Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Nkechi Madubuko

Erziehung zur Vielfalt

Wie Kinder einen wertschätzenden Umgang mit Unterschieden lernen

(5)
Paperback
18,00 [D] inkl. MwSt.
18,50 [A] | CHF 25,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Erziehung braucht den Blick auf Vielfalt

Der Alltag in Deutschland ist längst multikulturell und Kinder kommen durch Gleichaltrige mit anderen Familienmodellen, Religionen, Hautfarben oder Sprachen in Berührung. Doch diese Vielfalt führt auch unter Kindergarten- und Grundschul-Kindern nicht automatisch dazu, dass alle auch »gleich« wahrgenommen und behandelt werden. Mit diesem Buch zeigt die Diversity-Expertin Nkechi Madubuko Eltern Wege auf, wie sie ihre Kinder vorurteilsbewusster erziehen und für Vielfalt sensibilisieren können. Eltern legen die Grundlagen für die kindliche Wahrnehmung anderer und die Offenheit gegenüber Unterschieden – im Denken, in der Sprache und im Handeln. Dieser alltagsnahe Ratgeber hilft Eltern mit Fallbeispielen und Tipps dabei, über die Erziehung ihrer Kinder Ausgrenzung, Alltagsrassismus und Diskriminierung etwas entgegen zu setzen.

»Das erste deutschsprachige Buch für Eltern […], deren Kinder von Rassismus betroffen sind. «

FAZ.net (05. October 2021)

Paperback , Klappenbroschur, 192 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
Durchgehend vierfarbig
ISBN: 978-3-466-31166-8
Erschienen am  11. October 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Erziehung zur Vielfalt"

Wie man Kinder und trotzdem was vom Leben hat
(6)

Nora Winter

Wie man Kinder und trotzdem was vom Leben hat

Mama, nicht schreien!

Jeannine Mik, Sandra Teml-Wall

Mama, nicht schreien!

Kindern mehr zutrauen

Michaeleen Doucleff

Kindern mehr zutrauen

Kindern Grenzen setzen - wann und wie?

Cornelia Nitsch, Cornelia von Schelling-Sprengel

Kindern Grenzen setzen - wann und wie?

Die Frau fürs Leben ist nicht das Mädchen für alles!

Laura Fröhlich

Die Frau fürs Leben ist nicht das Mädchen für alles!

Mami-Talk

Caroline Hamann, Christiane Hoffmann

Mami-Talk

Pubertät: Kein Grund zur Panik!

Cornelia Nitsch, Brigitte Beil, Cornelia von Schelling-Sprengel

Pubertät: Kein Grund zur Panik!

Die sieben Sicherheiten, die Kinder brauchen
(2)

Ludwig Koneberg, Silke Gramer-Rottler

Die sieben Sicherheiten, die Kinder brauchen

Ab ins Netz?!

Katja Reim

Ab ins Netz?!

Keine Angst, Mama!

Jeannine Mik, Sandra Teml-Wall

Keine Angst, Mama!

KinderLeicht

Agnes Streber, Angelika Egger

KinderLeicht

Jungen sind einfach anders

Cornelia Nitsch

Jungen sind einfach anders

Warum es nicht so schlimm ist, in der Schule schlecht zu sein
(4)

Heidemarie Brosche

Warum es nicht so schlimm ist, in der Schule schlecht zu sein

Präsente Eltern – starke Kinder
(1)

Tina Payne Bryson, Daniel J. Siegel

Präsente Eltern – starke Kinder

Die Neue Familienkonferenz

Thomas Gordon

Die Neue Familienkonferenz

No Mommy's Perfect

Anne Nina Simoens

No Mommy's Perfect

Echte Nähe zum Kind

Alexandra Köhler

Echte Nähe zum Kind

Das tut mir gut, Mama!

Anja Frenzel

Das tut mir gut, Mama!

Vergiftete Kindheit

Susan Forward

Vergiftete Kindheit

Rezensionen

Ein wichtiges Buch für Eltern und Menschen, die Kinder begleiten.

Von: Quercustexte

07.06.2022

Welche Hautfarben haben die Spielfiguren im Haushalt, welche Familienformen sind in den Kinderbüchern abgebildet? Werden Medien konsumiert, in denen das schwarze Mädchen die Ärztin ist und die Eltern in einem großen Haus wohnen? Oder spielen nur weiße, blonde Mädchen die Hauptrollen? Wie wird zuhause über Muslime, über Juden, über andere Religionszugehörigkeiten gesprochen? Wird erklärt, dass es mehr Geschlechter als Mann und Frau gibt, dass Familien so bunt sein können wie der Regenbogen? Das Buch "Erziehung zur Vielfalt" von Nkechi Madubuko zeigt, wie wir Toleranz vorleben können, wie wir für alltäglich stattfindende Diskriminierungen, Rassismus und Ausgrenzung sensibel werden und unsere Kinder dafür sensibilisieren können. Nkechi Madubuko ist Diversity-Trainerin und gibt Tipps für eine offene Erziehung ohne Vorurteile. Sie widmet dem Empowerment von Kindern of Color ein ganzes Kapitel und gibt Beispiele, wie interreligiöse Erziehung aussehen kann. Ansetzen müssen wir, wie bei allem, erstmal bei uns selbst. Schließlich gilt: Predigen hilft nicht, Vorleben schon. Wir Erwachsene müssen eigene Vorurteile wahrnehmen, müssen an unserer eigenen Sozialisierung und rassistischen Prägung arbeiten - und können dadurch den Kinder einen wertschätzenden Umgang mit Unterschieden und ein offenes Zugehen auf alle Menschen mitgeben. Ein wichtiges Buch für Eltern und Menschen, die Kinder begleiten. Allen Menschen möchte ich auch "Exit Racism" von Tupoka Orgette als Einsteigerlektüre in das Thema empfehlen. Wir müssen alle noch viel lernen, um Ally zu werden.

Lesen Sie weiter

Interessantes Fachbuch

Von: bonnies_worldofbooks

22.02.2022

Da momentan bei mir auf der Arbeit das Thema Rassismus leider präsent ist, habe ich nach einem Buch gesucht, welches einem Tipps und Hilfestellung bietet. Gerade um ein besseren Umgang mit dem Thema Vielfalt zu ermöglichen. Die Autorin liefert von Anfang an umfangreiche Informationen zum Thema Vielfalt. Man wird in alle Themenbereiche eingeführt und gewinnt neues Wissen. Sie gibt einem zudem wichtige Tipps und bietet einem auch passende Reaktionsmöglichkeiten, gegenüber Kindern an. Man merkt das ihr fachliches Wissen in diesem Bereich enorm ist und viel Arbeit hinter dem Buch steckt. Außerdem finde ich den Willen, etwas zu bewegen sehr besonders. Auf jeden Fall regt das Buch zum nachdenken an und man fängt an bestimmte alltägliche Situationen zu überdenken. Ich denke, dass ich genügend wichtige Informationen mitnehmen werde und teilweise auch mehr im Alltag umsetzen möchte. Manchmal hätte ich mir gewünscht, dass die Autorin mehr praktische Vorgehensweisen anspricht. Beispielsweise wie ein/e Erzieher/in mit einer Kindergruppe dieses Thema spielerisch aufgreifen kann. Die Autorin spricht in dem Buch eher über die Vorgehensweise von Eltern gegenüber Kindern. Ich hätte mir daher gewünscht, dass auch die Vorgehensweise in Kindertagesstätten thematisiert wird. Doch insgesamt ein wirklich aufschlussreiches Buch, welches gerade Eltern in der Erziehung ihrer Kinder weiterhelfen kann.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Dr. Nkechi Madubuko ist promovierte Soziologin, Diversity-Trainerin, ausgebildete Fernsehjournalistin (ZDF) und arbeitet als Dozentin an der Universität Kassel. Als Autorin veröffentlichte sie mehrere Artikel und Bücher, u.a. »Empowerment als Erziehungsaufgabe«, das erste deutschsprachige Buch zu Empowerment im Umgang mit Rassismuserfahrungen für Kinder und Jugendliche. Sie gibt Trainings für Eltern, Erzieher*innen und Lehrpersonal zu Empowerment, Verarbeitung von Rassismuserfahrungen, rassismuskritischer Bildung, diversitätssensiblem Umgang und Empowerment-Orientierung im Kontext Schule. Über 20 Jahre war sie als freie Moderatorin u.a. für Viva zwei, DSF, ZDF, das Bundesamt für Familie und die Antidiskriminierungsstelle des Bundes tätig. Nkechi Madubuko ist dreifache Mutter.

Zur Autorin

Pressestimmen

»Der Ratgeber hilft Eltern dabei, über die Erziehung ihrer Kinder Ausgrenzung, Alltagsrassismus und Diskriminierung etwas entgegenzusetzen.«

Magazin „Wir Eltern" (28. October 2021)