Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Marcel Sebastian

Streicheln oder Schlachten

Warum unser Verhältnis zu Tieren so kompliziert ist – und was das über uns aussagt

(2)
Paperback
18,00 [D] inkl. MwSt.
18,50 [A] | CHF 25,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Wir müssen über unser Verhältnis zu Tieren sprechen – wie uns die neuesten Erkenntnisse der Soziologie dabei helfen

Es ist kompliziert – das bringt wohl den Kern der Mensch-Tier-Beziehungen auf den Punkt. Während sich der Wert von Rind, Schwein und Co. meist in Kilogrammpreisen misst, sind Haustiere geliebte Familienmitglieder und durch nichts aufzuwiegen: Die einen sind für uns Jemand, die anderen Etwas.

Immer mehr Menschen suchen nach dem »richtigen« Umgang mit Tieren, doch das ist gar nicht so einfach. Wie kommt es, dass wir manche Tiere streicheln, andere aber schlachten? Und warum stellen wir diese ungleiche Behandlung in den letzten Jahren immer mehr infrage? Welche Abhängigkeiten von der Tierwelt führen uns Zoonosen wie Covid heute vor Augen?

Basierend auf seiner Forschung erklärt der Experte für Mensch-Tier-Beziehungen Marcel Sebastian, welche historischen, soziologischen und kulturellen Erklärungen es für unser ambivalentes Verhältnis zu unseren Mitlebewesen gibt. Das ist ebenso unterhaltsam wie informativ und hilft garantiert, den eigenen Standpunkt neu zu hinterfragen.

»Ein hervorragend geschriebenes Stück Aufklärung über die Gegenwart, in der eine neue Ordnung der menschlichen Verhältnisse zur mehr-als-menschlichen Welt überlebensnotwendig ist«

Harald Welzer (04. August 2022)

Paperback , Klappenbroschur, 240 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-466-34782-7
Erschienen am  28. September 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Streicheln oder Schlachten"

Von schrumpfenden Tintenfischen und windfesten Eidechsen
(2)

Thor Hanson

Von schrumpfenden Tintenfischen und windfesten Eidechsen

Das Tier und wir
(5)

Christina Hucklenbroich

Das Tier und wir

Einst aßen wir Tiere
(2)

Roanne van Voorst

Einst aßen wir Tiere

Herrchenjahre
(3)

Michael Frey Dodillet

Herrchenjahre

Die Genialität der Schweine

Matt Whyman

Die Genialität der Schweine

Warum Wale Fremdsprachen können

Katharina Jakob

Warum Wale Fremdsprachen können

Wildwechsel
(2)

Susa Bobke, Shirley Michaela Seul

Wildwechsel

Die Katze, die kam, um zu bleiben

Nils Uddenberg

Die Katze, die kam, um zu bleiben

Ganz entspannt vegan
(6)

Carina Wohlleben

Ganz entspannt vegan

Wie Bienen und Menschen zueinanderfanden
(8)

Lotte Möller

Wie Bienen und Menschen zueinanderfanden

Venus
(1)

Diana Cooper

Venus

Big Pig, Little Pig
(1)

Jacqueline Yallop

Big Pig, Little Pig

Projekt Green Zero

Dirk Gratzel

Projekt Green Zero

Penguin Bloom

Cameron Bloom, Bradley Trevor Greive

Penguin Bloom

Der Außerirdische ist auch nur ein Mensch
(1)

Harald Lesch

Der Außerirdische ist auch nur ein Mensch

Der Junge, der den Wind einfing

William Kamkwamba, Bryan Mealer

Der Junge, der den Wind einfing

Über Leben

Dirk Steffens, Fritz Habekuß

Über Leben

Die Wunderwelt der Bienen

Jürgen Tautz, Diedrich Steen

Die Wunderwelt der Bienen

Die 10 Gebote der Ökologie
(1)

Friedrich Schmidt-Bleek

Die 10 Gebote der Ökologie

Klimakrise: Die Erde rechnet ab

Claus-Peter Hutter

Klimakrise: Die Erde rechnet ab

Rezensionen

sachliche und ideologiefreie Auseinandersetzung zu einem streitbaren Thema

Von: Elwert aus Wettin-Löbejün

03.11.2022

Das Buch "Streicheln oder Schlachten" von Marcel Sebastian hat mich sowohl privat als auch beruflich interessiert und die Lektüre hat mein Wissen bestätigt und erweitert und mein Bewusstsein im Umgang mit Tieren und Fleisch bereichert. Die sachliche Darstellung, ohne erhobenen Zeigefinger zeugt von einer guten Diskussionskultur und bietet eine solide Grundlage zur Auseinandersetzung mit dem Thema. Da ich mich schon viel mit der Thematik beschäftigt habe, enthielten einige Kapitel nur wenig Neues für mich, aber die Art der Zusammenfassung, der Überblick über die Veränderung der Ernährungsgewohnheiten und die aufgeworfenen Fragen waren überaus strukturiert und mit fundierten Hintergrundinformationen versehen. Der Schreibstil ist zwar wissenschaftlich, aber durchaus verständlich. Auch nach dem Lesen des Buches bleibt mein Verhältnis zu Tieren ambivalent. Ich liebe meine Haustiere, esse aber weiter gern Fleisch. Meine Familie unterscheidet ganz klar zwischen Haustieren und Nutztieren. Landwirtschaft ohne Tierhaltung ist für mich wie Meer ohne Salz. Trotzdem fand ich die Denkanstöße in diesem Buch äußerst spannend. Ich werde zukünftig noch mehr auf die Herkunft, die Haltung und die Qualität des Fleisches achten.

Lesen Sie weiter

Lehrreich

Von: Funkelnder Sternenstaub

24.10.2022

Dieses Sachbuch setzt sich mit einer in meinen Augen wichtigen Thematik auseinander, vor der wir doch ziemlich oft die Augen & Ohren verschließen. Dem Autor gelingt es diese komplexe & gleichzeitig sensible Thematik sachlich anzugehen & auch für Laien verständlich zu machen. Er geht auf viele Faktoren & Unterthemen ein, so das sich einem diese Thematik auch gut erschließen lässt. Sie bringt einem zum Nachdenken, aber auch teilweise zum Schlucken beim Lesen. Mir waren einige Faktoren & auch deren Auswirkungen nicht bekannt. Es wirkt nach. Ich würde dieses Buch gerne vielen Menschen ans Herz legen, damit sie sich mit der Vielschichtigkeit dieses Themengebiets auseinandersetzen.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Dr. Marcel Sebastian ist Experte für die Soziologie der Mensch-Tier-Beziehungen. Für seine Doktorarbeit hat er unter anderem in Schlachthöfen geforscht und analysiert, wie Schlachter mit dem täglichen Töten von Tieren umgehen. Er war Promotionsstipendiat der Heinrich-Böll-Stiftung und Mitbegründer der Group for Society and Animals Studies an der Universität Hamburg. Heute arbeitet er an der TU Dortmund, ist gefragter Referent und gibt Workshops. Als Interviewpartner ist er regelmäßig in den Medien zu sehen, von Ze.tt und Der Spiegel über Deutschlandfunk Kultur und SWR2, bis WDR und ZDF.

www.marcelsebastian.de

Zum Autor

Videos

Pressestimmen

»Katzen streicheln und Kühe massenhaft töten – unser Verhältnis zu Tieren ist widersprüchlich. Marcel Sebastians Buch liefert Hinweise für dringende Gespräche.«

Mark Benecke (20. June 2022)

»Dieses Buch spricht ein wichtiges Thema an, das uns viel mehr interessieren sollte! Ein starker Appell, unser Handeln in Einklang mit unserer Moral zu bringen.«

Karsten Brensing (26. July 2022)

»Ein glänzend geschriebener Wegweiser durch den Dschungel der Mensch-Tier-Beziehungen.«

Hilal Sezgin (20. June 2022)

Marcel Sebastian ist »Experte für die Soziologie der Mensch-Tier-Beziehungen«.

hr1-Talk (08. January 2023)

»Das Buch ist ein Appell, unsere Beziehungen zu Tieren zu hinterfragen und unsere Ernährung in Einklang mit dem moralischen Kompass zu bringen.«

Natur (01. February 2023)