Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Christopher Paolini

Die Weisheit des Feuers

Eragon 3

Ab 14 Jahren
Taschenbuch
12,00 [D] inkl. MwSt.
12,40 [A] | CHF 17,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Schlachten, große Abenteuer und ein Tod, der alles verändern wird …

Die Schlacht auf den brennenden Steppen haben die Rebellen gewonnen – und wieder brauen sich die dunklen Wolken des Krieges über Alagaësia zusammen. Galbatorix und seine Armee warten nur auf den geeigneten Zeitpunkt für einen Vergeltungsschlag. Varden, Elfen und Zwerge brauchen Eragons magische Fähigkeiten so dringend wie nie zuvor, aber der Drachenreiter hat den Schwur, den er seinem Cousin Roran gab, nicht vergessen: Im Helgrind, dem Unterschlupf der grausamen Ra’zac, wartet Rorans geliebte Katrina auf ihre Rettung. Ungeahnte Gefahren lauern dort, doch sie sind erst der Beginn einer abenteuerlichen Reise, die Eragon und seinen Drachen Saphira bis über die Grenzen des Königreichs führt.

Mit seiner Drachenreitersaga Eragon begeistert Christopher Paolini ein Millionenpublikum. Alte Fans und neue Leser*innen lieben Alagaësia, die fantastische und faszinierende Welt der Drachenreiter, die Christopher Paolini mit seinem im November 2023 erscheinenden neuen Roman »Murtagh« noch weiter ausbaut.

Alle Bände der »World of Eragon«:
Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter (Band 1)
Eragon - Der Auftrag des Ältesten (Band 2)
Eragon - Die Weisheit des Feuer (Band 3)
Eragon - Das Erbe der Macht (Band 4)
Die Gabel, die Hexe und der Wurm. Geschichten aus Alagaësia. Band 1: Eragon (Kurzgeschichten, Band 1)

Murtagh – Eine dunkle Bedrohung


Aus dem Amerikanischen von Joannis Stefanidis
Originaltitel: Eragon - Die Weisheit des Feuers
Originalverlag: cbj HC
Taschenbuch, Broschur, 992 Seiten, 12,5 x 18,3 cm
ISBN: 978-3-570-40087-6
Erschienen am  19. September 2011
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Mit kleinen Längen, aber dennoch ein fesselndes Highlight!

Von: Golden Letters

28.10.2023

Die Schlacht auf den Brennenden Steppen haben die Varden gewonnen, doch im Kampf gegen Murtagh und Dorn waren Eragon und Saphira unterlegen. Warum sind die beiden so stark und wie können sie die beiden und Galbatorix besiegen? Ihnen ist klar, dass sie nach Ellesméra zurückkehren müssen, um ihre Ausbildung abzuschließen und um auf ihre Fragen eine Antwort zu bekommen, doch immer neue Schlachten stehen vor der Tür und die Völker Alagaësias verlassen sich auf Eragon und Saphira. Wird es ihnen gelingen, rechtzeitig zu erstarken, um gegen Galbatorix eine Chance zu haben? "Die Weisheit des Feuers" von Christopher Paolini ist der dritte Band der Drachenreiter Reihe, der aus den wechselnden personalen Erzählperspektiven von Eragon, seines Cousins Roran, der Anführerin der Varden Nasuada und erstmals aus der Sicht von dem Drachen Saphira erzählt wird. Auch der dritte Band hat mir wieder richtig gut gefallen, wobei es zum Teil echt langatmig war. Eragon und Saphira sind im dritten Band oft voneinander getrennt und besonders diese Abschnitte konnten mich nicht ganz so stark mitreißen, weil mir etwas gefehlt hat. Ich liebe die Dynamik der beiden einfach und so war ich froh, dass sie dann doch noch viel Zeit miteinander verbringen konnten! Rorans Perspektive mochte ich wieder sehr und mir gefällt seine Entwicklung zum vorausschauenden und klugen Krieger immer besser! Aus Nasuadas Perspektive durften wir nicht so viel lesen, was ich aber nicht schlimm fand, da ich ihre Entwicklung nicht ganz so gerne mag. Sie ist die Anführerin der Varden und hat immer nur das Beste für diese im Sinn, aber das bedeutet auch, dass sie keine Zugeständnisse machen darf und ein paar Entscheidungen getroffen hat, mit denen ich nicht glücklich war. Einerseits eine starke Entwicklung, die ich komplett nachvollziehen kann, aber es hat mir Nasuada nicht sympathischer gemacht. Es gab ja immer wieder Stellen, die ich nicht so packend fand, aber dennoch ließ sich das Buch gut lesen! Mit Murtagh und Dorn haben Eragon und Saphira einen ernst zu nehmenden Gegner bekommen, dann haben wir mehr über die Zwerge und ihre Politik erfahren. Die Varden verteidigen sich jetzt nicht mehr nur, sondern ziehen aktiv in den Kampf gegen das Imperium. Und wir erfahren das wohl größte Geheimnis der Drachen. Außerdem spielt auch Eragons Herkunft eine Rolle und ich sage es, wie es ist: Es gibt zwei Kapitel, bei denen während des Lesens einfach die Tränen fließen, denn es rührt mich immer wieder, auch wenn ich die Geschichte kenne und weiß, was passiert. Die letzten dreihundertfünfzig Seiten habe ich an einem Stück gelesen, denn so zäh manche Stellen in der ersten Hälfte auch waren, so sehr konnte mich dann die zweite Hälfte wieder begeistern. Ich liebe die Entwicklung der Geschichte und freue mich auf den vierten Band! Fazit: "Die Weisheit des Feuers" ist ein gelungener dritter Band der Drachenreiter Reihe von Christopher Paolini! Es gab einige langatmige Stellen, aber besonders die zweite Hälfte konnte mich absolut mitreißen und auch emotional berühren, denn es gibt zwei Kapitel, die mich jedes Mal zum Weinen bringen. Ich liebe die Entwicklung der Handlung sehr, finde es spannend, was wir über Alagaësia und dessen Völker herausfinden und mag es sehr die Charaktere zu begleiten! Ich vergebe auch für den dritten Band fünf Kleeblätter und freue mich auf das Finale im vierten Band!

Lesen Sie weiter

Es bleibt Spannend

Von: Luise8286

06.09.2021

Meine Meinung zum Cover: Wie schon bei Band eins und zwei sieht man ein Drache auf dem Cover. Ich bin immer wieder komplett verzaubert davon. Dieses ist wieder im helleren Blau gehalten wie auch bei Band eins. Meine Meinung zum Buch: Da Band zwei leider nicht so gut war, hatte ich nicht so die Hoffnung das es besser wird. Aber ich wurde überrascht und ich konnte wieder in die Geschichte komplett eintauchen. Auch der Protagonist Eragon zog mich wieder magisch an. Ich konnte wieder mit ihm Mitfühlen und seine Entscheidungen versehen und Abenteuer erleben. Dieses Buch konnte mich wieder komplett überzeugen und ich las es innerhalb in ein paar Tage durch, da es mich fesselte. In diesem Band beschrieb der Autor die verschiedenen Charaktere und auch die Schaustellen wieder sehr genau, dass ich mir alles ganz genau vorstellen konnte. Auch die Weiterentwicklung von Eragon und seinen Freunden kommen deutlich zum Vorschein. Eragon wirkt nicht mehr so kindlich, sondern viel Männlicher. Dieser Teil verbarg einige Überraschungen und Wendungen die ich nicht hervorgesehen habe. Mein Fazit: Ich bin total begeistert von Band drei. Es war so spannend und abwechslungsreich gewesen das ich einfach aus der Geschichte nicht mehr auftauchen wollte. Ich wurde regelrecht gefesselt. Nun bin ich mega gespannt, wie Band vier ist und wie es weiter geht.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Christopher Paolini hat nie eine öffentliche Schule besucht, sondern wurde von seiner Mutter zu Hause unterrichtet. Als Jugendlicher entdeckt er die Welt der Bücher. Hingerissen verschlingt er J. R. R. Tolkien, Raymond Feist, die nordischen Heldensagen – und erschafft mit 15 Jahren eine ganz eigene, komplexe Fantasy-Welt: Alagaësia. »Eragon« erscheint zunächst im Selbstverlag der Eltern und avanciert durch Mundpropaganda zum heimlichen Bestseller. Durch den Schriftsteller Carl Hiaasen auf das Buch aufmerksam gemacht, veröffentlicht Random House USA im September 2003 die Buchhandelsausgabe, die seitdem alle Rekorde bricht. Heute ist Christopher Paolinis Drachenreitersaga ein echter Klassiker und begeistert immer wieder neue Leser. Er lebt mit seiner Familie in Paradise Valley, Montana.

Zum Autor

Links

Weitere Bücher des Autors