Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Peter Schneider

An der Schönheit kann's nicht liegen

Berlin-Porträt einer unfertigen Stadt

Taschenbuch
10,99 [D] inkl. MwSt.
11,30 [A] | CHF 15,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Es ist nicht die schönste und auch nicht die älteste Hauptstadt Europas. »Aber wenn ich in New York, Tel Aviv oder Barcelona auf die Frage, woher ich komme, den Namen Berlin ausspreche, tritt unversehens Neugier, ja Begeisterung in die Augen des Fragenden.« Peter Schneider schreibt über seine Wahlheimat, die »ewig unfertige Stadt« Berlin: kein Stadtführer, kein Loblied, das sich für Berlin-Werbung eignet, sondern ein sehr persönliches Porträt, in dem der Autor mit scharfem Blick und voller Witz den alten und neuen Absurditäten der Stadt nachspürt.


Taschenbuch, Broschur, 336 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-71379-0
Erschienen am  13. June 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "An der Schönheit kann's nicht liegen"

Geschichte eines Deutschen - Als Engländer maskiert

Sebastian Haffner

Geschichte eines Deutschen - Als Engländer maskiert

Heimat los!

Gad Granach

Heimat los!

Anna Sacher und ihr Hotel

Monika Czernin

Anna Sacher und ihr Hotel

Preußen - Maß und Maßlosigkeit

Marion Gräfin Dönhoff

Preußen - Maß und Maßlosigkeit

Witwe im Wahn

Oliver Hilmes

Witwe im Wahn

Auf der Pfaueninsel

Wolf Jobst Siedler

Auf der Pfaueninsel

Berlin 1945 - Das Ende

Antony Beevor

Berlin 1945 - Das Ende

Willy Brandt

Peter Merseburger

Willy Brandt

Untergrundkrieg

Haruki Murakami

Untergrundkrieg

Walter Kempowski
(1)

Dirk Hempel

Walter Kempowski

Kleiner Phönix
(1)

Jie Zhao-Freitag

Kleiner Phönix

Nord Neukölln

Ursula Rogg

Nord Neukölln

Horst Wessel

Daniel Siemens

Horst Wessel

Die Eroberung der Natur
(1)

David Blackbourn

Die Eroberung der Natur

Die schnellsten Frauen der Welt
(1)

Matthew Goodman

Die schnellsten Frauen der Welt

Geschichte eines Deutschen
(2)

Sebastian Haffner

Geschichte eines Deutschen

Die Alpen
(3)

Stephen O'Shea

Die Alpen

Cosimas Kinder

Oliver Hilmes

Cosimas Kinder

Wie Gott verschwand aus Jorwerd

Geert Mak

Wie Gott verschwand aus Jorwerd

Die Schwestern von Marzahn

Christiane Tramitz

Die Schwestern von Marzahn

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Peter Schneider

Peter Schneider, geboren 1940 in Lübeck, wuchs in Freiburg auf, wo er sein Studium der Germanistik, Geschichte und Philosophie aufnahm. Im Bundestagswahlkampf von 1965 schrieb er Reden für SPD-Politiker. 1967/68 avancierte Schneider zu einem der Wortführer der 68er-Bewegung. Er beendete seine Ausbildung 1972 in Berlin. 1973 wurde ihm als Referendar das Berufsverbot erteilt. Er schrieb Erzählungen, Romane, Drehbücher und Reportagen sowie Essays und Reden. Zu seinen wichtigsten Werken zählen »Lenz« (1973), »Schon bist du ein Verfassungsfeind« (1975), »Der Mauerspringer«, (1982), »Vati« (1987), »Paarungen« (1992), »Eduards Heimkehr« (1999), »Und wenn wir nur eine Stunde gewinnen« (2001) und »Skylla« (2005). Seit 1985 unterrichtet Peter Schneider als Gastdozent an amerikanischen Universitäten, unter anderem in Stanford, Princeton und Harvard. Seit 1996 lehrt er als Writer in Residence an der Georgetown University in Washington D.C. Er lebt in Berlin.

Zum Autor

Weitere Bücher des Autors