Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Vi Keeland

Perfect Chemistry

Roman

Paperback
12,90 [D] inkl. MwSt.
13,30 [A] | CHF 18,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Romantisch, witzig, sexy. Der neue prickelnde Liebesroman von Bestsellerautorin Vi Keeland.

Stella Bardot ist eine der talentiertesten Parfüm-Designerinnen in New York. Nachdem sie aber ihren Ex-Verlobten ausbezahlen musste, steht ihr kleines Geschäft kurz vor der Pleite. Als auch noch ihre Mitbewohnerin über Nacht verschwindet, braucht Stella dringend Ablenkung. Ihr bester Freund überredet sie kurzerhand, sich auf die High-Society-Hochzeit der Saison zu schmuggeln. Schon bei der Zeremonie fällt Stella der attraktive Bruder der Braut auf. Doch als Hudson Rothchild klar wird, dass Stella nicht auf die Feier gehört, endet der Abend in einer peinlichen Katastrophe. Zu dumm, dass Hudson ausgerechnet Boss der Investmentfirma ist, die Stellas letzte Hoffnung für ihr Parfümgeschäft ist ...

»Romantisch, witzig, sexy.«

Das Rhein-Main Magazin (27. September 2022)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Babette Schröder
Originaltitel: The Invitation
Paperback , Klappenbroschur, 400 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-442-49292-3
Erschienen am  17. August 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Perfect Chemistry"

Unser Sommer in Cape Cod
(2)

Jamie Brenner

Unser Sommer in Cape Cod

80 Days - Die Farbe der Liebe
(3)

Vina Jackson

80 Days - Die Farbe der Liebe

Vampirträume
(1)

J. R. Ward

Vampirträume

Mondspur
(5)

J. R. Ward

Mondspur

Ewige Liebe
(7)

J. R. Ward

Ewige Liebe

Die MacGregors - Wie alles begann. Vom Schicksal besiegelt

Nora Roberts

Die MacGregors - Wie alles begann. Vom Schicksal besiegelt

Frida

Maren Gottschalk

Frida

Das Haus an der Ocean Road
(3)

Esther Campion

Das Haus an der Ocean Road

Die Unsterblichen

Chloe Benjamin

Die Unsterblichen

Willkommen in Lake Success

Gary Shteyngart

Willkommen in Lake Success

Der Federmörder

James Patterson, J.D. Barker

Der Federmörder

Ein ganzes Leben lang

Rosie Walsh

Ein ganzes Leben lang

Eine Insel zum Verlieben
(9)

Karen Swan

Eine Insel zum Verlieben

Oh, William!

Elizabeth Strout

Oh, William!

Sterne glitzern auch im Schnee

Meike Werkmeister

Sterne glitzern auch im Schnee

Alles ist möglich

Elizabeth Strout

Alles ist möglich

Mister West

Vi Keeland

Mister West

Sonnenblüte
(7)

Nora Roberts

Sonnenblüte

Sommer im Paradies
(9)

Karen Swan

Sommer im Paradies

Die Liebenden von Coney Island
(3)

Billy O'Callaghan

Die Liebenden von Coney Island

Rezensionen

" 𝘞𝘢𝘴 𝘧ü𝘳 𝘦𝘪𝘯 𝘍𝘭ü𝘴𝘵𝘦𝘳𝘯?" "𝘋𝘢𝘴, 𝘥𝘢𝘴 𝘥𝘪𝘳 𝘪𝘮𝘮𝘦𝘳 𝘸𝘪𝘦𝘥𝘦𝘳 𝘴𝘢𝘨𝘵, 𝘥𝘢𝘴𝘴 𝘥𝘶 𝘮𝘪𝘤𝘩 𝘵𝘳𝘰𝘵𝘻 𝘥𝘦𝘪𝘯𝘦𝘳 𝘝𝘦𝘳𝘵𝘳𝘢𝘶𝘦𝘯𝘴𝘱𝘳𝘰𝘣𝘭𝘦𝘮𝘦 𝘶𝘯𝘥 𝘉𝘦𝘥𝘦𝘯𝘬𝘦𝘯 𝘣𝘦𝘻ü𝘨𝘭𝘪𝘤𝘩 𝘶𝘯𝘴𝘦𝘳𝘦𝘳 𝘎𝘦𝘴𝘤𝘩ä𝘧𝘵𝘴𝘣𝘦𝘻𝘪𝘦𝘩𝘶𝘯𝘨 𝘨𝘦𝘯𝘢𝘶𝘴𝘰 𝘸𝘪𝘭𝘭𝘴𝘵 𝘸𝘪𝘦 𝘪𝘤𝘩 𝘥𝘪𝘤𝘩."

Von: lyx.and.more

23.08.2023

Perfect Chemistry von Vi Keeland ist ein in sich abgeschlossener Einzelband und handelt von der Parfum Designerin Stella, die sich mit ihrem besten Freund auf eine High-Society Party einschleust und dort unerwartet auf ihren zukünftigen Chef Hudson treffen wird, der direkt ein Auge auf die Fremde wirft. Die Erzählung erfolgt aus der Egoperspektive von Stella. Stelle lernt auf einer High-Society Party, auf der sie sich unter falschem Namen (dem Namen ihrer Ex-Mitbewohnerin) eingeschleust hat den gutaussehenden Hudson kennen, der sich einen Spaß daraus macht, die falsche Identität von Stella aufzudecken. Da dieser zugleich auch der Bruder der Braut und der ehemalige Chef ihrer Ex-Mitbewohnerin ist, ist es für Ihn ein Leichtes Stellas Schwindel aufzudecken. Nach der Party möchte sich Stella bei der Braut (Olivia) entschuldigen, die die Situation mit Humor nimmt. Die beiden freunden sich an. Olivia erfährt, dass Stella auf der Suche nach einem Sponsor für ihre Geschäftsidee ist. Da sie und ihr Bruder die Firma ihrer Eltern, eine Investment-Firma führen, schlägt Olivia einen Deal vor. Dadurch lernen sich auch Stelle und Hudson besser kennen und schon bald liegt zwischen den beiden mehr in der Luft, als nur ein kollegiales Verhältnis. In der Geschichte findet man sich im gewohnten Schreibstil der Autorin wieder. Neben der Perspektive der Gegenwart, hat sie auch Rückblenden in die Vergangenheit eingebaut und die Geschichte nachvollziehbarer zu machen. Die ersten Seiten haben mich zunächst etwas verwirrt, dann richtig gut unterhalten und damit in den Bann der Geschichte gezogen. Phasenweise hat sich die Geschichte aber dann vor allem im Mittelteil ein wenig gezogen. Ich hätte mir für die Geschichte mehr Bissigkeit gewünscht. Am Ende muss ich sagen, dass sie mich nicht vollends überzeugt hat. Von mir gibt's 3,5-4 Sterne.

Lesen Sie weiter

Hat alles, was ich mir von einem Liebesroman erhoffe

Von: MsDrunkenCherrys Bücherstapel

04.02.2023

Ich muss sagen, dass war der beste Roman, den ich bisher von Vi Keeland lesen durfte. Hier gab es alles: Prickeln zwischen den Figuren, Anziehung, Neckereien, Ernsthaftigkeit und Humor. Stellas Beruf und ihr Start Up waren super interessant. Die Art wie die Autorin Stellas Hang zu Gerüchen beschreibt und dass sie eine besonders feine Nase hat, waren gut in Szene gesetzt. Auch wie sie Hudson kennenlernt war super lustig. Ich mag diese kuriosen Kennenlernen die es in den Büchern der Autorin gibt immer sehr gerne und auch dieses mal war es sehr unterhaltsam – und das, obwohl ich Hochzeiten als Setting sonst nicht besonders spannend finde. Dass die Beziehung zwischen Hudson und Stella zuerst eher eine Feindschaft als ein Anschmachten ist, war sehr witzig – und trotzdem spürte man von Anfang an ein gewisses Prickeln zwischen den Figuren. Stella empfand ich als sehr tough, in gewisser Weise sogar übermütig stur, was wirklich erfrischend war. Viel zu oft gibt es schwache Protagonistinnen. Ihr Hobby, alte Tagebücher übersetzen zu lassen und zu lesen, fand ich sehr außergewöhnlich. Hudson ist auf den ersten Blick der typische reiche Geschäftsmann, was ich persönlich eigentlich nicht so gern lese. Allerdings muss man ihm zugute halten, dass er zwar busy ist, aber nicht mit seinem Geld prahlt und durch seine kleine Tochter, die ständig Songs von Dolly Parton trällert und ziemlich altklug ist, ein wenig „normaler“ wirkt. Die Nebenfiguren in Form von Hudsons Schwester und Stellas bestem schwulen Freund waren zuckersüß und wirkten sehr lebendig. Wie Stella und Hudson sich annähern war auf jeden Fall prickelnd, aber ich mochte es auch, dass Stellas Firma nie aus den Augen gelassen wurde und man mitbekommen hat, wie sie versucht durchzustarten. Im Prinzip ist es eine Geschichte, die ohne großes Drama auskommt (zumindest bis kurz vor Schluss), der man aber trotzdem gerne folgt. Das dramatische Ende kann ich dann auch verzeihen, führt es doch verschiedene Stränge der Geschichte geschickt zusammen und bringt tatsächlich nochmal etwas Spannung in die Story – obwohl da schon sehr viele Zufälle mitspielen, über die ich teilweise ein bisschen Augen verdrehend schmunzeln musste. Ein sehr unterhaltsamer Roman, gut geschrieben und einfach witzig.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Vi Keeland ist eine New-York-Times-Bestsellerautorin. Mit über einer Million verkaufter Bücher wird sie inzwischen in sechsundzwanzig Sprachen übersetzt. Vi Keeland hat ihre große Liebe mit sechs Jahren kennengelernt. Mittlerweile lebt sie mit ihrem Mann und den drei gemeinsamen Kindern in New York.

Zur Autorin

Babette Schröder war dreizehn Jahre in der Filmbranche tätig, unter anderem als selbständige Produzentin für TV- und Kinospielfilme, bevor sie ein zweites Leben als Übersetzerin für amerikanische, englische und französische Literatur begann. Seither hat sie über siebzig Romane übersetzt, darunter Bestsellerautorinnen wie Katherine Webb, Beth O’Leary, Josie Silver und Vi Kleeland.

Zur Übersetzerin

Weitere Bücher der Autorin