Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Maren Vivien Haase

Sounds of Silence

Roman

Paperback
14,00 [D] inkl. MwSt.
14,40 [A] | CHF 19,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Tatum & Dash: Sie braucht die Stille, um Frieden zu finden. Er braucht den Lärm, um mit seinen Gedanken nicht alleine zu sein. Doch können leise und laut gemeinsam bestehen?

Tatum Sullivan fühlt sich nur sicher, wenn es still ist. Seit einem verhängnisvollen Tag in New York hat sie mit Lärm und den dadurch hervorgerufenen Panikattacken schwer zu kämpfen. Um der lauten Großstadt zu entfliehen, zog sie vor einigen Jahren mit ihrer Familie ins beschauliche Golden Oaks, Connecticut. Doch nicht einmal dort, umgeben von Seen und endlosen Wäldern, kommt Tatum zur Ruhe.
Dash Adams liebt es laut. Je dröhnender die Musik in seinen Ohren, desto besser, und genau deshalb hat er sich auch eine Karriere als DJ aufgebaut. Denn wenn es still ist, ist er allein mit seinen Gedanken – Gedanken, die Trauer und Schuldgefühle auslösen. Als Dash einen Freund in Golden Oaks besucht und dort auf die schlagfertige Tatum trifft, funkt es sofort. Doch können leise und laut zusammen bestehen?

»Ich bin Tatum und Dash hoffnungslos verfallen. Ihre Geschichte ist ehrlich, emotional und herzzerreißend – mit einem Twist, der mich eiskalt erwischt hat. Wow!« Anya Omah

Mit Playlist im Buch!
Die Golden-Oaks-Reihe bei Blanvalet:
Band 1: Sounds of Silence
Band 2: Lights of Darkness

Beide Bände können auch unabhängig voneinander gelesen werden.

»Ich bin Tatum und Dash hoffnungslos verfallen. Ihre Geschichte ist ehrlich, emotional und herzzerreißend – mit einem Twist, der mich eiskalt erwischt hat. Wow!«

Anya Omah, SPIEGEL-Bestsellerautorin (25. January 2022)

ORIGINALAUSGABE
Paperback , Klappenbroschur, 448 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-7341-1160-0
Erschienen am  19. October 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Sounds of Silence"

Sonnenblüte
(7)

Nora Roberts

Sonnenblüte

Eine Insel zum Verlieben
(9)

Karen Swan

Eine Insel zum Verlieben

Die Unsterblichen

Chloe Benjamin

Die Unsterblichen

Die Perlenfrauen

Katie Agnew

Die Perlenfrauen

Das saphirblaue Zimmer

Karen White, Beatriz Williams, Lauren Willig

Das saphirblaue Zimmer

Am dunkelsten Tag

Nora Roberts

Am dunkelsten Tag

Heidelandliebe

Silvia Konnerth

Heidelandliebe

Sterne glitzern auch im Schnee

Meike Werkmeister

Sterne glitzern auch im Schnee

Heidesommerträume

Silvia Konnerth

Heidesommerträume

Die amerikanische Nacht

Marisha Pessl

Die amerikanische Nacht

Das Geheimnis des Schneemädchens

Marc Levy

Das Geheimnis des Schneemädchens

Süßer die Herzen nie klingen

Debbie Macomber

Süßer die Herzen nie klingen

Die Liebenden von Coney Island
(3)

Billy O'Callaghan

Die Liebenden von Coney Island

Der Federmörder

James Patterson, J.D. Barker

Der Federmörder

Das perfekte Date
(5)

Catriona Innes

Das perfekte Date

Dein Flüstern im Meereswind

Nele Blohm

Dein Flüstern im Meereswind

Die Launenhaftigkeit der Liebe

Hannah Rothschild

Die Launenhaftigkeit der Liebe

Oh, William!

Elizabeth Strout

Oh, William!

Das Haus an der Ocean Road
(3)

Esther Campion

Das Haus an der Ocean Road

Das Leuchten eines Sommers
(9)

Karen Swan

Das Leuchten eines Sommers

Rezensionen

Wenn Laut und Leise einander anziehen

Von: Mit_Fantasie_und_Feder

21.03.2023

Ich habe mich ein wenig schwer getan mit der Bewertung von Sound of Silence. Als ich den Klappentext vor mir hatte, dachte ich Wow! Das kann nur nach meinem Geschmack sein. Im Nachhinein betrachtet war es wirklich eine tolle Geschichte, jedoch konnte ichc leider den Tiefgang nicht so ausfindig machen. Unsere Protagonisten leiden beide unter einer belastenden Vergangenheit. Eine Vergangenheit die mit Panikattacken einhergeht. Wo er keine Stille erträgt, verkraftet sie keine lauten Geräusche. Das klingt doch mal nach einem Struggle wie wir Buchmenschen ihn lieben. Ich konnte mich sehr gut in die Figuren hineinversetzen. Leider gab es für die beschriebene Heftigkeit der Panikattacken eine viel zu schnelle,, Lösung '' oder,, Heilung '' des Problems. Ich hätte mir hier ein klein wenig mehr gewünscht. An sich ist es aber eine lesenswerte Geschichte. Der Schreibstil ist flüssig und gut verständlich. Ich liebe Frankie als Charakter sehr und freue mich darauf, ihre Geschichte zu lesen.

Lesen Sie weiter

Ich lese eigentlich keine Liebesromane... Ich liebe dieses Buch!

Von: Bücherstöberecke

11.03.2023

Normalerweise lese ich keine reinen Liebesromane. Sind mir meistens zu kitschig, zu vorhersehbar… Sollte ich nun erwähnen, dass ich dieses Buch liebe? Das kommt hauptsächlich dadurch, dass ich sowohl bei Tatum, als auch bei Dash, ihre jeweiligen Probleme nachvollziehen konnte und dadurch natürlich auch mit fieberte, ob sie diese Probleme überwinden können. Mit der Bombe am Ende hatte ich in dieser Art nicht gerechnet und doch war schnell klar, dass sie beide einfach zusammen gehören. Es ist ein Liebesroman und was wünschen wir uns alle von einem Liebesroman? Richtig: Ein Happy End. Wie genau dieses aussieht, werde ich euch natürlich nicht verraten, denn es gibt viele Arten happy zu werden. Tatum, als Künstlerin mit der Kamera und ihrer Angst vor lauten Geräuschen, sowie dem etwas schnippisch-rebellischen Tonfall und ihrer nicht wirklich freundlichen Art zu Fremden, könnte ich sein. Vielleicht habe ich mich deshalb sofort in die Geschichte gezogen gefühlt und wollte wissen, ob sie den heißen Kerl, den sie eigentlich gar nicht haben will, aber irgendwie doch, in ihr Bett bekommt. Dash ist zu Beginn ziemlich verschlossen, öffnet sich mit der Zeit dann aber doch immer wieder und wir erfahren nach und nach, wieso er kein DJ mehr sein will und ohne Musik scheinbar nicht richtig atmen kann. Auch diese Seite konnte ich sehr gut nachempfinden. Wenn ich unruhig werde, Angst bekomme, dann singe ich oder mach mir Musik an. Wenn ich alleine draußen unterwegs bin, brauche ich meine Kopfhörer zumindest auf einem Ohr, um mich ruhiger zu fühlen. Das Zusammenspiel zwischen diesen sehr unterschiedlichen Charakteren war spannend zu verfolgen. Die Gespräche voller Witz und ihre charakterlichen Entwicklungen fand ich großartig. Tatum versucht bspw. sich nicht mehr so von ihren Ängsten einnehmen zu lassen und Dash dreht irgendwann die Musik leiser. Ein Anfang. Die Art und Weise, wie und Maren Vivien Haase das Gefühlsleben der beiden unterschiedlichen jungen Menschen nahebrachte und sie langsam miteinander verflocht, war einfach großartig. Sensibel und einfühlsam. Und sehr gut recherchiert. Im Nachwort spricht sie selbst auch das Thema an, wie sie vorging, um diese Thematik so ehrlich und real rüberbringen zu können, bspw. mit Hilfe einer Psychotherapeutin. Ich muss sagen, da ich viele Punkte hier aus meinem eigenen Leben kenne, dass mir Dashs und Tatums Verhalten wirklich sehr real und komplex erschien. Ich hab mich sehr wohl dabei gefühlt, ihre Geschichte zu erleben und zu erfahren, was ihnen zugestoßen ist, was wirklich nicht jedes Buch mit dieser Thematik hinbekommt. Aufgrund dieser komplexen Schilderungen, auch was Panikattacken und ähnlich triggernde Inhalte angeht, wartet das Buch direkt zu Beginn mit einer Trigger-Warnung auf. Ich habe vor dem Lesen kurz überlegt, ob ich sie lesen soll oder nicht. Habe mich dann aber bewusst dagegen entschieden, da ich keinen Spoiler wollte. Ich war durch die Warnung alarmiert, doch wie oben bereits erwähnt, fand ich persönlich die Umsetzung so gut, dass es mich nicht triggerte, trotz der engen ähnlichen Probleme. Dennoch dürfte sie für viele Leute hilfreich sein und ich finde es gut, sie vorzufinden. Nun freue ich mich darauf in wenigen Tagen zurück nach Golden Oaks zu können und in ,,Lights of Darkness”, die Geschichte von Frankie, Tatums bester Freundin zu erfahren. Einiges zu ihr wurde bereits in ,,Sounds of Silence” angedeutet und ich bin gespannt, was nun wirklich dahintersteckt. Auch hier fühle ich bereits mit Frankie, da ich selbst auch Angst im Dunkeln habe. Ich bin gespannt und freue mich auf eine Rückkehr in die malerische Kleinstadt.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Maren Vivien Haase wurde 1992 in Freiburg im Breisgau geboren und absolvierte dort ihr Germanistikstudium. Schon als Kind stand für sie fest, dass sie all die Geschichten zu Papier bringen muss, die ihr im Kopf herumspuken. Das Hip-Hop-Tanzen mit ihrer Crew »Dope Skit« gehört seit über zwölf Jahren ebenso zu ihr wie YouTube und Instagram, wo sie über Serien, Bücher und Filme spricht. Ihre Debütreihe um die New Yorker Tanzschule »Move District« eroberte auf Anhieb die SPIEGEL-Bestsellerliste und begeisterte zahlreiche LeserInnen.

Zur Autorin

Links

Weitere Bücher der Autorin