Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Uschi Glas

Ein Schätzchen war ich nie

Zum 80. Geburtstag der Filmikone

(1)
Ein Schätzchen war ich nie
HardcoverNEU
24,00 [D] inkl. MwSt.
24,70 [A] | CHF 33,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Die beliebte Filmikone übers Frausein, Älterwerden, Glück finden

Uschi Glas ist eine Institution und aus Deutschlands Film- und Fernsehlandschaft nicht mehr wegzudenken. In den 60er Jahren spielte sie sich als Winnetous Apanatschi in die Herzen eines Millionenpublikums, entgegen ihrer Rolle im Kinoklassiker „Zur Sache, Schätzchen“ wollte sie jedoch eines nie sein – ein Schätzchen. Niemals weichgespült, lieber mit Ecken und Kanten, so ihr Lebensmotto.

Anlässlich ihres 80. Geburtstag blickt Uschi Glas nicht nur zurück, sondern auch auf das, was noch vor ihr liegt. Sie schreibt darüber, wie man sich selbst findet und treu bleibt, warum ihr als berufstätige Frau und Mutter Unabhängigkeit immer wichtig war und übers Älterwerden in einer Branche, in der gerade Schauspielerinnen häufig ein Ablaufdatum haben. Egal, ob sie private, lebensverändernde Momente oder ihre persönlichen Strategien für Gelassenheit und inneres Glück teilt – Uschi Glas erzählt auf gewohnt bodenständige und patente Art, schlägt ernsthafte Töne an und vergisst dennoch nie ihren Humor. Dabei macht sie allen Leserinnen und Lesern Mut, sich ebenfalls den eigenen Widerstandsgeist zu bewahren.

Engagiert und empowernd: eine wahre Inspiration für uns alle!

»[…] 220 kurzweilige Buchseiten, auf denen Uschi Glas Lust macht auf ein agiles, selbstbestimmtes Leben.«

Bild am Sonntag (25. February 2024)

ORIGINALAUSGABE
In Zusammenarbeit mit Peter Käfferlein, Olaf Köhne
Hardcover mit Schutzumschlag, 224 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
mit farbigem Bildteil
ISBN: 978-3-442-39431-9
Erschienen am  28. February 2024
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Die beeindruckende Biogaphie einer tollen Frau

Von: Seitenträumerin - Kathrin-Marie

28.02.2024

Uschi Glas ist eine echte deutsche Filmikone. Mit Filmen wie „Zur Sache Schätzchen“ wurde die sympathische Bayerin berühmt und gilt seitdem als nicht mehr wegzudenkender Star. Ich mag sie und bin mit ihrer Serie „Zwei Münchener in Hamburg“ groß geworden, eine Serie, die ich bis heute sehr liebe. Jetzt wird die Schauspielerin 80 Jahre alt- Grund genug, ein Buch zu veröffentlich. Mit „Ein Schätzchen war ich nie“ hat sie eine Art Biographie geschrieben, die mir sehr gut gefallen hat. Sie erzählt ihre gesamte Geschichte, ihren Werdegang, spricht von dem, was sie ausmacht und was ihre Werte sind. Uschi Glas ist eine selbstständige, unabhängige Frau. Sie ist Frau, Mutter und Ehefrau. Sie ist Schauspielerin, Künstlerin und Charitydame. Sie ist so viel mehr als das „Schätzchen“, zu dem sie einst durch die Medien degradiert werden sollte. Sie schaut nicht nur auf ihre Vergangenheit zurück und lässt sie Revue passieren, sie berichtet auch von der Gegenwart und ihren Visionen ihrer Zukunft. Mit diesem Buch wurde Frau Glas für mich sehr angenehm und intensiv beleuchtet. Ihre Geschichte zu lesen, war sehr unterhaltsam und überraschend. Sie ist sympatisch, was sich auch im Schreibstil wieder spiegelt und steht mitten im Leben. Sie hat viel erreicht, tut Gutes und ist eine beeindruckende Frau mit viel Lebenserfahrung. Ich mag sie sehr, ich mag das Buch und lege es jedem ans Herz, der eine tolle Biographie lesen möchte. Beeindruckend, mitreissend und spannend. 4,5/5 *

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Uschi Glas, geboren 1944 in Landau, zählt seit Mitte der 1960er Jahre zu den populärsten Schauspielerinnen des Landes. Ihre Filmkarriere startete sie mit Klassikern wie „Winnetou und das Halbblut Apanatschi“. Zum Kultstar wurde sie 1968 im Kinoerfolg „Zur Sache, Schätzchen“. Später folgten TV-Serien wie „Zwei Münchner in Hamburg“ und „Unsere schönsten Jahre“. Bis zu zehn Millionen Fans pro Folge schalteten den Fernseher ein, als Uschi Glas Mitte der 1990er Jahre in „Anna Maria – Eine Frau geht ihren Weg” ihre Paraderolle spielte. Als überforderte Lehrerin brillierte sie in der „Fack ju Göhte“-Reihe. Das Engagement für sozial Benachteiligte ist ein Herzensthema von Uschi Glas. 2009 gründete sie mit ihrem Ehemann Dieter Hermann den Verein „brotZeit e.V.“, der bundesweit in mehreren hundert Schulen kostenloses Frühstück für Schülerinnen und Schüler anbietet.

Zur Autorin

Peter Käfferlein

Die Journalisten Olaf Köhne und Peter Käfferlein entwickeln und realisieren mit ihrer Hamburger Agentur Projekte in den Bereichen Buch, TV und Management. Ihre Bücher u.a. mit Dirk Roßmann, Hardy Krüger und Liselotte Pulver wurden SPIEGEL-Bestseller.

mehr Infos

Events

12. März 2024

Lesung mit Uschi Glas

Hamburg | Lesungen
Uschi Glas
Ein Schätzchen war ich nie

13. März 2024

Lesung mit Uschi Glas:

20:15 Uhr | Braunschweig | Lesungen
Uschi Glas
Ein Schätzchen war ich nie

14. März 2024

Lesung mit Uschi Glas im Rahmen der lit.COLOGNE

18:00 Uhr | Köln | Lesungen
Uschi Glas
Ein Schätzchen war ich nie

21. März 2024

Uschi Glas zu Gast bei "Leipzig liest": Lesung in der Stadtbibliothek Leipzig

20:00 Uhr | Leipzig | Lesungen
Uschi Glas
Ein Schätzchen war ich nie

23. März 2024

Lesung mit Uschi Glas

19:30 Uhr | Erfurt | Lesungen
Uschi Glas
Ein Schätzchen war ich nie

16. Okt. 2024

Uschi Glas zu Gast bei "Literatur in Fürstenfeld": Lesung aus "Ein Schätzchen war ich nie"

Fürstenfeldbruck | Lesungen
Uschi Glas
Ein Schätzchen war ich nie