Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Adelheid Duvanel

Fern von hier

Sämtliche Erzählungen

Taschenbuch
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Das Ereignis der Büchersaison: erstmals sämtliche Erzählungen Adelheid Duvanels in einem Band.

Adelheid Duvanel ist eine Meisterin der kleinen Form. Die radikale poetische Kraft ihrer Sprache macht sie zu einer der bedeutendsten Stimmen der Schweizer Literatur des 20. Jahrhunderts. Ihre kurzen Erzählungen sind Momentaufnahmen aus dem Leben von meist versehrten Existenzen, die sich aber in ihren fatalen Verhältnissen mit schlafwandlerischer Sicherheit bewegen. In ihrem eigensinnigen Beharren auf ihrer Sicht der Welt bewahren sie sich ihre Würde gegen die Zumutungen des Lebens. Ja, sie finden gerade in der Abweichung vom Verlangten eine Kühnheit, die den Texten ihre umwerfende Energie gibt. Sie sind von hoher poetischer Präzision, jede Figur «in Einzelanfertigung». Trotz ihres manchmal finsteren Inhalts leben die Texte von überraschenden, absurden Wendungen und einer wunderbaren hintergründigen Komik.


Originaltitel: Fern von hier
Originalverlag: Limmat Verlag
Taschenbuch, Broschur, 800 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-77284-1
Erschienen am  13. October 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Fern von hier"

Uhren gibt es nicht mehr

André Heller

Uhren gibt es nicht mehr

Winesburg, Ohio
(1)

Sherwood Anderson

Winesburg, Ohio

Lässliche Todsünden

Eva Menasse

Lässliche Todsünden

Die Torte  - und andere Erzählungen

Franz Hohler

Die Torte - und andere Erzählungen

Leben verboten!

Maria Lazar

Leben verboten!

Zur Mündung

Franz Hohler

Zur Mündung

Ein Licht über dem Kopf

Dimitré Dinev

Ein Licht über dem Kopf

Der Jaeger und sein Meister
(1)

Rocko Schamoni

Der Jaeger und sein Meister

Cholonek oder Der liebe Gott aus Lehm

Janosch

Cholonek oder Der liebe Gott aus Lehm

Teufeliaden
(1)

Michail Bulgakow

Teufeliaden

Der Stein

Franz Hohler

Der Stein

Aufzeichnungen eines Jägers

Ivan Turgenev

Aufzeichnungen eines Jägers

Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah
(1)

Haruki Murakami

Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah

Denn alles ist vergänglich
(3)

Irvin D. Yalom

Denn alles ist vergänglich

Die Rückeroberung

Franz Hohler

Die Rückeroberung

Meine russischen Nachbarn
(1)

Wladimir Kaminer

Meine russischen Nachbarn

Nachtdienst

Melitta Breznik

Nachtdienst

Mein Leben im Schrebergarten

Wladimir Kaminer

Mein Leben im Schrebergarten

Tiere für Fortgeschrittene
(1)

Eva Menasse

Tiere für Fortgeschrittene

Blinde Weide, schlafende Frau

Haruki Murakami

Blinde Weide, schlafende Frau

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Adelheid Duvanel

Adelheid Duvanel, geboren 1936 in Pratteln und aufgewachsen in Liestal, machte eine Lehre als Textilzeichnerin. Sie arbeitete auf verschiedenen Bürostellen sowie als Journalistin und Schriftstellerin. Von 1962–1981 war sie mit dem Kunstmaler Joseph Duvanel verheiratet, mit dem sie eine Tochter hatte. Bis auf ein Jahr auf Formentera lebte sie in Basel, wo sie 1996 starb. Ihre schriftstellerische Laufbahn begann sie unter dem Pseudonym Judith Januar in den Basler Nachrichten, in Anthologien und literarischen Zeitschriften. Ab 1980 erschienen ihre Erzählbände im Luchterhand Verlag. Duvanel wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Großen Schillerpreis und dem Kranichsteiner Literaturpreis.

Zur Autorin