Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Brendan Simms

Kampf um Vorherrschaft

Eine deutsche Geschichte Europas 1453 bis heute

Paperback
24,00 [D] inkl. MwSt.
24,70 [A] | CHF 33,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

500 Jahre Machtkämpfe um die Mitte Europas

In einem großen, umfassenden Wurf erzählt Brendan Simms die Geschichte Europas seit dem 15. Jahrhundert. Er beschreibt sie als Geschichte ständig wechselnder Machtverhältnisse und Rivalitäten, des Kampfs der großen und kleinen europäischen Länder um Einfluss sowie der Begehrlichkeiten entfernterer Mächte wie des Osmanischen Reiches oder der USA – vor allem aber schildert er sie als Geschichte der Auseinandersetzung um die Mitte des Kontinents, vom Heiligen Römischen Reich deutscher Nation bis zum wiedervereinigten Deutschland.

»Dieses faszinierende Buch verdient eine große Leserschaft. Ein außerordentlicher Wurf, der sicherlich zu Diskussionen führen wird.«

Christopher Clark

Aus dem Englischen von Klaus-Dieter Schmidt
Originaltitel: Europe. The Battle for Supremacy, 1453 to the Present
Originalverlag: Allen Lane
Paperback , Klappenbroschur, 896 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
mit Abbildungen
ISBN: 978-3-570-55302-2
Erschienen am  25. April 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Kampf um Vorherrschaft"

Machiavelli - Philosoph der Macht
(1)

Ross King

Machiavelli - Philosoph der Macht

Leben im Mittelalter: Der Alltag von Rittern, Mönchen, Bauern und Kaufleuten
(2)

Annette Großbongardt, Johannes Saltzwedel

Leben im Mittelalter: Der Alltag von Rittern, Mönchen, Bauern und Kaufleuten

Das private Leben der Bismarcks

Waltraut Engelberg

Das private Leben der Bismarcks

Der kurze Traum der Freiheit

Jürgen Luh

Der kurze Traum der Freiheit

Das Amt und die Vergangenheit

Eckart Conze, Norbert Frei, Peter Hayes, Moshe Zimmermann

Das Amt und die Vergangenheit

Die Welt der Habsburger
(2)

Dietmar Pieper, Johannes Saltzwedel

Die Welt der Habsburger

Glanz und Größe
(2)

Tim Blanning

Glanz und Größe

Preußische Trilogie

Günter de Bruyn

Preußische Trilogie

Die geheim gehaltene Geschichte Deutschlands
(2)

Frank Fabian

Die geheim gehaltene Geschichte Deutschlands

1815
(2)

Thierry Lentz

1815

Nationale Interessen
(4)

Klaus von Dohnanyi

Nationale Interessen

Weltordnung

Henry A. Kissinger

Weltordnung

Die Hebel der Macht
(3)

Hans Herbert von Arnim

Die Hebel der Macht

Utopia
(1)

Thomas Morus

Utopia

Anna Sacher und ihr Hotel

Monika Czernin

Anna Sacher und ihr Hotel

Frauen setzen Akzente

Irma Hildebrandt

Frauen setzen Akzente

Als Hitler unser Nachbar war
(1)

Edgar Feuchtwanger, Bertil Scali

Als Hitler unser Nachbar war

Kurt Schumacher

Peter Merseburger

Kurt Schumacher

Die Eroberung der Natur
(1)

David Blackbourn

Die Eroberung der Natur

Geschichte eines Deutschen
(2)

Sebastian Haffner

Geschichte eines Deutschen

Rezensionen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Brendan Simms, geboren 1967, ist Professor für die Geschichte der internationalen Beziehungen an der Universität Cambridge. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Geschichte Europas und die Geschichte Deutschlands im europäischen Kontext. Er ist Autor vielbeachteter Bücher, bei Pantheon erschien zuletzt »Der längste Nachmittag. 400 Deutsche, Napoleon und die Entscheidung von Waterloo« (2017).

Zum Autor

Klaus-Dieter Schmidt

Klaus-Dieter Schmidt, geboren 1950 in Teltow, lebt in Berlin. Zunächst als Korrektor und Lektor tätig, übersetzt er seit vielen Jahren vor allem zeitgeschichtliche Sachbücher aus dem Englischen. Zu den von ihm übersetzten Autorinnen und Autoren zählen unter anderen Paul Collier, Niall Ferguson, Ian Kershaw, Margaret MacMillan und Brendan Simms.

Zum Übersetzer

Pressestimmen

»Simms’ Beitrag mag provozieren, ist aber für diese Debatte [die Debatte über Europas Zukunft] unabdingbar.«

Literarische Welt, Jörg Himmelreich, 18.10.2014

»Für die deutsche Ausgabe hat Simms ein Vorwort geschrieben, in dem die politische Botschaft und die methodische Herausforderung des Buches in brillanter Deutlichkeit hervortreten.«

Frankfurter Allgemeine Zeitung

»Brendan Simms, […] hat das Ringen um Macht und Einfluss in einer Art und Weise dargestellt, wie dies kein deutscher Historiker oder Politikwissenschaftler tun würde.«

ZEIT Beilagen, 27.11.2014

»Interesse weckt Simms Perspektive vor allem, weil er konsequent die Verzahnung von Innen- und Außenpolitik beleuchtet.«

die tageszeitung, 07.10.2014

»Simms drechselt keine trockene Gelehrtenprosa, sondern vermag große Zusammenhänge in wenigen Sätzen zu erläutern.«

DER TAGESSPIEGEL, 12.10.2014

Weitere Bücher des Autors