Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Flora Harding

Der Prinz an ihrer Seite

Die große Liebesgeschichte von Queen Elizabeth II. und Prinz Philip
Roman

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 15,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Windsor Castle 1943: Kronprinzessin Elizabeth fiebert dem Wiedersehen mit Prinz Philip von Griechenland entgegen. Seit ihrer letzten Begegnung geht ihr der charmante junge Leutnant mit den strahlend blauen Augen nicht mehr aus dem Kopf. Doch ihr Vater, König George VI., ist entschieden gegen diese Verbindung: Philip ist zu unberechenbar und zu abenteuerlustig für eine zukünftige Königin. Noch dazu ist er kein Brite. Aber dieses eine Mal ist Elizabeth fest entschlossen, sich gegen alle Widerstände durchzusetzen und ihrem Herzen zu folgen …

Ein faszinierender Blick hinter die Kulissen des Buckingham Palace und ins Privatleben der Royal Family.

»Fans der Serie THE CROWN werden diesen Roman lieben.« Woman's Weekly

»Ein Muss für alle Royal-Fans!«

Hörzu (20. August 2021)

Aus dem Englischen von Britta Evert
Originaltitel: Before the Crown
Originalverlag: HarperCollins
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-27995-0
Erschienen am  01. July 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Der Prinz an ihrer Seite"

Der verborgene Garten
(4)

Kate Morton

Der verborgene Garten

Die Glasperlenmädchen

Lisa Wingate

Die Glasperlenmädchen

Der letzte Auftrag des Ritters

Elizabeth Chadwick

Der letzte Auftrag des Ritters

Das Haus Morell - Glanz und Sünde

Penny Vincenzi

Das Haus Morell - Glanz und Sünde

Das Erbe von Temple Hill
(3)

Judith Kinghorn

Das Erbe von Temple Hill

Die Launenhaftigkeit der Liebe

Hannah Rothschild

Die Launenhaftigkeit der Liebe

Eine Bibliothek in Paris

Janet Skeslien Charles

Eine Bibliothek in Paris

Die Stunden

Michael Cunningham

Die Stunden

Jahre wie diese

Sadie Jones

Jahre wie diese

Straus Park
(6)

P. B. Gronda

Straus Park

Die Sammlerin der verlorenen Wörter

Pip Williams

Die Sammlerin der verlorenen Wörter

Eine Insel zum Verlieben
(9)

Karen Swan

Eine Insel zum Verlieben

Das Mädchen im Strom
(1)

Sabine Bode

Das Mädchen im Strom

Als unsere Herzen fliegen lernten

Iona Grey

Als unsere Herzen fliegen lernten

Das Geheimnis meiner Schwestern

Eve Chase

Das Geheimnis meiner Schwestern

Hatten wir nicht mal Sex in den 80ern?

Timo Blunck

Hatten wir nicht mal Sex in den 80ern?

Die verlassenen Kinder
(7)

Belinda Bauer

Die verlassenen Kinder

Die Liebe zum Regen

Claire Hoffmann

Die Liebe zum Regen

Gelenke des Lichts

Emanuel Maeß

Gelenke des Lichts

Die blaue Hand

Edgar Wallace

Die blaue Hand

Rezensionen

Ein toller Roman

Von: Diebuecherfreaks

13.06.2023

Vorab muss ich sagen, dass man als Leser bedenken muss, dass es sich um einen fiktiven Roman über eine wahre Begebenheit handelt. Die Liebesgeschichte zwischen Prinz Philip und Queen Elizabeth wurde in den vergangenen Jahren oft erzählt, denn diese Liebe hat über so viele Jahre Hindernisse aus dem Weg räumen müssen. Doch die beiden sind daran nicht zerbrochen sondern noch enger zusammen gewachsen. Spannend war es hingegen die Vorgeschichte, also die Zeit bis zur Hochzeit als Roman zu lesen. Am Anfang braucht man einen Moment um sich in das royale England einzufinden, aber dann lässt sich das Buch locker weiterlesen.

Lesen Sie weiter

Die gefühlt längste Liebesgeschichte der Welt

Von: Bücher in meiner Hand

07.03.2022

Als ich sah, dass dieser Roman übersetzt wurde, wusste ich, dass ich ihn lesen werde. Doch der perfekte Lese-Zeitpunkt musste erst gefunden werden, denn ich hatte noch weitere Bücher über die Geschichte der Royals auf meinem SuB, weshalb ich mir eine Reihenfolge erstellte. Ich kann allen nur empfehlen, vielleicht erst noch einige andere Titel zu lesen, drei mögliche Romane nenne ich weiter unten, bevor ihr zu "Der Prinz an ihrer Seite" greift, aber gelesen gehört dieses Buch von Flora Harding auf jeden Fall. Es ist ja auch eine Art Zeitgeschichte, von daher: unbedingt lesenswert! Die Erzählperspektive finde ich toll. Hauptsächlich ist es die aus der Sicht des Prinzen, der ja eigentlich nur noch Prinz war, aber kein Geld und keine Heimat hatte. Heiraten, vielleicht auch ohne verliebt zu sein, das war gang und gäbe in seinen Kreisen. Ob er wirklich schon heiraten will oder noch einige Jahre warten und das Leben geniessen, und wenn heiraten, wen - diese Frage stellt er sich in diesem Roman. Aber nicht nur er, sondern auch Elizabeth stellt sich ähnliche Fragen. Ihre vielen gemeinsamen Treffen sickern raus und so kommt sie spätestens jetzt zum ersten Mal mit der Bevölkerung in Kontakt, die wohl einfach aus Neugier oder Wohlwollen den Stand ihrer Beziehung erfahren will, obwohl Elizabeth für sich selbst noch gar nichts entschieden hat und ihre Gefühle noch für sich behalten möchte. Flora Harding hat mit "Der Prinz an ihrer Seite" eine tolle Romanbiografie über die beiden fast bekanntesten Menschen der Welt, ihre Annäherung aneinander und ihre aufkeimende Liebe, geschrieben. Alles mit britischem Understatement, faktenreich - ja, so könnte es gewesen sein. Ich fands toll, "Zeuge zu sein", wie sich Lilibet und Philip kennenlernten. Wer hätte damals gedacht, wie lange die beiden das Leben Seite an Seite verbringen werden, er offiziell zumindest immer einen Schritt hinter hier, über 70 Jahre lang. Absolut eindrücklich. In diesem Roman wird die Zeit von ihrem Kennenlernen bis hin zur Hochzeit abgedeckt. Ich bin froh, hab ich "Teatime mit Lilibet" und "Wallys & Edward von Wendy Holden und "Die vergessene Prinzessin" von Eva-Maria Bast voraus gelesen. Im ersten Roman geht es um die Kindheit der Queen, im dritten um die Familiengeschichte von Prinz Philip. Mit diesem Backgroundwissen war es für mich leicht die vielen Details einordnen zu können. Man versteht deshalb auch nur zu gut, wieso Schloss Windsor für die Queen so viel bedeutet und weshalb sie zukünftig nur noch dort leben will und nicht mehr zurück in den Buckingham Palast gehen will. Fazit: Die Anfänge der gefühlt längsten Liebesgeschichte der Welt wahnsinnig toll erzählt! 5 Punkte.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Flora Harding lebt in York und schreibt seit über 30 Jahren unter verschiedenen Namen Romane, historische Texte und Sachbücher. Die Beziehung zwischen Vergangenheit und Gegenwart fasziniert sie dabei besonders.

Zur Autorin

Pressestimmen

»Eine ganz große Liebe.«

Gala (09. September 2021)

»Eine empfehlenswerte Lektüre. Fans des britischen Königshauses werden ihre Freude an der frühen Liebesgeschichte von Elizabeth und Philip haben.«

Passauer Neue Presse (16. December 2021)