Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Ulrike Draesner

für die nacht geheuerte zellen

Gedichte

Taschenbuch
11,00 [D] inkl. MwSt.
11,40 [A] | CHF 15,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Ulrike Draesners Gedichte handeln vom Alltag, von Liebe und Natur, von der Stadt. Sie spielen mit Formen der Dichtungstradition. Das Staunen über die Vielfältigkeit dieser Welt und ihre Gesetze, über ihre Vergangenheit und die abenteuerliche Zukunft der »schweren Körper« in ihr, setzt sich um in eine aus Rhythmus und Wortklang kombinierte zweite Stimme der Gedichte – eine Art innere Musik.

"Diese Lyrik macht den Leser reich."

Frankfurter Rundschau

Taschenbuch, Broschur, 144 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-630-62004-6
Erschienen am  19. March 2001
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "für die nacht geheuerte zellen"

Die Gedichte
(2)

William Butler Yeats, Norbert Hummelt

Die Gedichte

Liebesgedichte

Ulla Hahn

Liebesgedichte

Stille Quellen

Norbert Hummelt

Stille Quellen

Schleuderfigur
(1)

Kerstin Hensel

Schleuderfigur

Laut und Luise
(1)

Ernst Jandl, Klaus Siblewski

Laut und Luise

Das verspielte Papier

Kerstin Hensel

Das verspielte Papier

Liebesgedichte
(2)

Pablo Neruda

Liebesgedichte

Fegefeuer
(2)

Norbert Hummelt

Fegefeuer

Wir können alles sein, Baby

Julia Engelmann

Wir können alles sein, Baby

Zungenbrecher

Georg Winter

Zungenbrecher

Otto Sander liest Christian Morgenstern

Christian Morgenstern

Otto Sander liest Christian Morgenstern

Nachthimmel mit Austrittswunden
(7)

Ocean Vuong

Nachthimmel mit Austrittswunden

Dichter in der Welt
(1)

Ulla Hahn

Dichter in der Welt

Dein Herz ist mein Meer

Courtney Peppernell

Dein Herz ist mein Meer

Averno
(3)

Louise Glück

Averno

Novellen

Stefan Zweig

Novellen

Feenstaub
(3)

Cornelia Travnicek

Feenstaub

Aufzeichnungen eines Serienmörders
(6)

Kim Young-ha

Aufzeichnungen eines Serienmörders

Das rote Haus

Mark Haddon

Das rote Haus

Die Geschichte des Wassers

Maja Lunde

Die Geschichte des Wassers

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Ulrike Draesner, 1962 in München geboren, wurde für ihre Romane, Essays und Gedichte vielfach ausgezeichnet. Zuletzt erhielt sie den Großen Preis des Deutschen Literaturfonds (2021) für ihr Gesamtwerk, das multimediale Arbeiten und Übersetzungen einschließt. Die Jahre 2015 bis 2017 verbrachte Draesner in England. Nach verschiedenen internationalen Gastdozenturen und Poetikvorlesungen ist sie seit April 2018 Professorin am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Draesner lebt mit ihrer Tochter in Berlin.

www.draesner.de

Zur Autorin

Pressestimmen

"Erstaunlich an den Gedichten ist mindestens zweierlei: die ungeheure Energie, die aus ihnen spricht, ihre seltene rhythmisierte Sprachwut, und der radikal weite lyrische Wortschatz."

Neue Zürcher Zeitung

Weitere Bücher der Autorin