Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Caitlin Wahrer

Der Fremde

Roman

eBook epub
11,99 [D] inkl. MwSt.
11,99 [A] | CHF 17,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

"Eine der aufregendsten Neuerscheinungen dieser Saison." New York Times

Als ihr Schwager Nick nach einem brutalen sexuellen Übergriff im Krankenhaus liegt, ist Anwältin Julia fassungslos. Der Zwanzigjährige hat mit physischen Verletzungen und einem massiven Trauma zu kämpfen – und Julias Mann Tony, der sein Leben lang wie ein Vater für Nick gesorgt hat, wird von Wut und Verzweiflung aufgefressen. Der Verdächtige wird schnell gefunden, doch er bestreitet Nicks Aussage. Gleichzeitig verschlechtert sich Nicks psychischer Zustand dramatisch. Julia bemüht sich, ihre Familie zusammen- und den ermittelnden Polizisten Detective Rice auf Abstand zu halten. Doch Tonys Rachegefühle geraten außer Kontrolle, er macht Julia immer mehr Angst. Und schließlich muss sie sich fragen, wie weit Tony gehen wird, um seine Familie zu beschützen …

»Das führt dazu, dass dieses Buch relativ langsam anfängt, aber sich hinterher auf eine Art und Weise steigert, die in einem Feuerwerk genialer Lösungen mündet.«

WDR 5 Scala (12. July 2022)

Aus dem Englischen von Melike Karamustafa
Originaltitel: THE DAMAGE (vorher A KINDNESS, Autorenname Regan Rose)
eBook epub (epub), ca. 464 Seiten (Printausgabe)
ISBN: 978-3-641-27049-0
Erschienen am  01. June 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Der Fremde"

Das Teufelsspiel
(2)

Jeffery Deaver

Das Teufelsspiel

Das Hotel New Hampshire

John Irving

Das Hotel New Hampshire

Grabkammer
(1)

Tess Gerritsen

Grabkammer

Freefall – Die Wahrheit ist dein Tod

Jessica Barry

Freefall – Die Wahrheit ist dein Tod

Todsünde
(2)

Tess Gerritsen

Todsünde

Grabesstille
(5)

Tess Gerritsen

Grabesstille

Der Klient

John Grisham

Der Klient

Beutegier

Jack Ketchum

Beutegier

The Woman in the Window - Was hat sie wirklich gesehen?

A. J. Finn

The Woman in the Window - Was hat sie wirklich gesehen?

Stirb, Schätzchen, stirb
(3)

J.D. Robb

Stirb, Schätzchen, stirb

Acht perfekte Morde

Peter Swanson

Acht perfekte Morde

Colorado Kid

Stephen King

Colorado Kid

Der Spezialist
(6)

Lee Child

Der Spezialist

Die amerikanische Nacht

Marisha Pessl

Die amerikanische Nacht

Die Unsterblichen

Chloe Benjamin

Die Unsterblichen

Sonnenblüte
(7)

Nora Roberts

Sonnenblüte

Das Gewicht des Himmels

Tracy Guzeman

Das Gewicht des Himmels

Der Sommer der Blaubeeren

Mary Simses

Der Sommer der Blaubeeren

Im Koma
(3)

Joy Fielding

Im Koma

Zimmer 103

Simone St. James

Zimmer 103

Rezensionen

Eine Tat mit Folgen

Von: kleenkram

09.09.2022

Ein spannender Kriminalroman, bei dem es um sexuelle Übergriffe geht. Kein Thema das neu ist, ungewöhnlich nur, dass es sich bei dem Opfer um einen Mann handelt. Der Spannungsbogen bleibt konstant, da die Geschichte auf zwei Zeitebenen spielt und aus mehreren Perspektiven erzählt wird. so bekommt man einen guten Rundumblick. Durch die eher kurzen Kapitellängen liest man automatisch mehr und schneller. Die Figuren, ihre Gefühle, Gedanken und Handlungen sind gut dargestellt und nachvollziehbar. Das Ausmaß der Tragödie, wie es die Beziehungen der Familie untereinander beeinflußt und tief in ihr Leben eingreift wurde gut geschildert. Aus Verzweiflung und Ohnmacht wächst langsam Rache... Mir hat dieser Debütroman der amerikanischen Anwältin gut gefallen. Er ist nicht perfekt, aber auf jeden Fall mitreißend und interessant.

Lesen Sie weiter

Überraschend anders & sehr einnehmend

Von: Jill von Letterheart

07.09.2022

》Kein Thriller, aber spannend《 Es ist ja nicht so, dass das Buch als Thriller gekennzeichnet wäre, aber irgendwie habe ich dennoch meine Schlüsse zu diesem Genre gezogen und einigen anderen ging es vorab auch so. Also nochmal vorsichtshalber: hierbei handelt es sich um KEINEN Thriller, sondern viel eher ein Familiendrama, das aber inhaltlich und vom Erzählstil durchaus sehr spannend aufgebaut ist. Nick geht feiern und hofft eigentlich darauf seinen Schwarm zu treffen, der ihn allerdings versetzt. Umso mehr freut er sich im ersten Moment über seine neue Bekanntschaft, die dann allerdings alles verändert. Nick wird Opfer von einem brutalen sexuellen Übergriff. Der Täter ist zwar schnell identifiziert, doch dieser leugnet das Geschehen, wodurch sie die Verhandlung zieht und immer mehr aufwühlt. Aufgefangen wird er unter anderem von seinem großen Bruder Tony und dessen Frau Julia, die zwar beide komplett andere Wege einschlagen, sich aber darüber einig sind alles für ihn tun zu wollen. Gerade die erste Hälfte des Buches hat mich gar nicht mehr losgelassen. Es klingt ja immer ein bisschen herzlos und unempathisch bei solch einer Thematik von einer spannenden Unterhaltung zu reden, aber ich hoffe ihr wisst, wie ich es meine. Caitlin Wahrer ist für mein Empfinden sehr einfühlsam, wenn auch sehr ehrlich an die Thematik herangetreten und zeigt das Gesamtbild auf, das einige so nicht vor Augen haben. Es ist hier eine sehr starke psychologische Eben, die angesprochen wird und die auch bei mir direkt aufgegangen ist. Auch, wenn ich die Meinung vertrete, dass Frauen gesellschaftlich die meiste sexualisierte Gewalt erleiden müssen, heißt es keinesfalls, dass diese nicht auch andere Menschen betrifft oder in irgendeiner Art und Weise weniger schlimm wäre. Gerade Nicks Fall zeigt einmal mehr auf, mit welchen Vorurteilen schwule Männer kämpfen müssen, als wenn diese traumatische Erfahrung nicht schon schlimm genug wäre. So werden gesellschaftliche Gedanken, wie „Ein Mann müsste sich wehren können“ und auch auch die Übersexualisierung von queeren Männern aufgegriffen, was ich unglaublich wichtig finde. 》Zeitgenössisch & gesellschaftskritisch《 Auch die Verhandlung und alles drumherum wird hier immer wieder aufgegriffen, der Kampf, den Betroffene durchlaufen müssen und der oftmals von außen unterschätzt wird. Doch besonders im Fokus steht hier die Familie, Tony, der als großer Bruder das Gefühl hat versagt und seinen kleinen Bruder nicht beschützt zu haben – was übrigens auch nochmal richtig gut aufgegriffen und aufgelöst wird. Und Julia, die zwar auch emotional betroffen ist, aber gerade durch ihre Juralaufbahn versucht rationaler und pragmatischer an die Situation heranzugehen. Die Verschlechterung von Nicks Zustand und die Länge der Verhandlung bringen die Gemüter allesamt durcheinander und sorgen für eine immer explosivere Stimmung. Außerdem gibt es noch Detective Rice, der in diesem Fall ermittelt und versucht Nick Gerechtigkeit zukommen zu lassen – auf der einen Seite verliert er immer mehr die Grenze zwischen Beruf und Anteilnahme gegenüber der Familie, auf der anderen weiß er aber auch, was sein Job bedeutet. Die Geschichte ist in den vier unterschiedlichen Perspektiven getrennt erzählt, zusätzlich in zwei Zeitebenen – vom Vorfall und den weiteren Verlauf und dann einem kleinen Sprung in die Vergangenheit, der das Ende der Geschichte offenbart. Hier muss ich wirklich sagen, dass auch, wenn nach der ersten Hälfte ein bisschen Länge in die Geschichte gekommen ist, es danach wieder ordentlich aufgeholt wurde und ich überrascht werden konnte. Alles in allem hat mich die Geschichte tief berührt, sehr beschäftigt und zeitgleich wirklich gut unterhalten. Die Autorin greift viele gesellschaftskritische Themen auf und bringt sie jeweils in den Situationen mit ein, sodass einem auch eigene Vorurteile dadurch ein bisschen klarer werden. FAZIT Mit Der Fremde hat mich Caitlin Wahrer nicht nur überrascht, sondern auch tief berührt. Was ich ursprünglicher eher für einen Thriller hielt, hat sich als zeitgenössischer, gesellschaftskritischer und spannender Roman entpuppt, den ich gar nicht mehr aus der Hand legen konnte, weil er mir so tief unter die Haut gegangen ist. Die Themen wie sexualisierte Gewalt sind alles andere als leicht, doch in meinen Augen sehr ehrlich und empathisch aufgegriffen.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Caitlin Wahrer wurde als Tochter zweier Hippies in einer Kleinstadt in Maine geboren. Sie verließ Neuengland für das College, kehrte aber zurück, um Jura zu studieren. Als praktizierende Anwältin bearbeitet sie täglich Fälle wie den von Nick in DER FREMDE. Sie lebt mit ihrem Mann im südlichen Maine. DER FREMDE ist ihr Debütroman.

Zur Autorin

Pressestimmen

»Unbedingt lesen!«

OK! (29. June 2022)

»Super spannend«

Für Sie (22. June 2022)

»Lese-Genuss. Spannend und mysteriös.«

NEUE WELT für die Frau (15. June 2022)

»Caitlin Wahrer erzählt eine neue Geschichte aus der Me-too-Debatte, eine neue Täter-Opfer-Umkehrung aber auch vom neuen Widerstand einer zerrissenen Familie.«

krimi-couch.de (29. September 2022)

»Überzeugendes Debüt aus den USA.«

HÖRZU (18. July 2022)