Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Jon Flemming Olsen

Der Fritten-Humboldt

Meine Reise ins Herz der Imbissbude

Gekürzte Lesung mit Jon Flemming Olsen
Hörbuch Download (gekürzt)
10,95 [D]* inkl. MwSt.
10,95 [A]* (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Eine Liebeserklärung an die deutsche Imbisskultur

Als TV-Imbisswirt Ingo hat er in der legendären WDR-Serie „Dittsche – Das wirklich wahre Leben“ nicht nur Olli Dittrich, sondern auch Rudi Carrell, Thomas Gottschalk und Günter Jauch bedient. Jetzt hat sich Jon Flemming Olsen aufgemacht, das echte Imbissleben zu erforschen. Einen Sommer lang war er unterwegs, um in jedem Bundesland einmal hinter dem Tresen zu stehen, Currywürste zu schneiden, Teller zu spülen und vor allem – den Befindlichkeiten der Menschen nachzuspüren. Ob nun bei „Alles Wurscht“ in München oder vor dem „Glückauf-Grill“ in Dorsten, zwischen Friteuse und Flaschenbier wartet das wirkliche wahre Leben. Herausgekommen ist der Fritten-Humboldt: ein amüsanter kulinarischer Streifzug durch die deutsche Imbisslandschaft und zugleich ein tragisch-komischer Fingerabdruck unserer Gegenwart.

"Sein Reisetagebuch könnte Kult werden."

TV Today (01. March 2010)

Originaltitel: Der Fritten-Humboldt
Originalverlag: Goldmann
Hörbuch Download (gekürzt), Laufzeit: ca. 4h 40min
ISBN: 978-3-8371-7657-5
Erschienen am  05. February 2010
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Der Fritten-Humboldt"

Hatten wir nicht mal Sex in den 80ern?

Timo Blunck

Hatten wir nicht mal Sex in den 80ern?

Vaterjahre

Michael Kleeberg

Vaterjahre

Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah
(1)

Haruki Murakami

Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah

On se left you see se Siegessäule
(2)

Tilman Birr

On se left you see se Siegessäule

Die Einsamkeit des Todes
(9)

Petra Johann

Die Einsamkeit des Todes

Okay, danke, ciao!

Katja Hübner

Okay, danke, ciao!

Der Ermittler
(9)

Lee Child

Der Ermittler

Die Weihnachtsfamilie

Angelika Schwarzhuber

Die Weihnachtsfamilie

Mama Mutig
(1)

Birgit Virnich, Rebecca Lolosoli

Mama Mutig

Der Dünensommer

Sylvia Lott

Der Dünensommer

So friedlich, das Meer
(8)

Brigitte Beil

So friedlich, das Meer

Das Beste wartet noch auf dich

Lilli Marbach

Das Beste wartet noch auf dich

Spieltrieb
(4)

Juli Zeh

Spieltrieb

Zum Glück ein Jahr

Sophia Bergmann

Zum Glück ein Jahr

Die Scheibenwelt von A - Z

Terry Pratchett, Stephen Briggs

Die Scheibenwelt von A - Z

Blinde Weide, schlafende Frau

Haruki Murakami

Blinde Weide, schlafende Frau

Verliebt, verlobt - verrückt?

Amelie Fried, Peter Probst

Verliebt, verlobt - verrückt?

Goldbrokat

Andrea Schacht

Goldbrokat

Orchis
(1)

Verena Stauffer

Orchis

Mädchen, Frau, etc.

Bernardine Evaristo

Mädchen, Frau, etc.

Rezensionen

Sie kennen das Hörbuch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Rezension.

Vita

Jon Flemming Olsen ist Schauspieler, Musiker und Grafiker. Er ist Gründer der Countryband „Texas Lightning“, die Deutschland 2006 beim Eurovision Song Contest vertrat. Dem TV-Publikum ist er bekannt als Imbisswirt Ingo aus der mit dem Grimme-Preis ausgezeichneten Kultserie „Dittsche – Das wirklich wahre Leben!“. Olsen lebt mit seiner Frau in Hamburg und Schleswig-Holstein.

Jon Flemming Olsen

Links

Pressestimmen

"...ein amüsanter kulinarischer Streifzug durch die deutsche Imbisslandschaft und zugleich ein tragisch-komischer Fingerabdruck unserer Gegenwart."

Main Post (07. April 2010)

"...enorm unterhaltsam!"

www.der-hoerspiegel.de (20. May 2010)

"So ist der Fritten-Humboldt nicht nur eine amüsante kulinarische Expedition, sondern auch ein Deutschlandporträt der ganz besonderen Art."

Big is beautiful (19. June 2010)

"... ist auch deswegen gelungen weil der Autor zurückhaltend, fast leise, liest und gekonnt die regionalen Dialekte nachempfindet."

Hörbücher Magazin (01. August 2010)