Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Irène Némirovsky

Zu zweit

Roman

eBook epub
15,99 [D] inkl. MwSt.
15,99 [A] | CHF 23,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

„Wann würde man aufhören zu kämpfen, sich zu zerfleischen, und anfangen, einander Gutes tun zu wollen?“ – Irène Némirovskys Psychogramm einer Ehe

Mit „Zu zweit“, Irène Némirovskys großem Roman über die Anatomie einer Ehe, wird die deutschsprachige Edition ihrer Werke abgeschlossen. Wie in „Suite française“ zeigt sich die Autorin auf der Höhe ihres schriftstellerischen Könnens. Mit scharfem Blick und emotionaler Klarsicht untersucht sie den schwierigen Übergang einer rauschhaften Liebe in erfüllten Ehealltag und erforscht die Bande, die zwei Menschen über die Jahre zusammenhalten.

"Was 'Zu zweit' (...) grandios macht, ist Némirovskys Gespür für Gefühle."

Aachener Zeitung (08. December 2015)

Aus dem Französischen von Susanne Röckel
Originaltitel: Deux
Originalverlag: Albin Michel
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-14724-2
Erschienen am  12. October 2015
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Zu zweit"

Das Haus am Alsterufer

Micaela Jary

Das Haus am Alsterufer

Das Rote Zimmer

August Strindberg

Das Rote Zimmer

Emma

Jane Austen

Emma

Ein Moment der Unachtsamkeit
(1)

Vincent Message

Ein Moment der Unachtsamkeit

Willkommen in Lake Success

Gary Shteyngart

Willkommen in Lake Success

Straus Park
(6)

P. B. Gronda

Straus Park

Der Geheimagent

Joseph Conrad

Der Geheimagent

Die Winterfrauen
(3)

Tracy Buchanan

Die Winterfrauen

Tagebuch einer Lady auf dem Lande
(2)

E. M. Delafield

Tagebuch einer Lady auf dem Lande

Tea Time bei Mrs. Morland
(3)

Angela Thirkell

Tea Time bei Mrs. Morland

Der gewendete Tag
(5)

Marcel Proust

Der gewendete Tag

Die blaue Hand

Edgar Wallace

Die blaue Hand

Tewje, der Milchmann
(4)

Scholem Alejchem

Tewje, der Milchmann

Kreutzersonate
(2)

Leo Tolstoi

Kreutzersonate

Ein gelungener Streich

Italo Svevo

Ein gelungener Streich

Der Sommer der Distelblüten

Sara Paborn

Der Sommer der Distelblüten

Dein Stern an meinem Himmel
(1)

Kristin Harmel

Dein Stern an meinem Himmel

Das Haus an der Ocean Road
(3)

Esther Campion

Das Haus an der Ocean Road

Ein Porträt des Künstlers als junger Mann

James Joyce

Ein Porträt des Künstlers als junger Mann

Als unsere Herzen fliegen lernten

Iona Grey

Als unsere Herzen fliegen lernten

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Irène Némirovsky

Irène Némirovsky wurde 1903 als Tochter eines reichen russischen Bankiers in Kiew geboren und kam während der Oktoberrevolution nach Paris. Dort studierte sie französische Literatur an der Sorbonne. Irène heiratete den weißrussischen Bankier Michel Epstein, bekam zwei Töchter und veröffentlichte ihren Roman "David Golder", der sie schlagartig zum Star der Pariser Literaturszene machte. Viele weitere Veröffentlichungen folgten. Als der Zweite Weltkrieg ausbrach und die Deutschen auf Paris zumarschierten, floh sie mit ihrem Mann und den Töchtern in die Provinz. Während der deutschen Besetzung erhielt sie als Jüdin Veröffentlichungsverbot. In dieser Zeit arbeitete sie an einem großen Roman über die Okkupation. Am 13. Juli 1942 wurde Irène Némirovsky verhaftet und starb wenige Wochen später in Auschwitz. 2005 entzifferte Némirovskys Tochter Denise Epstein das Manuskript, das als „Suite française“ veröffentlicht und zur literarischen Sensation wurde.

Zur Autorin

Susanne Röckel

Susanne Röckel wurde 1953 in Darmstadt geboren. Sie arbeitete als literarische Übersetzerin und Sprachlehrerin, 1997-98 auch in China. Susanne Röckel lebt in München. Ihre Texte wurden vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Tukan-Preis und dem Franz-Hessel-Preis. Ihr Roman »Der Vogelgott« stand 2018 auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises.

Zur Übersetzerin

Pressestimmen

"Es sind die vielen Facetten jener menschlichen Verbindung namens Ehe, stets mit ähnlichem Ausgang, die dieses sehr französische, aber zugleich universelle Buch unbedingt lesenswert machen."

Hamburger Abendblatt, Katja Engler (05. January 2016)

"Einmal mehr zeigt sich Irène Némirovsky als genaue Beobachterin menschlicher Verhaltensweisen."

SWR 2, Die Buchkritik, Susanne von Schenck (14. January 2016)

Weitere E-Books der Autorin