Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Karl Rabeder

Wer nichts hat, kann alles geben

Wie ich meine Reichtümer gegen den Sinn des Lebens eintauschte

eBook epub
14,99 [D] inkl. MwSt.
14,99 [A] | CHF 22,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Vom Millionär zum Glückspilz

Man braucht keine Millionen, um ein vermögender Mann zu sein – diese Einsicht bringt den Unternehmer Karl Rabeder dazu, sich von seinem Besitz zu trennen und mit dem Erlös eine Organisation für Entwicklungshilfe aufzubauen. Erst seit sein Geld anderen Menschen nützt, fühlt er sich wirklich reich. Die fesselnde Geschichte eines Mannes, der wagt, etwas Unerhörtes zu tun.

Möglichst viel arbeiten und es zu was bringen, das hat man Karl Rabeder seit seiner Kindheit beigebracht, und er hat es beherzigt. Er baut eine Firma auf und ist schon mit Mitte dreißig Millionär. Dazu kommen sportliche Höchstleistungen als Segelflieger. Doch der Erfolg und der Besitz, den er anhäuft, machen ihn nicht glücklich. Irgendwann empfindet er alles nur noch als Belastung. Was, fragt er sich, erwartet er eigentlich wirklich vom Leben?

Die Antwort findet Karl Rabeder auf seinen Reisen nach Lateinamerika. Dort kommt er mit der Mikrokredit-Idee in Berührung: Mit Kleinstkrediten können sich Arme und Bedürftige eine eigene Existenz aufbauen. Er verkauft nach und nach all sein Eigentum und gründet selbst eine Organisation für Mikrokredite, der er in Zukunft seine Zeit widmen will. Das Hab und Gut des Ex-Millionärs passt nun praktisch in zwei Rucksäcke, und zum ersten Mal im Leben ruht er in sich.

Karl Rabeders Beispiel zeigt, dass Erfüllung sehr wenig mit Geld zu tun hat, aber viel mit dem Mut, der eigenen Intuition zu folgen. Es motiviert, Unzufriedenheit zu verwandeln in Energie für einen radikalen Neuanfang.


eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-05946-0
Erschienen am  11. April 2011
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Wer nichts hat, kann alles geben"

Poor Economics
(1)

Abhijit V. Banerjee, Esther Duflo

Poor Economics

Sully

Chesley B. Sullenberger, Jeffrey Zaslow

Sully

Mr. Globetrotter

Klaus Denart

Mr. Globetrotter

Mama Mutig
(1)

Birgit Virnich, Rebecca Lolosoli

Mama Mutig

Über jeden Bach führt eine Brücke
(8)

Stefanie Hertel, Peter Käfferlein, Olaf Köhne

Über jeden Bach führt eine Brücke

Die Zeit ist ein Augenblick
(1)

Gabriele Henkel

Die Zeit ist ein Augenblick

Früher war alles schlechter
(1)

Guido Mingels

Früher war alles schlechter

Der schmale Grat

Hubert Messner, Lenz Koppelstätter

Der schmale Grat

Heimat los!

Gad Granach

Heimat los!

Aufbruch zum Mond

James R. Hansen

Aufbruch zum Mond

Die vielen Leben des Jan Six
(5)

Geert Mak

Die vielen Leben des Jan Six

Grund zur Hoffnung
(2)

Jane Goodall

Grund zur Hoffnung

Inside Out
(4)

Demi Moore

Inside Out

Fliegen kann jeder
(3)

Günther Maria Halmer

Fliegen kann jeder

Verliebt, verlobt - verrückt?

Amelie Fried, Peter Probst

Verliebt, verlobt - verrückt?

Als Hitler unser Nachbar war
(1)

Edgar Feuchtwanger, Bertil Scali

Als Hitler unser Nachbar war

Der Wahrheit verpflichtet
(1)

Kamala Harris

Der Wahrheit verpflichtet

Der schwarze Tiger
(1)

Hans Stoisser

Der schwarze Tiger

Volk, entscheide!

Sebastian Frankenberger

Volk, entscheide!

Die Bestie schläft
(1)

Andrea Noack

Die Bestie schläft

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Karl Rabeder

Karl Rabeder, geboren 1962 in Linz, hat Mathematik, Physik und Chemie studiert. 1986 gründete er seine erste Firma und verdiente mit Wohnaccessoires Millionen. In den vergangen Jahren verkaufte er nach und nach sein Unternehmen und seinen gesamten Besitz. Mit den Erlösen gründete er die Initiative MyMicroCredit. Sie vergibt in Lateinamerika Mikro-Kredite an Bedürftige und verhilft ihnen so zu wirtschaftlicher Unabhängigkeit. Karl Rabeder lebt heute in Tirol. Neben seinem Engagement in der Entwicklungshilfe gibt er Seminare und coacht Manager und Spitzensportler.

Zum Autor

Links