Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Maria Grund

Krähentochter

Thriller. Nach „Fuchsmädchen“ und „Rotwild“ der neue eiskalte Thriller der schwedischen Bestsellerautorin

(1)
Paperback DEMNÄCHST
16,00 [D] inkl. MwSt.
16,50 [A] | CHF 22,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier vorbestellen

Ein grausiger Fund, im Eisnebel verborgen. Ein Verbrechen, das sich wiederholt. Und eine Polizistin, die die Vergangenheit nicht ruhen lässt.

Småland, März 1986. Eisnebel hängt über den beiden spiegelglatten Seen, die wie leblose Augen in der kargen Landschaft wirken. Bei ihrem Anblick fröstelt es die frisch zur Polizistin ausgebildete Sanna, denn zwei Jahre zuvor wurden genau hier die blutigen Überreste eines verschwundenen Mädchens in zwei weißen Koffern gefunden. Der grausame Mörder sitzt seitdem hinter Gittern – zumindest glauben das die Einwohner des Dorfes Augu. Als Sanna erfährt, dass erneut ein Mädchen aus dem Ort vermisst wird, stellt sie auf eigene Faust Nachforschungen an und stößt auf Unstimmigkeiten in der damaligen Beweisführung. Auch wenn die Einwohner ihr mit Misstrauen und Ablehnung begegnen, gibt sie nicht auf. Je mehr sie sich im Dickicht aus Lügen und Geheimnissen verfängt, desto entschlossener ist sie, die Wahrheit ans Licht zu zerren und das verschwundene Mädchen zu finden, bevor es erneut zu spät ist …

»›Fuchsmädchen‹ ist zweifellos ein Thriller-Highlight des Jahres! Maria Grund liefert eine packende Geschichte ab, in der einfach alles passt und stimmig ist.« Krimi-Couch.de über »Fuchsmädchen«

Die Berling-und-Pedersen-Reihe im Überblick:

1. Fuchsmädchen
2. Rotwild
3. Krähentochter

»›Fuchsmädchen‹ spielt eigensinnig mit sämtlichen Zutaten des Genres und wurde in Maria Grunds Heimat zum besten Krimi-Debüt 2021 gewählt.«

stern über »Fuchsmädchen« (31. January 2023)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Schwedischen von Sabine Thiele
Originaltitel: Nattflygaren
Originalverlag: Polaris, Stockholm 2023
Paperback , Klappenbroschur, 352 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-328-11070-5
Erscheint am 13. March 2024

Die Berling-und-Pedersen-Reihe

Rezensionen

Ein packender Thriller, der tief in die Abgründe der menschlichen Seele blickt

Von: Jorg Stromsdorfer aus Köln

04.02.2024

Eisnebel" von Camilla Sten entführt den Leser in die karge Landschaft Smålands im Schweden der 1980er Jahre. Die junge Polizistin Sanna wird mit einem grausamen Fall konfrontiert: Ein Mädchen ist spurlos verschwunden, und alles deutet darauf hin, dass ein Serienmörder sein Unwesen treibt. Sten zeichnet ein atmosphärisches Bild der verschneiten Landschaft, die gleichzeitig bedrohlich und wunderschön wirkt. Die düstere Stimmung des Romans wird durch die Erzählperspektive Sannas noch verstärkt. Sie ist eine junge Frau, die mit den Schatten der Vergangenheit kämpft und sich in einem Netz aus Lügen und Geheimnissen verstrickt. Die Spannung steigt kontinuierlich an, während Sanna den Spuren des Mörders folgt. Die Autorin versteht es meisterhaft, den Leser in die Irre zu führen und immer wieder neue Verdächtige ins Spiel zu bringen. Die Auflösung des Falls ist überraschend und gleichzeitig schockierend. Die Charaktere sind vielschichtig und glaubwürdig gezeichnet. Sanna ist eine sympathische Protagonistin, mit der man schnell mitfühlen kann. Sie ist intelligent und mutig, aber gleichzeitig auch verletzlich und voller Zweifel. Die anderen Charaktere sind ebenfalls gut ausgearbeitet und tragen zum Spannungsbogen des Romans bei. "Eisnebel" ist ein fesselnder Thriller, der bis zur letzten Seite in Atem hält. Ein Muss für alle Fans von skandinavischen Krimis und spannenden Geschichten.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Maria Grund wurde in einem Vorort von Stockholm geboren. Sie arbeitete viele Jahre als Drehbuchautorin in London und New York und lebt heute auf der schwedischen Insel Gotland. Ihre beiden Thriller »Fuchsmädchen« und »Rotwild«, deren Schauplatz eine atmosphärische schwedische Insel ist, stürmten in Deutschland sofort die SPIEGEL-Bestsellerliste. Mit »Krähentochter« setzt sie die erfolgreiche Thrillerreihe fort und erzählt die Geschichte der Ermittlerin Sanna am Beginn ihrer Karriere in den 80er Jahren – zu einer Zeit, als ganz Schweden geschockt war über den Mord an Ministerpräsident Olof Palme.

Zur Autorin

Pressestimmen

»Es besticht durch eine einnehmende Atmosphäre, als wäre man direkt vor Ort dabei. Wenn man bedenkt, dass dies ein Debüt ist: Chapeau!«

RTL News über »Fuchsmädchen« (31. January 2023)

»Einer der fesselndsten Thriller des Jahres. Mit gekonnter Sprache baut Maria Grund Spannung auf. Man kann dieses Buch kaum aus der Hand legen.«

Aus der Begründung der Swedish Crime Fiction Academy zum Preis für »Fuchsmädchen« für das beste Debüt des Jahres (31. January 2023)

»Riesiges Lob für dieses geniale und hochspannende Thriller-Debüt!«

Mainhattan Kurier über »Fuchsmädchen« (13. February 2023)

»Themen wie Schuld und Rache sind meisterhaft in Szene gesetzt.«

Express Köln über »Fuchsmädchen« (13. February 2023)

»Ein begnadetes Debüt mit einer ganz einzigartigen Stimme.«

Dagens Nyheter über »Fuchsmädchen« (31. January 2023)

»Maria Grund führt dynamische und interessante Figuren ein und liefert einen originellen Plot. Ein nervenaufreibender und filmischer Ermittlerkrimi, der Startschuss einer vielversprechenden Autorin.«

Aus der Nominierung für den Crimetime Award für »Fuchsmädchen« (31. January 2023)

»Ein beeindruckendes Debüt!«

Uppsala Nya Tidning über »Fuchsmädchen« (31. January 2023)

»Ein ganz ausgefuchster Nord-Noir, der auch sprachlich keinen Grund zur (An-)Klage gibt.«

Kleine Zeitung (A) über »Fuchsmädchen« (31. January 2023)

Weitere Bücher der Autorin