Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Fatimah Asghar

Als wir Schwestern waren

Roman

Als wir Schwestern waren
eBook epubDEMNÄCHST
10,99 [D] inkl. MwSt.
10,99 [A] | CHF 14,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier vorbestellen

Ein vielschichtiger Roman über den liebevollen Zusammenhalt dreier muslimischer Schwestern - nominiert für den National Book Award, ausgezeichnet mit dem Carol-Shields-Prize.

Was bedeutete es, heute als Muslimin in den USA aufzuwachsen? Wie finden junge Menschen neue Rollenvorbilder? Fatimah Asghar, preisgekrönt, erkundet in einem unverwechselbaren poetischen Ton die liebevolle Beziehung dreier muslimischer Schwestern. Nach dem Tod ihrer Eltern versuchen die Mädchen, sich gegenseitig Liebe und Halt zu geben. Sie suchen nach den eigenen Wurzeln, erforschen ihre weibliche muslimische Identität und wagen neue Wege abseits vom traditionellen Frauenbild. »Als wir Schwestern waren« ist ein Roman voll rauer Schönheit und wirft einen unerschrockenen Blick auf Herkunft, Identität Trauer und die Kraft der Zuversicht.


Aus dem Amerikanischen von Yvonne Eglinger
Originaltitel: When we were sisters
Originalverlag: One World
eBook epub (epub), ca. 352 Seiten (Printausgabe)
ISBN: 978-3-641-30463-8
Erscheint am 14. August 2024

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Fatimah Asghars künstlerische Arbeiten umfassen Drehbücher, Filme, Lyrik und Romane. 2017 stand Asghar auf der Forbes-Liste »Thirty under thirty«. Asghar setzt sich mit Themen wie gender, race, Erbe der Kolonialisierung und Religion auseinander und hat eine Anthologie mit dem Fokus auf muslimische LGBTQI+-Menschen mitherausgegeben. Außerdem arbeitete Fatimah Asghar am Drehbuch der Emmy-nominierten HBO-Serie »Brown Girls« mit, in der die Freundschaft zwischen muslimischen women of color im Vordergrund steht. Asghars Debütroman »Als wir Schwestern waren« erschien im Oktober 2022, erhielt großes Presse-Lob, stand auf der Longlist des National Book Award und wurde mit dem zum ersten Mal vergebenen Carol-Shields-Preis ausgezeichnet, der für herausragende Werke von weiblichen und non-binären Autor*innen in den USA und Kanada vergeben wird. Im Mittelpunkt aller künstlerischer Ausdrucksformen Asghars steht die Überzeugung, neue Auffassungen von Identität und zwischenmenschlichen Beziehungen zu entwickeln, die über die gesellschaftlich vorgegebenen Normen hinausgehen.

Zur Autorin