Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

George S. Clason

Der reichste Mann von Babylon

Erfolgsgeheimnisse der Antike
Der erste Schritt in die finanzielle Freiheit

(2)
TaschenbuchDEMNÄCHST
ca. 14,00 [D] inkl. MwSt.
ca. 14,40 [A] | ca. CHF 19,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier vorbestellen

Babylon wurde zur wohlhabendsten Stadt des Altertums, weil seine Bewohner den Wert des Geldes schätzten und solide wirtschaftliche Grundregeln bei der Schaffung von Vermögen, beim Sparen und bei der Anlage zur weiteren Geldvermehrung befolgten. Die Gleichnisse von Bansir, dem Wagenbauer, oder von der Mauer von Babylon sowie viele andere geben diese noch immer aktuellen Grundregeln weiter. Auf bestechend einfache und anschauliche Weise zeigen sie, wie man gekonnt mit Geld umgeht, sich seine Wünsche erfüllt und die Unabhängigkeit und den Erfolg erlangt, von denen andere nur träumen. Die bestechend einfachen Parabeln hauchen dem Thema Geld Leben und Faszination ein. The Richest Man in Babylon erschien erstmals 1926 und fand bis heute Millionen von begeisterten Lesern.

George S. Clasons zehn unterhaltsame Parabeln über Geld und Reichtum aus Babylon, dem versunkenen Finanzzentrum der antiken Welt, lassen sich problemlos auf die heutige Zeit übertragen und haben nichts von ihrer Bedeutung verloren.


Aus dem Amerikanischen von Antoinette Gittinger
Originaltitel: The Richest Man in Babylon
Originalverlag: Penguin Putnam Inc., New York 1957
Taschenbuch, Broschur, 208 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-18002-8
Erscheint am 21. August 2024

Rezensionen

Der reichste Mann von Babylon - George Clason

Von: Finanzmedicus

10.05.2022

Wer sich ein bisschen in der Finanzbuchszene umgeschaut hat, wird diesem Buch immer wieder über den Weg laufen. „Der reichste Mann von Babylon“ beschreibt den Werdegang des *tatata* reichsten Mannes von Babylon. Denn keineswegs hat er reich geerbt, sondern hat sich alles selbst erarbeitet und ein gutes Händchen für Geschäfte gehabt. Es werden in dem Buch allerdings auch die Folgen beschrieben, was mit den Menschen passiert, die übermäßig Schulden machen und sie nicht zurückzahlen können. Das Buch hat etwas mehr als 200 Seiten und ist im Goldmann-Verlag erschienen. Es ist relativ einfach geschrieben und es ist prinzipiell an einem Tag zu schaffen (was aber kein Kriterium ist ;). Kostenpunkt sind 10 Euro. Sieben Methoden seine Geldbörse zu füllen Exemplarisch möchte ich die sieben Methoden seine Geldbörse aus dem Buch vorstellen. Natürlich hat das Buch noch viel mehr zu bieten. Aber für die Grundlage der eigenen Finanzen sind diese sieben Methoden notwendig. Die erste Methode ist die Grundlage der persönlichen Finanzen überhaupt! "Von den zehn Münzen, die ihr in eure Geldbörse steckt, nehmt ihr nun zum Verbrauch heraus. Danach wird sich eure Börse sofort aufblähen, und das größere Gewicht wird sich in eurer Hand gut anfühlen und eure Seele befriedigen. Belacht nicht meine Worte wegen ihrer Schlichtheit. Die Wahrheit ist immer einfach." Der reichste Mann von Babylon, S.47 Im Prinzip eine simple Rechnung. Spare einfach 10% deines Gehaltes und deine Geldsorgen werden weniger. In der Regel kommt man auch mit 90% des Gehaltes zurecht – die 10% wirst du kaum merken. Aber auf lange Sicht können diese 10% ziemlich viel verändern. Als zweite Methode solltest du deine Ausgaben kontrollieren. "Das, was wir als „notwendige Ausgaben“ bezeichnen, wird immer entsprechend unserem Einkommen wachsen, sofern wir uns nicht etwas anderes vornehmen.“ Der reichste Mann von Babylon, S.49 Je mehr Einkommen wir haben, desto häufiger schlägt die Wohlstandsinflation zu. Ein Auto, ein zweites Auto, ein größeres Haus oder Wohnung, ein teures Hobby etc. Wenn wir uns dessen bewusst werden, können wir dem aktiv entgegensteuern. Lass dein Vermögen arbeiten als dritte Methode "Ich sage euch, meine Studenten, den Reichtum eines Mannes machen nicht die Münzen aus, die er in seiner Geldbörse mit sich führt, sondern die Erträge, die er aufbaut, der Geldstrom, der unaufhörlich in seine Geldbörse fließt, so dass diese immer prall gefüllt ist." Der reichste Mann von Babylon, S.52 Dieser Gedankengang hat auch noch heute seine Gültigkeit. Wenn wir Geld allein auf dem Sparkonto halten, wird es nicht mehr. Es wird „weniger“ durch die Inflation. Daher ist es essentiell für den Vermögensaufbau, dass wir investieren. Damit geht es schnurstracks zur Methode vier. Bewahre deine Schätze vor Verlusten "Jeder Mann, der Gold besitzt, unterliegt der Versuchung, durch angeblich günstige Gelegenheiten in höchst lohnende Projekte zu investieren, um viel Geld zu verdienen. Oft stürzen sich Freunde und Verwandte begierig auf solche Investitionen und zwingen ihn, es ihnen nachzutun." Der reichste Mann von Babylon, S.54 Dies ist heute noch genauso gültig!! Wie oft wird in diversen Foren oder Werbung eine astronomische Rendite versprochen? Zu schön, um wahr zu sein. Wer Verluste vermeiden möchte (und große Investoren tun dies!), sollte von diesen Luftschlössern die Finger lassen. Im schlimmsten Falle ist alles weg, oder man zahlt drauf. Zu diesem Thema hatte ich bereits mal einen Blogbeitrag geschrieben (hier entlang)! Die fünfte Methode Diese ist in der heutigen Zeit zu hinterfragen, da die Baupreise teilweise die Mietpreise um ein vielfaches übersteigen. Daher ist diese mit Vorsicht zu genießen. „Macht euer Heim zu einer einträglichen Investition“ Der Autor rät zu einem Eigenheim, da nur dann die Familie „das Leben nur dann in seiner ganzen Fülle genießen (kann)“. Das ist heutzutage eindeutig überholt und nicht immer eine sinnvolle „Investition“. Schaffe dir ein Einkommen im Alter als sechste Methode Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie ein Mann seine Zukunft absichern kann. (…) "Ein Mann kann für diesen Zweck Häuser oder Ländereien kaufen. Wenn er sie in Bezug auf Nutzen und Wert für die Zukunft mit Bedacht auswählt, sind sie wertbeständig und erzielen einen guten Ertrag oder Verkaufspreis. Mann kann auch dem Geldverleiher einen kleinen Betrag anvertrauen und diesen in regelmäßigen Abständen erhöhen. Die Rendite, die hinzukommt, wird erheblich dazu beitragen, dass die Summe anwächst." Der reichste Mann von Babylon, S.59 Auch dieses Kapitel ist heutzutage essentiell. Wer nicht für das Alter vorsorgt, kann sich im Zweifel nicht mal mehr ordentliche Zähne leisten. Also Augen auf und frühzeitig an die Planung gehen. Verbessert eure Verdienstmöglichkeiten "So wie ein Mann sich in seinem Beruf vervollkommnet, so vervollkommnet er auch seine Fähigkeit, mehr zu verdienen. (…) Je mehr Wissen wir besitzen, desto mehr können wir verdienen." Der reichste Mann von Babylon, S.63 Werde exzellent in dem, was du tust und du bereitest dir eine sehr gute Grundlage zur regelmäßigen Verhandlung deines Gehaltes! Je mehr Alleinstellungsmerkmale wir haben, desto höher wird unser Gehalt ausfallen. Was fand nicht so gelungen am „Der reichste Mann von Babylon“? Es gibt eine Sache in dem Buch, die mich wirklich genervt hat. Im Buch sind nur Männer für die Finanzen zuständig. Die Frau ist nur für die Sauberkeit des Hauses und für die Kindererziehung zuständig. :/ Für wen ist das Buch „Der reichste Mann von Babylon“ geeignet? Für jeden, der ein Finanzbeginner ist und noch keinen richtigen Plan hat, wie er konkret mit seinem Geld umgehen soll. Das Buch ist genauso für jeden geeignet, der mit seinem Geld nicht zurecht kommt. Am Ende des Geldes ist noch zu viel Monat übrig? Dann gibt es einen Fehler im System. Fazit zum Buch „Der reichste Mann von Babylon“ Es ist ein kurzweiliges Buch über die grundsätzlichen Prinzipien des persönlichen Vermögensaufbaus. Es werden in einer lockeren Erzählweise alle Aspekte beleuchtet. Auch was passiert, wenn wir uns in eine (Konsum)Schuldenspirale begeben. Wobei früher der überschuldete Babylonier letztlich als Sklave an der Mauer arbeiten musste, bis er tot umfiel. Diese drakonischen Maßnahmen haben wir heute nicht mehr, dennoch sprechen diese Geschichten eine eindringliche Warnung aus: Gebe nur das aus, was du hast. Leben auf Pump ist mit erheblichen Risiken verbunden. Für das Buch „Der reichste Mann von Babylon“ vergebe ich volle 5 Sterne!

Lesen Sie weiter

Buch-Review: "Der reichste Mann von Babylon" von George S. Clason

Von: Wachstumstracker

14.09.2020

Der US-amerikanische Autor hat mit seinem Buch "The Richest Man in Babylon" bereits im Jahr 1926 ein unfassbar erfolgreiches Werk geschaffen. Noch heute dient dieses Buch für viele Menschen als wichtigste Grundlage im Bereich der Finanzbildung. 💯🙋🏽‍♂‍ • Das Buch richtet sich vor allem an Anfänger und vermittelt sehr eindringlich die wichtgisten Regeln im Umgang mit Geld. Dabei erzählt es eine einprägsame Geschichte, die in der altertümlichen Stadt Babylon spielt. Es handelt sich also nicht um ein knallharten FInanzbuch, sondern eher um eine unterhaltsame Erzählung die zugleich wichtige Grundlagen für den Umgang mit den eigenen FInanzen schafft. 💪🏼🔥 • Damit ist das Buch für mich ein absolutes Muss für den Start in die Finanzbildung. Gerade Menschen, die sich vorher noch nicht mit dem wichtigen Thema beschäftigt haben, lege ich das Buch sehr ans Herz. Doch auch für alle anderen lohnt sich das Buch im Bereich Finanzen auf jeden Fall. 🙏🏼⭐️

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

George S. Clason

George S. Clason, geboren 1874 in Louisiana, studierte an der Universität von Nebraska, diente der US-Army im Spanisch-Amerikanischen Krieg und wurde danach Verleger. Sein Clason Verlag publizierte als erstes einen vollständigen Straßenatlas Nordamerikas. Mit Der reichste Mann von Babylon erlangte er ab 1926 große Bekanntheit.

Zum Autor