Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Jung Chang, Jon Halliday

Mao

Das Leben eines Mannes, das Schicksal eines Volkes

(1)
eBook epub
15,99 [D] inkl. MwSt.
15,99 [A] | CHF 22,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Mythos und Massenmörder – die Wahrheit über Mao Tse-tung

Es war nicht das Wohl seines Volkes, das Mao Tse-tung, dem Großen Vorsitzenden der Volksrepublik China, am Herzen lag. Es war auch nicht die kommunistische Ideologie, obwohl er ihren weltweiten Sieg anstrebte. Das Motiv von Maos Handeln war ausschließlich und zu jeder Zeit sein absoluter Wille zur Macht. Ob auf persönlicher, auf nationaler, auf internationaler Ebene – sein Machthunger war grenzenlos. Mao Tse-tung hat nicht alle, aber viele seiner Ziele erreicht, und China hat teuer dafür bezahlt: mit dem Leben von 70 Millionen Menschen.

Kein Buch über China hat je mehr Leser und Anhänger gefunden als Jung Changs Erinnerungsbuch WILDE SCHWÄNE, das in 30 Sprachen übersetzt und zehn Millionen Mal verkauft wurde. Jetzt erscheint ihr lang erwartetes neues Werk – eine bahnbrechende Biographie über Mao Tse-tung, den Mann, dem es gelang, sich auf vielfach gewundenen Pfaden zum Alleinherrscher über Hunderte Millionen Menschen aufzuschwingen.

Jung Chang hat die letzten zwölf Jahre damit verbracht, allen Spuren dieses Menschen nachzugehen, der zu den einflussreichsten politischen Gestalten des 20. Jahrhunderts gehörte, dessen Aura Staatsmänner in aller Welt beeindruckte, und dessen Gedanken und Worte in millionenfacher Verbreitung in zahllosen Ländern auf Begeisterung stießen. Doch der Mann, den sie in ihrem Buch für den Leser lebendig werden lässt, weist ganz andere Züge auf – es sind sehr viel hässlichere.
Die jahrelangen Recherchen in allen relevanten Archiven und die zahllosen Gespräche mit Zeitzeugen – mit Politikern in Ost und West, die mit Mao in Berührung gekommen waren, mit unbekannten chinesischen Betroffenen, mit Führungsfiguren aus Maos engsten Zirkeln, die sich nie zuvor geäußert hatten – haben die Autorin in die Lage versetzt, endlich und zum ersten Mal ein wahrheitsgetreues, ein realistisches Bild jener Epoche aufzuzeigen, kein von kommunistischen oder persönlichen Machtinteressen gefärbtes und verbrämtes. Und so gelingt es ihr, die Wahrheit hinter zahlreichen, von den Kommunisten gehegten und gepflegten Mythen ans Licht zu bringen und viele, teils von Mao vorsätzlich und gekonnt verbreitete Falschdarstellungen zu entlarven.

"Die eigentliche Sensation des Buches liegt in der Art, wie es Stück für Stück die heroischen Mythen von Maos Weg nach oben demontiert."

Die Welt

Originaltitel: Mao. The Unknown Story
Originalverlag: Jonathan Cape Ltd.
eBook epub (epub), ca. 976 Seiten (Printausgabe)
mit 32 Seiten Abb. und 3 Seiten Landkarten
ISBN: 978-3-641-14843-0
Erschienen am  18. December 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Mao"

Das Amt und die Vergangenheit

Eckart Conze, Norbert Frei, Peter Hayes, Moshe Zimmermann

Das Amt und die Vergangenheit

Ernst Jünger

Helmuth Kiesel

Ernst Jünger

Horst Wessel

Daniel Siemens

Horst Wessel

Königin der Wüste

Janet Wallach

Königin der Wüste

Willy Brandt

Peter Merseburger

Willy Brandt

Der Eiserne Vorhang

Anne Applebaum

Der Eiserne Vorhang

Stalin

Oleg Chlewnjuk

Stalin

Anna Sacher und ihr Hotel

Monika Czernin

Anna Sacher und ihr Hotel

Wir Nachgeborenen

Anatol Regnier

Wir Nachgeborenen

Angela Merkel – Die Zauder-Künstlerin
(1)

Nikolaus Blome

Angela Merkel – Die Zauder-Künstlerin

Die neuen Paten
(4)

Jürgen Roth

Die neuen Paten

"Natürlich kann geschossen werden"

Michael Sontheimer

"Natürlich kann geschossen werden"

Mama Mutig
(1)

Birgit Virnich, Rebecca Lolosoli

Mama Mutig

Witwe im Wahn

Oliver Hilmes

Witwe im Wahn

Untergrundkrieg

Haruki Murakami

Untergrundkrieg

Caesar
(1)

Christian Meier

Caesar

Die Hebel der Macht
(3)

Hans Herbert von Arnim

Die Hebel der Macht

Eine Gesellschaft in Unfreiheit

Marcel Grzanna

Eine Gesellschaft in Unfreiheit

Hitler
(2)

Wolfram Pyta

Hitler

Pep Guardiola

Guillem Balagué

Pep Guardiola

Rezensionen

Chinas „großer Vorsitzender“ und wie er wirklich war!

Von: Mehtap

16.09.2023

Eine Biografie zu Mao. Chinas großer Vorsitzender. Ein Mann, der sich hochgearbeitet hat und am Ende mehrere Millionen Menschen auf dem Gewissen hat. Die Biografie zeichnet ein Bild von einem Mann, der nicht nur egozentrisch ist, sondern auch menschlich minderwertig. Ein Fremdgeher, schlechter Vater, schlechter Politiker, dessen Gesetze immer die ärmere Bevölkerung besonders hat getroffen hat. Die rechte Hand von Stalin. Trotz seines unbeliebten Wesens im Laufe seiner Karriere und in seinem Privatleben, hat er es gegen Ende geschafft, dass die chinesische Bevölkerung ihn verehrt hat. Warum? Das ist ein großes Rätsel. Das Buch muss man gelesen haben.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Jung Chang, geboren 1952 in China, lebt seit 1978 in London. Für ihr autobiografisches Buch »Wilde Schwäne«, das in über zwölf Ländern auf Platz 1 der Bestsellerlisten stand und sich weltweit mehr als 10 Millionen Mal verkaufte, erhielt sie zahlreiche Preise. Auch ihre aufsehenerregende Biografie »Mao« (Blessing, 2005) war ein internationaler und deutscher Bestseller. Zuletzt erschien die Biografie »Kaiserinwitwe Cixi« bei Blessing (2014).

Zur Autorin

Jon Halliday

Co-Autor von "Mao" ist der renommierte britische Historiker Jon Halliday, Jung Changs Ehemann, der auch die langjährigen Recherchen mit ihr zusammen durchgeführt hat.

Zum Autor

Links

Weitere E-Books der Autoren