Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Nina Blazon

Banshee Blues – Der Fluch der Todesfeen

Unwiderstehlich romantische Urban Fantasy. Nominiert für den Seraph 2023

Ab 14 Jahren
eBook epub
12,99 [D] inkl. MwSt.
12,99 [A] | CHF 18,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Ihre Liebe könnte sein Tod sein ...

Die 19-jährige Dee arbeitet in Helsinki als Tontechnikerin und Songwriterin. Musik ist ihr Leben! Sie hat das perfekte Gehör und eine kraftvolle Singstimme. Doch niemand darf ihren Gesang jemals hören, nicht einmal ein lauter Ruf darf ihr entschlüpfen. Denn Dee entstammt einer alten Linie von Todesfeen. Natürlich hat sie ständig Angst um ihren Freund Arvo, und ist vorsichtiger denn je. Doch sie muss bald erkennen, dass es eine Gefahr gibt, die sie nicht kontrollieren kann. Ein Geist ist Arvo auf den Fersen – mit einer perfiden Strategie: Er will ihr offenbar das nehmen, was sie am meisten liebt. Was steckt nur hinter diesen Angriffen? Und wird es Dee gelingen, ihre Liebe zu beschützen?

Inspiriert von keltischen Mythen, hochspannend und unwiderstehlich romantisch – meisterhafte Urban Fantasy von Seraph-Preisträgerin Nina Blazon.

»Löst gekonnt die Trennlinie zwischen realer und phantastischer Welt auf und bewegt sich rasant zwischen Krimi, Thriller und einer überirdischen Liebesgeschichte. Urban Fantasy vom Feinsten!«

STUBE Seitenweise Kinderliteratur über »Banshee Blues – Der Fluch der Todesfeen« (23. December 2022)

eBook epub (epub), ca. 416 Seiten (Printausgabe)
ISBN: 978-3-641-19699-8
Erschienen am  01. October 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Banshee Blues – Der Fluch der Todesfeen"

KNIGHTS - Eine erbarmungslose Macht
(3)

Lena Kiefer

KNIGHTS - Eine erbarmungslose Macht

IZARA – Verbrannte Erde
(7)

Julia Dippel

IZARA – Verbrannte Erde

Nacht ohne Sterne

Gesa Schwartz

Nacht ohne Sterne

Tagebuch eines Vampirs - Seelen der Finsternis

Lisa J. Smith

Tagebuch eines Vampirs - Seelen der Finsternis

Tagebuch eines Vampirs - Schwarze Mitternacht

Lisa J. Smith

Tagebuch eines Vampirs - Schwarze Mitternacht

Witchghost

Lynn Raven

Witchghost

Tagebuch eines Vampirs - Dunkle Ewigkeit

Lisa J. Smith

Tagebuch eines Vampirs - Dunkle Ewigkeit

Tagebuch eines Vampirs - Jagd im Abendrot

Lisa J. Smith

Tagebuch eines Vampirs - Jagd im Abendrot

Love Curse - Lieben verboten

Rebecca Sky

Love Curse - Lieben verboten

Tagebuch eines Vampirs - Jagd im Mondlicht

Lisa J. Smith

Tagebuch eines Vampirs - Jagd im Mondlicht

Aura – Verliebt in einen Geist
(1)

Jeri Smith-Ready

Aura – Verliebt in einen Geist

Aura – Geküsst von einem Geist

Jeri Smith-Ready

Aura – Geküsst von einem Geist

Treason of Thorns - Kalte Magie, flammender Zorn
(8)

Laura Elyse Weymouth

Treason of Thorns - Kalte Magie, flammender Zorn

Tagebuch eines Vampirs - Im Bann der Ewigkeit

Lisa J. Smith

Tagebuch eines Vampirs - Im Bann der Ewigkeit

Love Curse 2 - Gefährliche Küsse

Rebecca Sky

Love Curse 2 - Gefährliche Küsse

Feuer & Gold

Sarah Beth Durst

Feuer & Gold

Die Töchter der Phönixreiter – Crown of Feathers

Nicki Pau Preto

Die Töchter der Phönixreiter – Crown of Feathers

Magic Academy - Der dunkle Prinz
(8)

Rachel E. Carter

Magic Academy - Der dunkle Prinz

Verlockt

Jessica Shirvington

Verlockt

Das Herz der Kriegerin
(4)

Eloise Flood

Das Herz der Kriegerin

Rezensionen

Wunderschön

Von: Verenas Buchwelt

27.01.2023

Mir fehlen zu "Banshee Blues Der Fluch der Todesfeen" einfach die Worte. Zuerst einmal das Cover, es ist einfach wunderschön gestaltet, man würde es schon alleine deshalb kaufen wollen. Das die Geschichte in Finnland spielt, macht es für mich dann nochmal viel schöner, denn Banshee Blues ist das erste Buch, das ich gelesen habe, deren Geschichte in Finnland spielte. Dee war und ist mein absoluter Liebling in Banshee Blues, durch ihre Sicht lernt man sie kennen und will einfach nur mit ihr bfreundet sein. In der gesamten Lesezeit mit Banshee Blues habe ich mit Dee gelitten, geliebt und mich mit ihr gefreut. Ich kann Banshee Blues nur wärmsten empfehlen, Nina Blazon hat dort einen lockeren Schreibstil genutzt, dem es jedem Leser vereinfacht sofort in die Geschichte zu finden.

Lesen Sie weiter

Unterhaltsame und lebendige Geschichte

Von: Lesezauber

12.12.2022

Meinung:  Cover und Kurzbeschreibung haben mich sofort angesprochen, vor allem das Thema der Todesfeen, da ich über diese noch nicht so viel gelesen habe. Ich habe mich auch sofort nach Lesebeginn in der Geschichte angekommen gefühlt. Dee ist eine sehr sympathische Protagonistin, die ihr Leben so leben möchte, wie sie es sich vorstellt und nicht, wie andere ihr das vorschreiben. Dabei vertritt sie aber trotzdem wichtige und tolle Werte und schaut auch auf andere. Aber auch die meistens anderen Figuren fand ich richtig authentisch und lebendig, ich konnte sie mir sofort vorstellen und habe sie gern begleitet. Vor allem fand ich die geheimnisvolle Seite einiger Figuren richtig gut erarbeitet. So war man sich bei einigen bis zum Ende nicht sicher, auf welcher Seite sie stehen und welche Absichten sie wirklich verfolgen. Auch das Setting und die Umgebungsbeschreibungen haben mir gut gefallen und fand ich sehr anschaulich beschrieben.Nicht nur die Einblicke in die skandinavischen Städte, die wir im Verlauf der Handlung besuchen, sondern auch die mystischen Gegebenheiten und Hintergrundinfos zu den Banshees und Bansheenys. Auch wenn ich finde, dass hier leider nicht das komplette Potential genutzt wurde. Es gibt zwar einige interessante Infos und für die Geschichte war es auch ausreichend, aber da wäre wirklich noch viel mehr möglich gewesen. Die Handlung an sich fand ich auch ganz interessant. Vor allem der Aufbau zu Beginn hat mir richtig gut gefallen, auch wie sich das mit dem Geist entwickelt. Aber je länger die Suche der beiden geht, desto mehr unlogische Stellen haben sich eingeschlichen, die zwar in der Gesamtbetrachtung kaum ins Gewicht fallen, aber mit der Zeit eben doch aufgefallen sind. Da hätte man die Suche vielleicht etwas verkürzen und dafür noch mehr Fokus auf die Banshees legen können. Das Ende war zum einen doch recht überraschend, zum anderen aber auch irgendwie absehbar. Insgesamt fand ich es aber doch recht stimmig. Richtig gut hat mir gefallen, dass die Liebesgeschichte einen viel kleineren Raum eingenommen hat, als ich das von der Kurzbeschreibung her vermutet hatte. Es steht also das Abenteuer und nicht die Liebesgeschichte im Vordergrund, genauso wie ich es mag. Fazit: Eine interessante Geschichte, die authentische und lebendige Figuren, ein spannendes Setting und tolle Umgebungsbeschreibungen, sowie einen unterhaltsamen Plot mit etwas Mystik und einigen Gefahren bietet. Gut gefallen hat mir, dass das Abenteuer und nicht die Liebesgeschichte im Vordergrund stand. Kritik gibt es dafür, dass nicht das ganze Potential zu den Todesfeen genutzt wurde und es am Ende auch ein paar unlogische Stellen gab. Insgesamt habe ich mich aber wirklich gut unterhalten gefühlt und bin nur so durch die Geschichte geflogen, weshalb ich solide 4 Sterne vergebe. 

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Nina Blazon, geboren in Koper bei Triest, las schon als Jugendliche mit Begeisterung Fantasy-Literatur. Selbst zu schreiben begann sie während ihres Germanistik-Studiums. Ihr erster Fantasy-Jugendroman wurde mit dem Wolfgang-Hohlbein-Preis und dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichnet. Seither haben Nina Blazons Bücher zahlreiche Preise erhalten, darunter 2016 den Seraph für »Der Winter der schwarzen Rosen«. Die erfolgreiche Kinder- und Jugendbuchautorin lebt in Stuttgart.

www.ninablazon.de

Zur Autorin

Links

Pressestimmen

»Nina Blazon schreibt fantastische Einzeltitel […] von ganz hoher literarischer Qualität, […] sie lässt sich immer auf etwas Neues ein und schafft es […] einmalige Geschichten zu schreiben.«

»Auf jeden Fall eine Zierde fürs heimische Bücherregal, wenn man Urban Fantasy mit romantischem Einschlag mag.«

INSIDER Magazin über »Banshee Blues – Der Fluch der Todesfeen« (01. March 2023)

»Ich fand diese Urban Fantasy sehr spannend: Krimi, Thriller und Liebesgeschichte in einem.«

Badische Zeitung über "Banshee Blues – Der Fluch der Todesfeen" (10. May 2023)

»Magisch und fesselnd! Ich konnte es nicht aus der Hand legen. Es vereint Magie mit Musik und bringt beides in einer tollen Atmosphäre zum Ausdruck.«

»Die Protagonisten waren toll ausgearbeitet. Ich konnte die Gedanken und Gefühle der beiden sehr gut nachvollziehen, was hauptsächlich an dem tollen Schreibstil der Autorin lag.«

»Die Schreibweise war klar und flüssig. In Kombination mit der Story, und den kurzen Kapiteln mit den kleinen Cliffhangern war das Buch ein richtiger Pageturner.«

»Das Setting wurde wunderschön beschrieben und toll ausgearbeitet, was mir sehr gut gefallen hat.«

»Ein tolles Buch für eine herbstliche Stimmung! Die magischen Aspekte der Geschichte haben sich wunderbar mit den Spookyvibes vermischt und ein tolles Buch entstehen lassen.«

»Geprägt von den tollen Einblicken in die Sprache und Kultur nordischer Länder - für mich das totale Highlight.«

»Eine wahnsinnig tolle Geschichte! Ich bin hellauf begeistert und möchte unbedingt mehr solcher Geschichten lesen. Nina hat aufjedenfall einen neuen Fan.«

»Ein wundervolles und spannendes Buch für die Herbsttage. Ein mega Setting rund um Schweden, Dänemark, Island und co.!«

»Das Buch beinhaltet eine Liebesgeschichte, diese steht allerdings nicht im Vordergrund. So hat das Buch eine tolle Spannungskurve aufrecht erhalten können.«

Weitere E-Books der Autorin