Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Susanne Gaensheimer (Hrsg.), Susanne Meyer-Büser (Hrsg.)

Georges Braque (dt./engl.)

Erfinder des Kubismus / Inventor of Cubism 1906–1914

Hardcover (engl.)
45,00 [D] inkl. MwSt.
46,30 [A] | CHF 58,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Neubewertung Georges Braques in der Geschichte des Kubismus

Vor dem Ersten Weltkrieg prägt der junge Georges Braque (1882–1963) mit seinem Freund Pablo Picasso acht Jahre lang die vielleicht revolutionärste Etappe in der Geschichte der modernen Malerei: den Kubismus. Landschaften und Stillleben sind seine Spezialmotive. Das Buch zeigt, wie Braque in rasanter Abfolge und auf höchstem Niveau die stilistischen Mittel weiterentwickelt oder neu erfindet: Fauvismus, Vorkubismus, Analytischer Kubismus, Papier Collés und Synthetischer Kubismus folgen in einzigartiger Verdichtung aufeinander. Tempo und Intensität der Stilwechsel verblüffen bis heute.

Die Jahre vor dem Ersten Weltkrieg bringen in Westeuropa bahnbrechende Erfindungen, neue Denkweisen und Philosophien und die faszinierende Beschleunigung des Alltags hervor. Dort liegt der Ursprung unseres modernen, medialen Zeitalters, mit dem sich auch die räumlichen und zeitlichen Wahrnehmungsweisen völlig verändern. So eröffnen Automobile, Flugzeuge und Röntgenbilder neue Blickwinkel und dynamische Perspektiven auf die Welt. Das immer populärer werdende Kino mit seinen überraschenden bildtechnischen Möglichkeiten erweitert den Wahrnehmungshorizont und wird zur Inspiration der malenden Avantgarde. In der Werkgeschichte des jungen Braque, der ein begeisterter Kinogänger ist und sich von den neuen Techniken des Films anregen lässt, erscheinen die Ereignisse der Zeit wie in einem Brennglas fokussiert. Das Buch folgt dieser Faszination und verortet Braques künstlerische Phasen in den historischen Kontext.


Hardcover (engl.), Halbleinen, ca. 240 Seiten, 24,0 x 28,8 cm, 140 farbige Abbildungen
ISBN: 978-3-7913-7915-9
Erschienen am  29. September 2021
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Georges Braque (dt./engl.)"

Henri Matisse: Erotisches Skizzenbuch/ Erotic Sketchbook

Norbert Wolf

Henri Matisse: Erotisches Skizzenbuch/ Erotic Sketchbook

The Shape of Freedom

Ortrud Westheider, Michael Philipp, Daniel Zamani

The Shape of Freedom

100 Meisterwerke, die man kennen sollte
(2)

100 Meisterwerke, die man kennen sollte

Eine neue Kunst. Photographie und Impressionismus

Ortrud Westheider, Michael Philipp, Daniel Zamani

Eine neue Kunst. Photographie und Impressionismus

Wild Flowers of North America

Pamela Henson

Wild Flowers of North America

Yoko Ono

Ingrid Pfeiffer, Max Hollein

Yoko Ono

Leiko Ikemura

Anita Haldemann

Leiko Ikemura

Chuck Close: Life

Christopher Finch

Chuck Close: Life

Kandinsky

Helmut Friedel, Annegret Hoberg

Kandinsky

Jack Whitten (dt./engl.)

Nationalgalerie Berlin Staatliche Museen zu Berlin, Udo Kittelmann, Sven Beckstette

Jack Whitten (dt./engl.)

Munch and Expressionism

Jill Lloyd-Peppiatt, Reinhold Heller

Munch and Expressionism

Basquiat

Dieter Buchhart, Eleanor Nairne, Lotte Johnson

Basquiat

Die Tiere von Picasso
(3)

Boris Friedewald

Die Tiere von Picasso

MG: Neue Pinakothek Munich

MG: Neue Pinakothek Munich

Egon Schiele. Landscapes

Rudolf Leopold

Egon Schiele. Landscapes

Carolee Schneemann

Sabine Breitwieser

Carolee Schneemann

Alexander Calder: Minimal / Maximal (dt./engl.)

Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie Berlin Staatliche Museen zu Berlin

Alexander Calder: Minimal / Maximal (dt./engl.)

Jean Dubuffet

Eleanor Nairne

Jean Dubuffet

Masterworks from the Neue Galerie New York

Renée Price

Masterworks from the Neue Galerie New York

Francis Bacon

Staatsgalerie Stuttgart, Ina Conzen

Francis Bacon

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Susanne Gaensheimer ist Direktorin der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen.

Susanne Meyer-Büser ist Kuratorin für moderne und zeitgenössische Kunst der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen.

Susanne Gaensheimer
Susanne Meyer-Büser

Peter Kropmanns

Beiträge