Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Stefanie Mertens

Grande Amore. Eine Liebe in zwei Welten

Roman

(7)
Taschenbuch
11,00 [D] inkl. MwSt.
11,40 [A] | CHF 15,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Große Gefühle zwischen Bonn und Sizilien​

Nachdem Katharina den Großteil ihrer Familie bei einem tragischen Unfall verloren hat, ist sie am Boden zerstört. Bis sie Luciano trifft. Der junge Italiener ist gerade als Gastarbeiter nach Bonn gekommen und von der selbstbewussten Katharina fasziniert. Eine Frau wie sie hat er noch nie getroffen. Und auch Katharina verliebt sich sofort. Schritt für Schritt nähern sich die beiden einander an. Doch die Sprachbarriere, die kulturellen Unterschiede und vor allem die Vorurteile um sie herum stehen ihnen im Weg. Katharinas Umfeld und Lucianos Familie tun alles, um diese Liebe zu verhindern. Eine Deutsche und ein Italiener? Ein Skandal! Also müssen sie kämpfen – für sich, für ihre Liebe, für ihre Zukunft.


ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Klappenbroschur, 368 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-42518-7
Erschienen am  14. December 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Grande Amore. Eine Liebe in zwei Welten"

Schilf im Wind
(6)

Grazia Deledda

Schilf im Wind

Glück auf - bis Heiligabend
(5)

Mik Bäcker

Glück auf - bis Heiligabend

Unter einem anderen Himmel

Josefine Blom

Unter einem anderen Himmel

Die geheimnisvollen Briefe der Margaret Small

Neil Alexander

Die geheimnisvollen Briefe der Margaret Small

Von Gleich zu Gleich
(2)

Ali Smith

Von Gleich zu Gleich

Der Dünensommer

Sylvia Lott

Der Dünensommer

Goldene Zeiten im Inselsalon

Sylvia Lott

Goldene Zeiten im Inselsalon

Die Tochter des Kommunisten
(4)

Aroa Moreno Durán

Die Tochter des Kommunisten

Die Glasperlenmädchen

Lisa Wingate

Die Glasperlenmädchen

Der Insulaner
(2)

Henning Boëtius

Der Insulaner

Mehr als das Leben

Francesca Jakobi

Mehr als das Leben

Die Berlinreise
(1)

Hanns-Josef Ortheil

Die Berlinreise

Die Mutter meiner Mutter

Sabine Rennefanz

Die Mutter meiner Mutter

Mitternachtskinder

Salman Rushdie

Mitternachtskinder

Eine Liebe, in Gedanken

Kristine Bilkau

Eine Liebe, in Gedanken

Das dunkle Land
(7)

Elizabeth Kostova

Das dunkle Land

Wunderjahre - Aufbruch in eine neue Zeit
(7)

Birgit Reinshagen

Wunderjahre - Aufbruch in eine neue Zeit

Das Kontor der Düfte
(9)

Hanne Paulsen

Das Kontor der Düfte

Gestorben wird immer

Alexandra Fröhlich

Gestorben wird immer

Das Versprechen

Damon Galgut

Das Versprechen

Rezensionen

Wunderbares Buch

Von: Kathisbuecher

16.07.2023

Das Buch habe ich in meinem Italien Urlaub gelesen. Es hat mich sofort verzaubert und ich habe bei der Liebesgeschichte von Katharina und Luciano mitgefiebert bis zum Schluss. Es ist eine wunderbare Liebesgeschichte, die die Zeit nach dem Krieg widergespiegelt hat. Vor allem zwischen Deutschland und Italien. Das Buch hat mich verzaubert und ich kann es nur weiterempfehlen zu lesen.

Lesen Sie weiter

Amore kennt keine Grenzen

Von: friederickes bücherblog

04.03.2023

Das Cover: Ein Cover, das mich mit seiner zarten Zeichnung und dem Pärchen im Vordergrund, sofort angesprochen hat. Zusammen mit dem Klappentext eine in sich stimmige Buchpräsentation. Die Geschichte: Katharina nimmt in den 50er-Jahren eine schwere Last auf sich. Sie hat ihrem Vater am Sterbebett versprochen, das Weingut weiterzuführen. Ein schweres Unterfangen, nachdem ihr Vater, ihr Bruder und ihr Verlobter bei einem Umfall ums Leben kamen. Frauen an der Spitze eines Unternehmens hatten es sehr schwer. Und dann lernt sie zufällig auch noch einen Italiener kennen, der bei seinem Bruder in der Eisdiele aushilft. Sowohl ihre Mutter, als auch die Familie von Luciano haben erhebliche Einwände und wittern einen Skandal. Die beiden müssen gegen Widerstände kämpfen. Meine Meinung: Italien ist ein Lieblingsland von mir. Eine Geschichte rund um Amore sowieso. Protagonisten, die die Unterschiedlichkeiten in der Gefühlswelt zwischen dem feurigen Süden und dem kühleren Norden intensiv leben und die daraus entstehende Probleme bewältigen müssen. Sie sind alle wunderbar ausgearbeitet und bewegen sich in ihren Charakteren sehr überzeugend. Die Autorin schreibt in einer intensiven und leicht lesbaren Sprache, die dafür sorgt, dass ich in die Gefühlswelt der Figuren eintauchen kann. Besonders gut gefällt mir, dass es nicht nur eine einfache Liebesgeschichte ist, sondern die Zeitgeschichte der Nachkriegsjahre mit wirtschaftlichen Hemmnissen, die den Aufstieg gelegentlich ausbremsten, mitberücksichtigt wurden. Außerdem sind die damaligen Alltagsprobleme mitsamt ihren Vorurteilen rund um die italienischen Gastarbeiter fabelhaft eingebunden. Italienisches, besonders sizilianisches Essen und Familientradition sind die Würze, die diese Geschichte so schmackhaft machen. Auch die Schauplätze auf Sizilien und im Ahrtal laden ein, bildhaft mitzureisen. Der Spannungsbogen wird bis zum Schluss hochgehalten und lässt das Ende offen. Und noch ein Wort: Lieber Heyne Verlag, die Schriftgröße in diesem Print-Buch war für mich sehr anstrengend. Es bedurfte mehrerer Lesepausen, trotz Brille. Ich finde, das muss nun wirklich nicht sein. Mein Fazit: Eine Liebesgeschichte mit Hintergrund und Zeitgeschichte, zum Reisen und zum Dahinschmelzen. Meine Leseempfehlung ist gewiss. Heidelinde von friederickes bücherblog

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Stefanie Mertens

Stefanie Mertens wurde 1953 im Bergischen Land geboren und hat Germanistik und Geschichte studiert. Sie arbeitete als Journalistin, bevor sie sich ganz dem Schreiben von Romanen widmete. Sie liebt es, Lebens- und Liebesgeschichten zu erfinden und diese mit historischen Fakten zu verbinden. Mit ihrer Schäferhündin Laska lebt sie in der Eifel und verbringt dort viel Zeit in der Natur.

Zur Autorin