarische Klassiker mit seinen Zeichnungen bebilderte, hat die ganze Palette all ihrer 62 Filme in diesem Buch versammelt. Somit handelt es sich um ein Nachschlagewerk für alle Fans von Romy Schneider. Wer sich für die Person Romy Schneider und ihre Filme interessiert und begeistern kann, der wird mit dem Buch sicher seine Freude haben. In meinem Fall sind es weniger ihre Werke, als sie selbst, die mich fasziniert. Über ihre Filme weiß ich äußerst wenig, was aber ein Grund für mich war, mir das Buch genauer anzusehen. Ich kann mir vorstellen, dass nicht jeder sich für die Illustrationen von Nicolas Mahler erwärmen kann, sie sind eher karikaturistisch, wie schon auf dem Cover des Buches deutlich wird. Ich finde sie gelungen, da sie charakteristisch sind und einen hohen Wiedererkennungswert haben. Jeweils zwei Seiten werden den einzelnen Werken gewidmet, so erfahren die Leser:innen alles zum entsprechenden Film, wie Originaltitel, Inhalt, Rollenbeschreibung und ein ausgewähltes Zitat. Auch zur Person Romy Schneider gibt es zu Beginn und am Ende einige Informationen. Ein inspirierendes Büchlein für Fans. Eine sehr informative Sammlung für alle Filmnostalgiker und Anhänger von Romy Schneider.

Lesen Sie weiter

Ich muss es gestehen... Ich bin tatsächlich und hauptsächlich ein Coverkäufer! Als ich das gezeichnete Gesicht von Romy Schneider auf diesem Buch gesehen habe, war ich sofort fasziniert und interessiert. Der zweite Blick fiel auf den Klappentext und der Print hält, was die dortigen Worte versprechen: Alle 58 Filme, die Rosemarie Magdalena Albach alias Romy Schneider gedreht hat, werden jeweils auf Doppelseiten dargestellt - und zwar durch kurze Texte und Zeichnungen vom "internationalen Star der Zeichnerszene" (arte) Nicolas Mahler. Der Print ist am 09.05.2022 beim btb Verlag in der Penguin Random House Verlagsgruppe erschienen und umfasst 128 Seiten. Das Buch beginnt mit zwei Sätzen zur Geburt und dem schauspielerischen Anfang von Romy und endet mit einer Ausführung zum Tode der Schauspielerin. Ein Quellenverzeichnis für Interessierte rundet das Gesamtbild ab. Ich habe mich sehr gefreut, dass ich mit dieser Ausgabe mich "Erinnern, Nachschlagen, Entdecken" konnte und es war mir wirklich ein Vergnügen, die Illustrationen zu bewundern. Die Zeichnungen sind sehr charakteristisch und man kann im Laufe der Jahre der "Grand Dame" beim Altern zusehen. Jeder Film wird einzeln vorgestellt und ich habe mir nebenbei entsprechende Fotos im WWW angesehen - zum Vergleich und auch um mich entsprechend über die Movies informieren zu können. Denn ich kannte nur einen Bruchteil dessen, was diese tolle Schauspielerin gedreht hat. Natürlich kennt man Wenn der weiße Flieder wieder blüht oder Der Swimmingpool oder Mädchen in Uniform, nicht zu vergessen die SISSI-Trilogie, die sich als Fluch für diese Mimin herausgestellt hat. Die Seiten starten jeweils mit dem Originaltitel und ggf. der deutschen Übersetzung. Benannt werden bekannte oder bedeutende Co-Stars wie Magdalena Schneider, Karlheinz Böhm, Alain Delon, Curd Jürgens. Platz ist für Zitate zur Person Romy Schneider oder der jeweiligen Rolle. Oder komische oder denkwürdige Hintergrundinformationen. Jede Doppelseite überrascht aufs Neue. Zu jedem Film wird eine sehr kurze und auch manchmal sehr lustige Inhaltsangabe wiedergegeben. Mich konnte dieses Bilderbuch sehr gut unterhalten und ich schwelgte in Erinnerungen. Ich hatte eins ums andere Mal auch die Stimme der jungen Romy Schneider im Ohr. Mit Sicherheit werde ich versuchen, einige alte Klassiker auf dem Bildschirm wieder (oder zum ersten Mal) zu sehen. Dieser "Comic" ist eine tolle Bereicherung für jedes Bücherregal eines Romy Schneider Fans. Ich gebe daher sehr gerne eine Leseempfehlung ab und wünsche mir mehr von solchen gezeichneten Filmografien, die vor Witz und Charme sprühen (5/5 Sterne*****)!

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.