Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Johan de Boose

Das Fluchholz

Roman

(9)
eBook epub
15,99 [D] inkl. MwSt.
15,99 [A] | CHF 22,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Ein Stück Holz erzählt seine Geschichte: Einst gehörte es zu einem alten Olivenbaum in Palästina, der dem Propheten Jeschua und seinen Freunden Schatten spendete, dann wird es zum Kreuz, an dem der Prophet endet. Und als der Direktor eines Wandertheaters einen Klotz mitnimmt und in seine Bühne verbaut, beginnt eine abenteuerliche Reise. Das Holz trifft auf den römischen Kaiser Nero, orthodoxe Mönche, den russischen Zaren, islamische Gelehrte, den Papst, Faschisten und Kommunisten, Erfinder und Terroristen – und verfolgt mit Ironie und Skepsis, was der Mensch durch die Jahrhunderte so treibt …


Aus dem Niederländischen von Rainer Kersten
Originaltitel: Het vloekhout
Originalverlag: De Bezige Bij
eBook epub (epub), ca. 240 Seiten (Printausgabe)
ISBN: 978-3-641-25129-1
Erschienen am  09. August 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Das Fluchholz"

Cholonek oder Der liebe Gott aus Lehm

Janosch

Cholonek oder Der liebe Gott aus Lehm

Das Familientreffen
(1)

Anne Enright

Das Familientreffen

Neandertal
(6)

Claire Cameron

Neandertal

Für immer die Alpen

Benjamin Quaderer

Für immer die Alpen

Leg los, alter Sack!

Kester Schlenz

Leg los, alter Sack!

Glaubensmomente

Hanns-Josef Ortheil

Glaubensmomente

Gottesdiener
(2)

Petra Morsbach

Gottesdiener

Gelenke des Lichts

Emanuel Maeß

Gelenke des Lichts

Das Lob der Torheit

Erasmus von Rotterdam

Das Lob der Torheit

Der Hundertjährige, der zurückkam, um die Welt zu retten

Jonas Jonasson

Der Hundertjährige, der zurückkam, um die Welt zu retten

Der Himmel ist kein Ort

Dieter Wellershoff

Der Himmel ist kein Ort

Die Chroniken von Alice – Ein bezauberndes Wesen
(3)

Christina Henry

Die Chroniken von Alice – Ein bezauberndes Wesen

Am Ende war die Tat

Elizabeth George

Am Ende war die Tat

Im Augenblick der Angst

Marcus Sakey

Im Augenblick der Angst

Calibans Krieg
(2)

James Corey

Calibans Krieg

Beutegier

Jack Ketchum

Beutegier

Das Schiff

Greg Bear

Das Schiff

Beutezeit
(1)

Jack Ketchum

Beutezeit

The Lost
(3)

Jack Ketchum

The Lost

Am Abgrund aller Dinge
(2)

Gianrico Carofiglio

Am Abgrund aller Dinge

Rezensionen

Johan de Boose: Das Fluchholz

Von: LiteraKultur

28.03.2023

Inhalt: Ein Stück Holz erzählt seine Geschichte: Einst gehörte es zu einem alten Olivenbaum in Palästina, der dem Propheten Jeschua und seinen Freunden Schatten spendete, dann wird es zum Kreuz, an dem der Prophet endet. Und als der Direktor eines Wandertheaters einen Klotz mitnimmt und in seine Bühne verbaut, beginnt eine abenteuerliche Reise. Das Holz trifft auf den römischen Kaiser Nero, orthodoxe Mönche, den russischen Zaren, islamische Gelehrte, den Papst, Faschisten und Kommunisten, Erfinder und Terroristen – und verfolgt mit Ironie und Skepsis, was der Mensch durch die Jahrhunderte so treibt … Mein Eindruck: Ich habe mich entschieden, dieses Buch zu lesen, da es mal etwas ganz anderes ist als das, was ich sonst lese. Es beinhaltet eine große Geschichte, die sich aus kleinen „zusammenpuzzlelt“. Was diese Geschichten, die chronologisch mit der Kreuzigung Jesus beginnen und in der Moderne enden, verbindet ist die Perspektive. Es wird nicht aus der Sicht eines Menschen berichtet - wobei dies meistens so scheint, da man Einblicke in die Gefühlswelt des Protagonisten erhält. Allerdings ist dieser ein Stück Holz. Dieses Holz zeigt mir als Leserin nicht nur historische Schauplätze, sondern auch wirft auch philosophische Themen auf. Es verweist auf bestimmte Schulen und führt einige Philosophische Ideen aus. Äußerst kreativ und auch witzig fand ich die Situationen, in denen das Holz mit anderen Gegenständen kommunizieren konnte. Die Grenzen zwischen Mensch, Tier und Gegenstand sind hier fließend, was ich selten in einem Roman erlebt habe. Es ist schwierig den Inhalt dieses Buches wiederzugeben, ohne zu viel zu verraten. Es gibt zwar eine gewisse Spannung und man möchte wissen, wie es mit dem Stück Holz weitergeht, allerdings ist dieser Roman gleichzeitig so geschrieben, dass man ihn auf sich wirken lassen muss, ohne durch die Seiten zu eilen. Fazit: Ein wirklich besonderer Roman, den man in kein festes Genre einordnen kann. Empfehlen kann ich dieses Buch allen, die historisch und philosophisch interessiert sind und auch eine poetische und komplexere Schreibweise mögen.

Lesen Sie weiter

Gruseliger als gedacht

Von: Kat

25.03.2023

Wo soll man anfangen? Der Protagonist ist genial obwohl ihn wohl keiner austehen werden kann. Das Buch hat so viele Wendungen genommen die ich nie hätten kommen sehen können. Die Rückblenden sind perfekt getimt und enthüllen die komplette Story in genau dem richtugen Tempo.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Johan de Boose

Johan de Boose wurde 1962 in Gent geboren, hat Slawistik studiert und sich intensiv mit Osteuropa beschäftigt. Er hat Romane, Sachbücher, Gedichte und Theaterstücke verfasst. Für sein bisheriges Werk wurde er mit mehreren Preisen ausgezeichnet, u.a dem Halewijn-Preis, dem Henriette-Roland-Holst-Preis und dem Cutting Edge Award. »Das Fluchholz« kam auf die Shortlist des Libris-Literaturpreises und erhielt den Preis für das beste spirituelle Buch.

Zum Autor