Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Christopher Paolini

Der Auftrag des Ältesten

Eragon 2

Ab 14 Jahren
(7)
Taschenbuch
12,00 [D] inkl. MwSt.
12,40 [A] | CHF 17,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Die Dämmerung naht …
Die Verzweiflung wächst …
Finstere Mächte regieren!

Erschöpft, aber siegreich gehen Eragon und sein Drache Saphira aus der ersten Schlacht gegen den Tyrannen Galbatorix hervor. Eragon ist zum Hoffnungsträger vieler Elfen, Zwerge und Varden geworden, doch nicht alle sind ihm wohlgesinnt. Die kräuterkundige Angela prophezeit einen Verräter, der aus Eragons eigener Familie stammen soll. Eragon ist sich sicher: Der einzig lebende Verwandte ist sein Cousin Roran – aber niemals würde dieser sich gegen ihn wenden! Doch die Prophezeiung spricht: »So wird es kommen, selbst wenn du es zu verhindern suchst.«

Mit seiner Drachenreitersaga Eragon begeistert Christopher Paolini ein Millionenpublikum. Alte Fans und neue Leser*innen lieben Alagaësia, die fantastische und faszinierende Welt der Drachenreiter, die Christopher Paolini mit seinem im November 2023 erscheinenden neuen Roman »Murtagh« noch weiter ausbaut.

Alle Bände der »World of Eragon«:
Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter (Band 1)
Eragon - Der Auftrag des Ältesten (Band 2)
Eragon - Die Weisheit des Feuer (Band 3)
Eragon - Das Erbe der Macht (Band 4)
Die Gabel, die Hexe und der Wurm. Geschichten aus Alagaësia. Band 1: Eragon (Kurzgeschichten, Band 1)

Murtagh – Eine dunkle Bedrohung


Übersetzt von Joannis Stefanidis
Taschenbuch, Broschur, 864 Seiten, 12,5 x 18,3 cm
ISBN: 978-3-570-40289-4
Erschienen am  15. August 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite begeistern!

Von: Golden Letters

28.10.2023

Die Schlacht von Farthen Dûr haben die Varden gewonnen, doch noch bevor sie sich von ihren Verlusten erholen können, trifft ein unerwarteter Angriff sie direkt ins Herz. Für Eragon wird es immer wichtiger, seine Ausbildung fortzusetzen und gemeinsam mit Arya, Orik und Saphira begibt er sich nach Ellesméra zu den Elfen. Während er sich seinen Studien widmet, bleibt es im Imperium nicht ruhig, denn Nasuada zieht mit den Varden nach Surda und Eragons Cousin Roran muss sich Eragons Feinden stellen und einige harte Entscheidungen treffen. Werden sie den Kampf gegen das Imperium und gegen Galbatorix gewinnen? "Der Auftrag des Ältesten" von Christopher Paolini ist der zweite Band der Drachenreiter Reihe, der aus den wechselnden personalen Erzählperspektiven von Eragon, seinem Cousin Roran und der Anführerin der Varden Nasuada erzählt wird. Schon am Ende des ersten Bandes habe ich gemerkt, dass bei mir wieder das Eragon-Fieber ausgebrochen ist, denn noch immer kann die Geschichte mich komplett begeistern, so auch der zweite Band! Zwischendurch wird es immer mal wieder ruhiger, aber nie langweilig und so konnte mich die Geschichte wieder begeistern! Eragon reist zu den Elfen und kommt nach seiner monatelangen Reise endlich zur Ruhe und kann sich seiner Ausbildung widmen. Nur sein Rücken plagt ihn, denn die Verletzung, die er sich im Kampf gegen den Schatten Durza zugezogen hat, schmerzt immer noch. Aber er trainiert hart und gemeinsam mit Saphira wird er langsam erwachsen und reift heran. Ich fand es wieder sehr schön zu sehen, wie die beiden immer stärker zusammenwachsen! Mal entfernen sie sich voneinander, streiten, aber vertragen sich auch wieder und ihre Bindung wird so sogar noch enger. Eragon macht einfach eine großartige Entwicklung durch! Er ist immer noch ein sturer Hitzkopf, aber die Zeit bei den Elfen lässt ihn weiser werden und bildet ihn! Mit den Perspektiven von Roran und Nasuada kam Abwechslung in die Geschichte, da es bei Eragon ja etwas ruhiger war, aber immer sehr spannend, denn wir haben viel über die Drachenreiter und ihre Geschichte, aber auch über die Elfen erfahren! Roran lebt wieder in Carvahall und möchte den zerstörten Hof seines Vaters wieder aufbauen und seine große Liebe Katrina heiraten, doch dann kommen Soldaten des Königreichs nach Carvahall, die Roran gefangen nehmen sollen. Doch kampflos ergibt er sich nicht und zieht auch die Dorfbewohner in diesen Kampf hinein, wofür er die Verantwortung übernehmen muss. Nasuada ist die junge Anführerin der Varden, aber ihr Vater hat sie gut vorbereitet, dennoch rückt der Krieg mit dem Imperium immer näher und Nasuada muss einige schwere Entscheidungen treffen. Ich mochte Eragons Perspektive am liebsten, aber auch die von Roran und Nasuada wurden immer spannender, da man durch sie einen guten Überblick über die Geschehnisse bekommen hat und es auch bei ihnen nicht langweilig wurde! Ich habe echt jede einzelne Seite des Buches genossen, denn ich liebe den Schreibstil und auch die Entwicklung der Handlung und der Charaktere mag ich sehr! Ich liebe diesen zweiten Band und werde direkt mit dem dritten Band weitermachen! Fazit: "Der Auftrag des Ältesten" von Christopher Paolini ist ein großartiger zweiter Band der Drachenreiter Reihe! Ich habe jede einzelne Seite geliebt, denn auch wenn es mal ruhiger wurde, so konnte mich die Handlung echt durchgehend mitreißen und ich habe die Entwicklung der Geschichte und auch der Charaktere sehr gemocht! Für mich wieder ein Highlight und so vergebe ich fünf Kleeblätter!

Lesen Sie weiter

Atemberaubend!!!

Von: _mybooksnerdlife_

28.02.2019

Christopher Paolini hat bereits mit seinem Debüroman "Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter" die Fanasywelt neu aufblühen lassen. Wenn jemand den Titel "Neuer Tolkien" verdient hat, dann er. Achtung Spoiler!!! Der Junge Drachenreiter hat nach seiner gewonnenen Schlacht bei den Vaden einen Hohen Preis zahlen müssen. Doch er begibt sich auf den Weg in die Elfenstadt um seine Ausbildung als Drachenreiter zu vollenden. Dort lernt er jemanden kennen, mit dem er am wenigsten gerechnet hatte. Dieser unterrichtet Eragon fortan mit seinen Fähigkeiten umzugehen. Auch sein Drache Saphiara erhält Unterricht von jemandem, dem es hieß er sei schon ausgestorben. Zusammen mit seinen Freunden zieht Eragon in den Kampf gegen den bösen König Galbatorix und erlebt ein atemberaubendes Abenteuter. Als ich das Buch zu Ende gelesen hatte, dachte ich, wie kann man nur so ein Werk erschaffen. Jedes Detail ist sprachlich so gut aufgenommen, dass selbst einer, der keine Fantasy mag das Buch lesen sollte.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Christopher Paolini hat nie eine öffentliche Schule besucht, sondern wurde von seiner Mutter zu Hause unterrichtet. Als Jugendlicher entdeckt er die Welt der Bücher. Hingerissen verschlingt er J. R. R. Tolkien, Raymond Feist, die nordischen Heldensagen – und erschafft mit 15 Jahren eine ganz eigene, komplexe Fantasy-Welt: Alagaësia. »Eragon« erscheint zunächst im Selbstverlag der Eltern und avanciert durch Mundpropaganda zum heimlichen Bestseller. Durch den Schriftsteller Carl Hiaasen auf das Buch aufmerksam gemacht, veröffentlicht Random House USA im September 2003 die Buchhandelsausgabe, die seitdem alle Rekorde bricht. Heute ist Christopher Paolinis Drachenreitersaga ein echter Klassiker und begeistert immer wieder neue Leser. Er lebt mit seiner Familie in Paradise Valley, Montana.

Zum Autor

Links

Weitere Bücher des Autors