Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Jack Ketchum

Jagdtrip

Roman

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 15,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Lee ist lebend aus dem Krieg zurückgekehrt, doch er ist ein anderer Mensch geworden. Die Erinnerung verfolgt ihn in seinen Träumen. Er lebt zurückgezogen tief in einem Wald und meidet den Kontakt zu Menschen. Aber heute ist er nicht allein. Eine Gruppe Camper ist in seine zerbrechliche Welt eingedrungen. Er hört ihre Stimmen, beobachtet ihr Lager. Mit einem Mal ist der Krieg zurück. Und Lees Besucher müssen um ihr Leben kämpfen ...


Aus dem Amerikanischen von Urban Hofstetter
Originaltitel: Cover
Originalverlag: Gauntlet Press
Bearbeitet von Marcus Jensen
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-18537-4
Erschienen am  13. June 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Jagdtrip"

Knockemstiff
(4)

Donald Ray Pollock

Knockemstiff

Der Tod ist mein
(1)

J.D. Robb

Der Tod ist mein

The Lost
(3)

Jack Ketchum

The Lost

In einer kleinen Stadt (Needful Things)
(7)

Stephen King

In einer kleinen Stadt (Needful Things)

Puls
(2)

Stephen King

Puls

Doctor Sleep

Stephen King

Doctor Sleep

Sunset

Stephen King

Sunset

Der Fluch
(5)

Stephen King

Der Fluch

Im Kabinett des Todes

Stephen King

Im Kabinett des Todes

Albträume

Stephen King

Albträume

Umgarnt

Kate Jacobs

Umgarnt

Tiefe Stiche

Simone van der Vlugt

Tiefe Stiche

Der Keller

Minette Walters

Der Keller

Beutegier

Jack Ketchum

Beutegier

Zimmer 103

Simone St. James

Zimmer 103

Zoo

James Patterson, Michael Ledwidge

Zoo

Good Girl. Entführt

Mary Kubica

Good Girl. Entführt

Ein Tod ist nicht genug

Peter Swanson

Ein Tod ist nicht genug

Beutezeit
(1)

Jack Ketchum

Beutezeit

Beute
(1)

Michael Crichton

Beute

Rezensionen

Packender Thriller, flach aber unterhaltend

Von: Bücher für Jäger

17.11.2023

"Jagdtrip" von Jack Ketchum ist ein atemberaubender Thriller, der den Leser in die dunklen Abgründe der menschlichen Natur entführt. Ketchum, bekannt für seine schonungslosen und intensiven Erzählweisen, bleibt auch in diesem Werk seinem Stil treu und präsentiert eine Geschichte, die sowohl verstörend als auch faszinierend ist. Der Roman zeichnet sich durch seine dichte Atmosphäre und die tiefgründige Charakterzeichnung aus. Ketchum gelingt es, die inneren Konflikte und psychologischen Nuancen seiner Figuren eindringlich darzustellen, was die Handlung nicht nur spannend, sondern auch emotional packend macht. Die Erzählung ist flüssig und zieht den Leser sofort in ihren Bann, während die gut durchdachten Wendungen für ständige Überraschung sorgen. Besonders beeindruckend ist Ketchums Fähigkeit, ein unbehagliches Gefühl der Vorahnung zu erzeugen, das sich durch das gesamte Buch zieht. Die Beschreibungen sind lebhaft und oft erschreckend realistisch, wodurch "Jagdtrip" zu einem intensiven Leseerlebnis wird. Trotz der Brutalität und der dunklen Themen, die das Buch behandelt, gelingt es Ketchum, eine tiefere Botschaft über die menschliche Natur und ihre Abgründe zu vermitteln. Insgesamt ist "Jagdtrip" ein hervorragend geschriebener Roman, der Fans von psychologischen Thrillern und Horrorliteratur begeistern wird. Ketchums Talent, erschütternde Geschichten mit tiefgründigen Charakteren zu verknüpfen, macht dieses Buch zu einem unvergesslichen Leseerlebnis. Ein Muss für alle, die sich auf eine verstörende, aber fesselnde literarische Reise begeben möchten.

Lesen Sie weiter

Jack Ketchum - Jagdtrip

Von: Die Thrillerpfeife

02.02.2021

Vielen Dank an @heyne.hardcore und @bloggerportal das sie mir 2015 das Buch zur Verfügung gestellt haben und ich bitte um Entschuldigung, das ich es erst jetzt rezensiert habe. . "Was hast du während des Krieges getan, Daddy?" - S.7 . Klappentext: 'Jemand lauert im Dickicht' Der Soldat hat den Krieg überlebt. Doch die Erinnerungen verfolgen ihn Tag und Nacht. Er meidet seine Mitmenschen. Er weiß, dass er für sie zur Gefahr werden kann. Eine Gruppe von Campern packt ihre Sachen für ein Wochenende in den Wäldern. Angelausrüstung, Kameras, Scheimmsachen. Gewehre. Vielleicht haben sie Glück und stoßen auf Wild? Ein Knacken im Unterholz. Der Soldat hält inne und lauscht. Dann hört er Stimmen. Und der Krieg hat ihn wieder ... . Eine kurze Info, da in dem Buch nichts davon steht: eine kleine Triggerwarnung. In dem Buch werden Tiere verletzt. Definitiv nicht schön zu lesen. Wer das nicht aushält, sollte dieses Buch nicht lesen. Was mit den Menschen passiert war mir wurscht aber .. das Arme Tier eh. . Meinung: Puuh, es ist vollbracht. Der Anfang war wirklich sehr schleppend. Ab Seite 149 gings dann richtig los, aber gut Ich glaube bei so einem 'dünnen' Buch braucht man eine Einleitung. Eine Art Vorbereitung. Ein Vorgeplänkel. Wie man es auch nennt, es war wirklich sehr ermüdend und anstrengend für mich. Ab der Zweiten Drittel, hat mich das Buch gepackt und ich war voll drin. Ich fraß es regelrecht. Ich bekam immer mehr ein Fan vom Ex-Veteran Lee Movarian. Er tat mir leid, das die Kriegerinnerungen ihn heimsuchten und das nicht mal seine Frau irgendwas bewirken konnte. Sie brachte sich mir deren gemeinsamen Sohn Lee Jr. in Sicherheit bei ihrer Mutter. Die Gruppe von Campern beunruhigte Lee sehr. Er ist der Meinung das sie ihn Jagen, aber schlussendlich weiss man nicht wer wen jagt. Das Ende war echt ausdrucksstark. Ich fand es sogar schade das es zu Ende war. 3/5 Sternen

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Jack Ketchum ist das Pseudonym des ehemaligen Schauspielers, Lehrers, Literaturagenten und Holzverkäufers Dallas Mayr. Er gilt heute als einer der absoluten Meister des Horror-Genres. 2011 wurde er zum Grand Master der World Horror Convention ernannt. Er erhielt fünfmal den Bram Stoker Award, sowie 2015 den Lifetime Achievement Award der Horror Writers Association. Jack Ketchum verstarb am 24. Januar 2018 in New York City, New York.

Zum Autor

Links

Weitere E-Books des Autors