Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Bobbi French

Die guten Frauen von Safe Harbour. Ein lebensbejahender Roman über Freundschaft und Versöhnung

Roman

Hardcover
22,00 [D] inkl. MwSt.
22,70 [A] | CHF 30,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

»Eindringlich, lebendig, überraschend, warm und klug.« Carrie Snyder

Frances Delaney kehrt nach vielen Jahren an den Ort ihrer Kindheit zurück. Doch das idyllische neufundländische Fischerdorf Safe Harbour ist nicht nur ein Ort guter Erinnerungen.

Vor allem der Verlust der Freundschaft zu ihrer engsten Freundin Annie, erschütterte Frances zutiefst.

Zusammen mit ihrer Freundin Edie stellt sich Frances den Schatten der Vergangenheit und kann sich nun endlich mit ihrem Leben aussöhnen und bei sich ankommen.

Sie hat nicht mehr viel Zeit.

Atmosphärisch eingebunden in die Kulisse der kargen Landschaft Neufundlands handelt diese kraftvolle Geschichte über Freundschaft und Vergebung. Das Debüt der Psychiaterin Bobbi French erzählt von einer Frau, die sich selbst die Chance gibt zu lieben und geliebt zu werden.

»Ein großartiger Roman mit einer unvergesslichen Hauptfigur.«

Trudy J. Morgan-Cole, Autorin (28. June 2022)

Aus dem Englischen von Carina Tessari
Originaltitel: The Good Women of Safe Harbour
Originalverlag: HarperCollins Canada
Hardcover mit Schutzumschlag, 352 Seiten, 12,5 x 20,0 cm
ISBN: 978-3-424-35124-8
Erschienen am  31. August 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Die guten Frauen von Safe Harbour. Ein lebensbejahender Roman über Freundschaft und Versöhnung"

Die Stunden

Michael Cunningham

Die Stunden

Denn es will Abend werden
(3)

Anna Enquist

Denn es will Abend werden

Den Himmel stürmen
(2)

Paolo Giordano

Den Himmel stürmen

Der Prinz in meinem Märchen
(2)

Lucy Dillon

Der Prinz in meinem Märchen

Eine Bibliothek in Paris

Janet Skeslien Charles

Eine Bibliothek in Paris

Meine Mutter, unser wildes Leben und alles dazwischen
(5)

Joanna Nadin

Meine Mutter, unser wildes Leben und alles dazwischen

Umweg nach Hause
(6)

Jonathan Evison

Umweg nach Hause

Wenn du aus der Reihe tanzt, tanze ich mit
(3)

Pippa Wright

Wenn du aus der Reihe tanzt, tanze ich mit

Kill Your Friends
(5)

John Niven

Kill Your Friends

Pokorny lacht

Frank Goosen

Pokorny lacht

Jesolo

Tanja Raich

Jesolo

Der Himmel ist kein Ort

Dieter Wellershoff

Der Himmel ist kein Ort

Wir sehen uns morgen
(8)

Tore Renberg

Wir sehen uns morgen

Unter einem anderen Himmel

Josefine Blom

Unter einem anderen Himmel

Die amerikanische Nacht

Marisha Pessl

Die amerikanische Nacht

Blinde Weide, schlafende Frau

Haruki Murakami

Blinde Weide, schlafende Frau

Jahre wie diese

Sadie Jones

Jahre wie diese

Die Fremde am Meer
(1)

Linda Olsson

Die Fremde am Meer

Eine gute Schule
(1)

Richard Yates

Eine gute Schule

Palast der Miserablen
(3)

Abbas Khider

Palast der Miserablen

Rezensionen

Leben und Tod

Von: diebecca

21.08.2023

​In dem Buch Die guten Frauen von Safe Harbour von Bobbi French macht sich Frances Delaney am Ende ihres Lebens mit ihrer jungen Freundin Edie auf zum kleinen Fischerort Safe Harbour. Nach Jahrzehnten sieht sie dort ihre Freundin Annie aus Kindertagen wieder. Der Roman spielt in Neufundland und handelt von Freundschaft und Vergebung. Das Cover hat tolle Farben, beim Titel habe ich mich nach der Bedeutung gefragt.  Das Buch lässt sich flüssig lesen, man findet gut in die Geschichte. Die Vergangenheit spielt eine große Rolle. Familie und Freundschaft werden ebenfalls thematisiert.  Safe Harbour ist nicht so groß, sodass dort eigentlich jeder jeden kennt. Was Vor- und Nachteile hat. Leben und Tod sind wichtige Themen und in diesem Zusammenhang die Selbstbestimmung.  Ein Buch, das zum Nachdenken anregt und auch ein bisschen fröhlich und ein bisschen traurig ist. 

Lesen Sie weiter

Ein berührender Roman

Von: katys_bookcave

02.05.2023

Frances ist sehr krank und hat nur noch wenige Monate zu Leben. Immer wieder blickt sie auf ihr Leben zurück, zu ihrer Kindheit, ihre Jugendjahre und die Jahre als Erwachsene. Und es brach mir beim Lesen oftmals das Herz. Frances kam nicht mit den besten Karten zur Welt und auch später meinte es das Leben nicht gut mit ihr. Sie musste unglaublich viel ertragen. Mit 58 Jahre bekommt sie eine niederschmetterndere Nachricht: Sie hat nur noch eine kurze Zeit zu Leben und diese Zeit ist von Schmerzen und mit Anfällen geprägt. Zusammen mit Edie, die Tochter ihrer Arbeitsgeberin in der sie als Haushälterin arbeitet, macht sie Frances auf nach Safe Harbour. Es gibt noch einiges im Leben, was sie richtig stellen möchte und sich für Fehler in der Vergangenheit stellen möchte, bevor sie die Erde verlassen möchte. Zu vieles ist ungesagt zwischen ihrer besten Freundin Annie. Das Buch hat mich berührt, aber nicht tränenüberströmt zurückgelassen, wie am Anfang befürchtet. Frances tat mir so unglaublich leid, dass ich sie oft gerne umarmt hätte. Es war herzzerreissend, was sie alles miterleben musste und wie sich danach in ihr Schneckenhaus zurückgezogen hatte. Auch ihre Entscheidung, die Sterbehilfe anzunehmen fand ich sehr real und konnte sie zu jeder Zeit nachvollziehen, weshalb sie diesen Schritt gewählt hat. Der Schreibstil war schön, auch wenn das Thema alles andere als leicht war. Die Charaktere fand ich alle sehr authentisch. Es war ein schöner Roman über Freundschaften und Vergebung, der bei mir noch was nachhallen wird.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Bobbi French ist in Neufundland und Labrador geboren und aufgewachsen. Die ehemalige Psychiaterin hat ihren Beruf aufgegeben, um sich dem Schreiben zu widmen.

Die guten Frauen von Safe Harbour ist ihr erster Roman. Bobbi French lebt in Halifax, Nova Scotia.

Zum Autor

Pressestimmen

»Bobbi French ist eine meisterhafte Erzählerin, die uns behutsam, humorvoll, mitfühlend und anmutig zu Frances‘ letzter Stunde hinführt.«

Carrianne Leung, Autorin (28. June 2022)

»Bewegend und humorvoll zugleich. Gefühlvoll erzählt und mit einer Figur, deren Stimme singt, entwirft Bobbi French eine Geschichte, die sich ganz der Vergebung und der Kraft von Frauenfreundschaften widmet.«

Gail Anderson-Dargatz, Autorin (28. June 2022)

»Verortet in einer eindrucksvollen Landschaft, vor Erkenntnissen übersprudelnd, lässt Bobbi Frenchs warme, ehrliche Prosa selbst die tragischsten Geheimnisse und Ereignisse schillern und begeistern.«

Kelly Simmons, Autorin (28. June 2022)

»Die abschließende Enthüllung in diesem bemerkenswerten Debüt macht sprachlos, zufrieden und verlangt nach einer Packung Taschentücher.«

Damhnait Monaghan, Autorin (28. June 2022)

»Die guten Frauen von Safe Harbour bringt uns Frances Delaney behutsam, beinahe förmlich näher. Denn so sind wir vorbereitet auf ein Buch, das uns, mit rasant zunehmendem Tempo, einfach nicht mehr loslässt.«

Russell Wangersky, Autor (28. June 2022)

»Eine ergreifende, zutiefst fesselnde und oftmals lustige Darstellung von Frauenfreundschaften, auch jener, die irgendwo unterwegs für eine Weile verloren gehen.«

Christine Higdon, Autorin (28. June 2022)