Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Patricia Lockwood

Und keiner spricht darüber

Roman

(3)
eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 13,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Sie ist ein Online-Star. Sie reist um die Welt, um ihre begeisterten Fans zu treffen. Das sogenannte »Portal« ist ihr Medium: In diesem virtuellen Raum fügt sich eine Lawine von Bildern, Details und Referenzen zu einer unendlichen Landschaft zusammen, die Post-Sense, Post-Ironie, Post-Alles ist. Aber was passiert, wenn eine Tragödie in das echte Leben einbricht und alles verändert?

»Und keiner spricht darüber« ist ein Liebesbrief an Sprache und Literatur und gleichzeitig eine moderne Meditation über Liebe und die Kraft menschlicher Nähe.

»Von all den Romanen über ein Fake-Leben in der hyperrealistischen Scheinwelt des Internets findet dieser die genaueste Sprache.«

Harald Staun, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (10. July 2022)

Aus dem Amerikanischen von Anne-Kristin Mittag
Originaltitel: No one is talking about this
Originalverlag: Riverhead Books
eBook epub (epub), ca. 224 Seiten (Printausgabe)
ISBN: 978-3-641-28085-7
Erschienen am  08. March 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Und keiner spricht darüber"

Emilienne oder die Suche nach der perfekten Frau
(5)

Anne Berest

Emilienne oder die Suche nach der perfekten Frau

Mein fremdes Leben

Joshua Ferris

Mein fremdes Leben

Der Anfang vom Happy End
(3)

Emma Garcia

Der Anfang vom Happy End

Ein Mann der Kunst

Kristof Magnusson

Ein Mann der Kunst

Gottesdiener
(2)

Petra Morsbach

Gottesdiener

Cherrys wundersamer Sinn für Gefühle

Carrie Hope Fletcher

Cherrys wundersamer Sinn für Gefühle

Year of Passion. August

J. Kenner

Year of Passion. August

Die Bilder in unseren Herzen
(2)

Virginia Macgregor

Die Bilder in unseren Herzen

Die Kunst des Fallens
(4)

Danielle McLaughlin

Die Kunst des Fallens

Year of Passion. Oktober

J. Kenner

Year of Passion. Oktober

Alles auf Anfang

David Benioff

Alles auf Anfang

Unschuld

Takis Würger

Unschuld

Die Unvollkommenheit der Liebe

Elizabeth Strout

Die Unvollkommenheit der Liebe

Die Letzten ihrer Art

Maja Lunde

Die Letzten ihrer Art

Nach dem Winter
(2)

Guadalupe Nettel

Nach dem Winter

Ein Moment der Unachtsamkeit
(1)

Vincent Message

Ein Moment der Unachtsamkeit

Das Haus an der Ocean Road
(3)

Esther Campion

Das Haus an der Ocean Road

Das Lied des Waldes

Klara Jahn

Das Lied des Waldes

Neun Fremde

Liane Moriarty

Neun Fremde

Ein Ufo, dachte sie

Xiaolu Guo

Ein Ufo, dachte sie

Rezensionen

Poetic

Von: betweenenchantingpages

19.05.2022

„Und keiner spricht darüber“ von Patricia Lockwood ist einer der verwirrendsten, aber auch fesselsten und interessantesten Romane, die ich seit längerem gelesen habe. Die Hauptcharakterin, welcher wir in diesem Roman folgen, ist ein Online-Star, im sogenannten „Portal“. In diesem fügen sich Bilder, Texte zu einer Landschaft zusammen. Jedoch bricht eine Tragödie ein. Von Klappentext allein, erfährt man nicht so viel was im Roman geschieht. Ich für meinen Teil fand das gut, da man dadurch nicht mit falschen Erwartungen an das Buch gegangen ist. Patricia Lockwood‘s Schreibstil ist einzigartig. Er hatte etwas poesieartiges, aber auch irgendwie nicht. Er war verwirrend und man konnte ihm trotzdem leicht folgen. Patricia Lockwood hat einfach ein faszinierenden Roman geschaffen.

Lesen Sie weiter

Poetisch-skurrile Geschichte über Schwerbehinderung und Realitätsverlust

Von: Kate Rapp

24.03.2022

Das Internetportal ist der Ort ihres Ruhms. Dort wurde sie mit einem albernen Post berühmt und hält sich den ganzen Tag dort auf. Sie verbringt mehr Zeit mit dem Handy als mit ihrem Mann, nur nachts hängt sie ihren Kopf an den Haken, betrinkt sich, um abzuschalten, sich fallen lassen zu können. Manchmal hält sie den Tee in dem englischen Cottage für real, sucht ihre Teetasse, wird von Baby-Hitlers verfolgt oder ist bemüht, ihre laufende Menstruation Fototauglich abzulichten. Ein Realitätsverlust in einer Welt, die so wild chaotisch, bunt, beängstigend und fremd und dabei so spannend ist wie ein ununterbrochenes schräges Märchen, das einem erzählt wird. Eine fortlaufende Fiktion, in der sie existiert, sich erfindet, sich verliert.Poetische Bilder, menschliche Gefühle und eine innere Zerrissenheit schildert Patricia Lockwood auf beeindruckende Weise, sodass dieser absurder Höllentrip in ein virtuelles Kaleidoskop gefakter Realität wie traumhaft und magisch und deshalb umso beängstigender ist. Hinein in dieses Pseudoleben bricht die Geburt ihrer Nichte, die anders ist als andere Kinder und die die Frage nach dem Bewusstsein auf eine neue Ebene hebt. Eine Ebene jenseits der angeblichen Schwarmintelligenz und millionenfacher Postings. Die Unmittelbarkeit der empfundenen Liebe, ein intensives halbes Jahr mit Sonderbuggy und Sauerstoffgerät entfremden sie von ihrem vorigen Leben, reißen sie heraus aus der Internetwelt und konfrontieren sie mit den wirklich wichtigen Fragen. Ein phantasievolles, gelungenes und hochliterarisches Buch in dem die Verführungskraft des Internet vor der intensiven Realitätserfahrung der Liebe zu einem besonderen Kind verblasst. Ein Kind, das die vorgegaukelte Perfektion und sogenannte Normalität in Frage stellt.Zurecht auf der Shortlist des Bookerpreises und des Women‘s Prize for Fiction 2021. Aus dem Englischen von Ann-Kristin Mittag, btb 2022

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Patricia Lockwood wurde in Fort Wayne, Indiana, geboren und wuchs in den schlimmsten Städten des Mittleren Westens auf. Ihre Lyrik wurde von der amerikanischen Presse hoch gelobt, und ihre Artikel und Stories erscheinen unter anderem in der New York Times, im New Yorker und in der London Review of Books, wo sie als Redakteurin arbeitet. Patricia Lockwood twittert seit 2011 und lebt in Savannah, Georgia.

Zur Autorin

Pressestimmen

»Unglaublich berührend und untermalt mit wunderschönen Metaphern ... Ein berührender Roman.«

Die Glocke (26. March 2022)