Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Stephen King

Blutige Nachrichten

Hardcover
24,00 [D] inkl. MwSt.
24,70 [A] | CHF 33,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

In der Vorweihnachtszeit richtet eine Paketbombe an einer Schule nahe Pittsburgh ein Massaker an. Kinder sterben. Holly Gibney verfolgt die furchtbaren Nachrichten im Fernsehen. Der Reporter vor Ort erinnert sie an den gestaltwandlerischen Outsider, den sie glaubt vor nicht allzu langer Zeit zur Strecke gebracht zu haben. Ist jene monströse, sich von Furcht nährende Kreatur wiedererwacht?

Die titelgebende Geschichte »Blutige Nachrichten« – eine Stand-alone-Fortsetzung des Bestsellers »Der Outsider« – ist nur einer von vier Kurzromanen in Stephen Kings neuer Kollektion, die uns an so fürchterliche wie faszinierende Orte entführt. Mit einem Nachwort des Autors zur Entstehung jeder einzelnen Geschichte.

»Für den Kritiker enervierend, aber natürlich auch toll ist, dass King trotz seines hohen Outputs anscheinend nicht in der Lage ist, langweilige Bücher zu schreiben.«

Andreas Borcholte, Der Spiegel (08. August 2020)

Aus dem Amerikanischen von Bernhard Kleinschmidt
Originaltitel: If It Bleeds
Originalverlag: Scribner
Hardcover mit Schutzumschlag, 560 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-453-27307-8
Erschienen am  10. August 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
Der Stephen-King-Guide

Ähnliche Titel wie "Blutige Nachrichten"

Puls
(2)

Stephen King

Puls

Im Kabinett des Todes

Stephen King

Im Kabinett des Todes

The Lost
(3)

Jack Ketchum

The Lost

Sunset

Stephen King

Sunset

Der Fluch
(5)

Stephen King

Der Fluch

Beutezeit
(1)

Jack Ketchum

Beutezeit

Beutegier

Jack Ketchum

Beutegier

Das Ende

Richard Laymon

Das Ende

Doctor Sleep

Stephen King

Doctor Sleep

In einer kleinen Stadt (Needful Things)
(7)

Stephen King

In einer kleinen Stadt (Needful Things)

Böser kleiner Junge
(7)

Stephen King

Böser kleiner Junge

Die Leiche

Stephen King

Die Leiche

Der Psychopath

Bram Dehouck

Der Psychopath

Das Haus der finsteren Träume

Shaun Hamill

Das Haus der finsteren Träume

Todeskampf

Michael Robotham

Todeskampf

Albträume

Stephen King

Albträume

Irrsinn

Dean Koontz

Irrsinn

Am Ende war die Tat

Elizabeth George

Am Ende war die Tat

Das Flammenzeichen
(1)

James Rollins

Das Flammenzeichen

Rezensionen

4 interessante, nicht ganz überzeugende Kurzgeschichten

Von: sir.gerry.liest

29.10.2023

𝑩𝒍𝒖𝒕𝒊𝒈𝒆 𝑵𝒂𝒄𝒉𝒓𝒊𝒄𝒉𝒕𝒆𝒏 - 𝑺𝒕𝒆𝒑𝒉𝒆𝒏 𝑲𝒊𝒏𝒈 "𝐼𝑐ℎ 𝑏𝑒𝑟𝑖𝑐ℎ𝑡𝑒 𝑙𝑖𝑣𝑒 𝑎𝑢𝑠 𝑃𝑖𝑛𝑒𝑏𝑜𝑟𝑜𝑢𝑔ℎ, 𝑃𝑒𝑛𝑛𝑠𝑦𝑙𝑣𝑎𝑛𝑖𝑎. 𝐸𝑠 ℎ𝑎𝑡 𝑒𝑖𝑛𝑒 𝐵𝑜𝑚𝑏𝑒𝑛𝑒𝑥𝑝𝑙𝑜𝑠𝑖𝑜𝑛 𝑎𝑛 𝑑𝑒𝑟 𝐴𝑙𝑏𝑒𝑟𝑡 𝑀𝑎𝑐𝑟𝑒𝑎𝑑𝑦 𝑀𝑖𝑑𝑑𝑙𝑒 𝑆𝑐ℎ𝑜𝑜𝑙 𝑔𝑒𝑔𝑒𝑏𝑒𝑛. 𝐴𝑙𝑙𝑒𝑟𝑜𝑟𝑡𝑒𝑛 𝐶ℎ𝑎𝑜𝑠, 𝐹𝑒𝑢𝑒𝑟, 𝑅𝑎𝑢𝑐ℎ, 𝑆𝑐ℎ𝑟𝑒𝑖𝑒. 𝐸𝑠 ℎ𝑎𝑡 𝑣𝑖𝑒𝑙𝑒 𝑇𝑜𝑑𝑒𝑠𝑜𝑝𝑓𝑒𝑟 𝑔𝑒𝑔𝑒𝑏𝑒𝑛, 𝑑𝑎𝑟𝑢𝑛𝑡𝑒𝑟 𝑧𝑎ℎ𝑙𝑟𝑒𝑖𝑐ℎ𝑒 𝐽𝑢𝑔𝑒𝑛𝑑𝑙𝑖𝑐ℎ𝑒. 𝐸𝑠 𝑏𝑒𝑟𝑖𝑐ℎ𝑡𝑒𝑡 𝐶ℎ𝑒𝑡 𝑂𝑛𝑑𝑜𝑤𝑠𝑘𝑦 𝑣𝑜𝑛 𝑊𝑃𝐸𝑁, 𝐾𝑎𝑛𝑎𝑙 𝑒𝑙𝑓"..... So oder so ähnlich beginnt 𝘽𝙡𝙪𝙩𝙞𝙜𝙚 𝙉𝙖𝙘𝙝𝙧𝙞𝙘𝙝𝙩𝙚𝙣. Die mit 240 Seiten längste der 4 Kurzgeschichten war für mich am interssantesten und spannendsten im gleichnamigen Roman von 𝙎𝙩𝙚𝙥𝙝𝙚𝙣 𝙆𝙞𝙣𝙜. Im Mittelpunkt steht die aus 𝙊𝙪𝙩𝙨𝙞𝙙𝙚𝙧 und 𝙈𝙧. 𝙈𝙚𝙧𝙘𝙚𝙙𝙚𝙨 bekannte 𝙃𝙤𝙡𝙡𝙮 𝙂𝙞𝙗𝙣𝙚𝙮, die eher durch Zufall auf Chet Ondowsky trifft. Irgenderwas Seltsames ist ihr an dem Reporter aufgefallen, das ihr keine Ruhe läßt. Sie startet Recherchen über ihn, findet u.a. einen ehemaligen Polizeizeichner, der sich schon jahrelang mit dieser merkwürdigen, ja mysterösen Person beschäftigt hat, und findet letzlich die Wahrheit über ihn heraus. Sie gerät schließlich in große Gefahr. Es war sehr spannend zu verfolgen, wie sich beide Protagonisten annähern und es zum großen Show-Down kommt. Wer 𝙊𝙪𝙩𝙨𝙞𝙙𝙚𝙧 gelesen oder wie ich nur die Serie gesehen hat, weiß, worum es geht. Was man Stephen King immer - auch hier - attestieren muß, ist die ausgeprägte Detailierheit, mit der King Figuren, deren Umfeld, die Gefühlslage und das Setting widergibt. Das machen andere AutorInnen zwar ebenso, aber er setzt noch eins oben drauf. Die Spannung steigt kontinuierlich an und der unterschwellige Gruselfaktor ist immer dabei. Das war wirklich gut. Die anderen 3 Kurzgeschichten kommen da nicht ganz an diese gute Kurzgeschichte heran, aber schlecht waren sie aus meiner Sicht nicht. Sie hatten nur ganz andere Themen. 𝙍𝙖𝙩𝙩𝙚 fand ich sehr interessant. Wie weit gehe ich, um Erfolg als Schriftsteller zu haben? Gehe ich dabei auch über Leichen? 𝙈𝙧 𝙃𝙖𝙧𝙧𝙞𝙜𝙖𝙣𝙨 𝙏𝙚𝙡𝙚𝙛𝙤𝙣 wurde mittlerweile mit 𝘿𝙤𝙣𝙖𝙡𝙙 𝙎𝙪𝙩𝙝𝙚𝙧𝙡𝙖𝙣𝙙 verfilmt. Tolle Geschichte über die Freundschaft zwischen einem Jugendlichen und einem stinkreichen pensionierten Unternehmer, in dem das I-Phone der ersten Generation eine unheimliche Rolle einnimmt. 𝘾𝙝𝙪𝙘𝙠𝙨 𝙇𝙚𝙗𝙚𝙣 beschreibt das Leben Chucks mit seinen Höhen und Tiefen und war stellenweise sehr emotional. Interessanterweise wurde die Geschichte rückwärts erzählt. Insgesamt ein Buch, das ich gerne gelesen habe, das mich aber nicht vollends überzeugen konnte. 3,5/5 ⭐

Lesen Sie weiter

Blutige Nachrichten

Von: Nati89

01.06.2021

Dieses Buch könnte man noch in den Monat Mai rein tuen, ich hab es gestern noch beendet. Ich denke ich muss nicht viel zu dem buch sagen die meisten werden es schon kennen und selbst gelesen haben. Dieses Buch hat insgesamt 4 Kurzgeschichten und ich muss sagen das mich kein einziges irgendwie geschockt hat, was er immer mit seinen Büchern geschafft hat was ich sehr schade fand das es mit diesem Buch nicht so war.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Stephen King, 1947 in Portland, Maine, geboren, ist einer der erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller. Bislang haben sich seine Bücher weltweit über 400 Millionen Mal in mehr als 50 Sprachen verkauft. Für sein Werk bekam er zahlreiche Preise, darunter 2003 den Sonderpreis der National Book Foundation für sein Lebenswerk und 2015 mit dem Edgar Allan Poe Award den bedeutendsten kriminalliterarischen Preis für Mr. Mercedes. 2015 ehrte Präsident Barack Obama ihn zudem mit der National Medal of Arts. 2018 erhielt er den PEN America Literary Service Award für sein Wirken, gegen jedwede Art von Unterdrückung aufzubegehren und die hohen Werte der Humanität zu verteidigen.

Seine Werke erscheinen im Heyne-Verlag.

www.stephenking.com

Zum Autor

Pressestimmen

»Man könnte fast sagen, jetzt wird er immer besser, aber was wäre er dann früher gewesen?«

Tobias Rüther, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (09. August 2020)

»Es ist mittlerweile fast ein wenig langweilig, immer wieder aufs Neue darüber zu staunen, was Stephen King alles kann.«

»Nie zuvor hat King ähnlich Schönes geschrieben: Jedesmal wenn ein Mensch stirbt, so seine Botschaft, wird eine ganze Welt ausgelöscht.«

»Das Genre [der Kurzgeschichte] liegt King, er erreicht darin eine erzählerische Finesse, die seinen Romanen manchmal abgeht.«

»Man muss lesen und blättern, immer weiter blättern, bis zur letzten Seite – wie von Geisterhand.«

Nico Pointner, dpa (25. August 2020)

»Der Horror lauert dort, wo King einen Spiegel vor die Fratze der Gesellschaft hält.«

Marina Mucha, Galore (25. August 2020)

»Um Beklemmung zu erzeugen, braucht er nur ein paar Sätze, maximal eine Seite. Spätestens dann wissen Fans, dass sie ... wieder in bewährten Händen sind.«

Grazia (27. August 2020)

»Der Meister in Bestform.«

Morgenpost am Sonntag (30. August 2020)

»Stephen King schafft es immer wieder, einen zu überraschen. Nicht überraschend ist, dass der Erzählband Blutige Nachrichten unterhaltsam, spannend, handwerklich erstklassig und ein wenig schaurig erzählt ist.«

Berliner Kurier (09. September 2020)

»Meisterhaft!«

Kurier (12. September 2020)

»Stephen Kings sublime erzählerische Meisterschaft erweist sich auch in diesem Band ...«

Denis Scheck, Der Tagesspiegel (13. September 2020)

»Der Meister des Grauens schafft es auch dieses Mal seine Leser in die menschlichen Abgründe, Albträume und in die amerikanischen Kleinstädte zu entführen.«

Goslarsche Zeitung (12. May 2021)

Weitere Bücher des Autors