Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Mary Higgins Clark, Alafair Burke

Und niemand soll dich finden

Thriller

Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Fünf Jahre ist es her, dass Amanda Pierce unmittelbar vor ihrer Hochzeit verschwand – und nie mehr auftauchte. Hatte sie plötzlich Angst vor der Ehe bekommen, oder wurde sie Opfer eines Verbrechens? Amandas Mutter ist überzeugt davon, dass der Bräutigam sie auf dem Gewissen hat. Auf ihr Drängen hin nimmt sich Laurie Moran, die sich als TV-Journalistin auf Cold Cases spezialisiert hat, des Falls an. Und sticht mit ihren Recherchen in ein Wespennest. Je tiefer Laurie sich in den Fall gräbt, desto mehr Verdächtige tauchen auf. Nur Amanda bleibt verschwunden …


ERSTMALS IM TASCHENBUCH
Aus dem Amerikanischen von Karl-Heinz Ebnet
Originaltitel: All Dressed in White
Originalverlag: Heyne
Taschenbuch, Broschur, 384 Seiten, 11,8 x 18,7 cm, 1 s/w Abbildung
ISBN: 978-3-453-43929-0
Erschienen am  10. September 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Und niemand soll dich finden"

Einsam bist du und allein
(8)

Mary Higgins Clark

Einsam bist du und allein

Der Todbringer

Jeffery Deaver

Der Todbringer

Ein Tod ist nicht genug

Peter Swanson

Ein Tod ist nicht genug

LITTLE LIES – Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht

Megan Miranda

LITTLE LIES – Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht

Der Himmel über Alabama
(6)

Marlen Suyapa Bodden

Der Himmel über Alabama

Grabkammer
(1)

Tess Gerritsen

Grabkammer

Vier Frauen - Jedes. Wort. Eine. Lüge.

Gina LaManna

Vier Frauen - Jedes. Wort. Eine. Lüge.

Grabesstille
(5)

Tess Gerritsen

Grabesstille

In Rache entflammt
(5)

J.D. Robb

In Rache entflammt

Freefall – Die Wahrheit ist dein Tod

Jessica Barry

Freefall – Die Wahrheit ist dein Tod

Das Teufelsspiel
(2)

Jeffery Deaver

Das Teufelsspiel

Der Tod ist mein
(1)

J.D. Robb

Der Tod ist mein

Tödlicher Ruhm
(3)

J.D. Robb

Tödlicher Ruhm

Gefrorenes Herz

Line Holm, Stine Bolther

Gefrorenes Herz

Das versunkene Dorf
(7)

Olivier Norek

Das versunkene Dorf

Justice - Alex Cross 22
(2)

James Patterson

Justice - Alex Cross 22

Oh, William!

Elizabeth Strout

Oh, William!

Der Spezialist
(6)

Lee Child

Der Spezialist

The Woman in the Window - Was hat sie wirklich gesehen?

A. J. Finn

The Woman in the Window - Was hat sie wirklich gesehen?

Die Einsamkeit des Todes
(9)

Petra Johann

Die Einsamkeit des Todes

Rezensionen

Ein sehrspannender (Psycho-) Thriller

Von: Annette Traks

18.12.2017

Vor 5 Jahren feierten Amanda und ihr Verlobter Jeff ihren Junggesellen-Abschied getrennt in einem Luxus-Hotel in Palm Beach. Als die junge Frau danach spurlos verschwand, sprachen die Medien sofort von der "Braut, die sich nicht traut", glaubten, sie habe panisch die Flucht ergriffen, um irgendwo ein neues Leben zu beginnen. Aber es gibt auch Menschen, die davon überzeugt sind, dass damals ein Verbrechen geschehen ist. Insbesondere Amandas Mutter lässt nach wie vor keine Chance ungenutzt, um den Fall doch noch aufzuklären. Für sie ist aus verschiedenen Gründen ihr Beinahe-Schwiegersohn Jeff höchst verdächtig, auch wenn ihm bislang keine Schuld nachgewiesen werden konnte. Als sie erfährt, dass sich die TV-Journalistin Laurie Moran in einer Sendereihe mit ungeklärten Kriminalfällen befasst, wendet sie sich Hilfe suchend an sie. Und es gelingt Laurie tatsächlich, alle Gäste des Junggesellen-Abschieds noch einmal in dem gleichen Hotel in Florida zu versammeln. Obwohl Jeff nach wie vor im Fokus der Recherchen steht, wird immer deutlicher, dass etliche andere ebenfalls ein Motiv gehabt hätten, Amanda aus dem Weg zu räumen. Der Fall wird zusehends komplexer, und die Journalistin und ihr Team gehen bald davon aus, dass sich unter den Hochzeitsteilnehmern ein Mörder befunden hat. Allerdings gibt es auch immer wieder Stimmen, die behaupten, Amanda habe Zweifel in Bezug auf ihre bevorstehende Eheschließung geäußert. Resümee: Die Handlung dieses ungewöhnlichen Thrillers ist von Anfang bis Ende spannend. Das liegt daran, dass man in Bezug auf Amandas Verschwinden bis zum Schluss von zwei Theorien ausgehen muss: 1. Sie hatte gegenüber einigen Freunden sogar noch 2 Tage vor der Hochzeit Zweifel geäußert, ob sie Jeff wirklich heiraten sollte. Dies stärkt die Vermutung, dass sie nach dem Junggesellen-Abschied "kalte Füße" bekommen und panisch die Flucht ergriffen hat. Einige glauben, dass sie glücklich und zufrieden irgendwo ein neues Leben begonnen hat. 2. Laurie Moran und ihr Team interviewen die ehemaligen Teilnehmer des Junggesellen-Abschieds und stellen fest, dass nicht nur Jeff ein starkes Motiv gehabt hätte, Amanda zu töten. Immer mehr Leute machen sich verdächtig, nicht zuletzt sogar der Assistent des Fotografen. In dem Maße, wie die TV-Crew neue Auskünfte und Informationen über die damaligen Ereignisse und zwischenmenschlichen Beziehungen erhält, rätselt auch der Leser, was vor 5 Jahren geschehen sein mag. Genauso wie Laurie Moran versucht er gedanklich zu rekonstruieren, was am Abend von Amandas Verschwinden passiert ist. Es entstehen dabei einige plausible Theorien, die jedoch meist durch überraschende Wendungen verworfen werden müssen. Die Aufklärung erfolgt erst ganz am Schluss und ist einigermaßen überraschend, aber dennoch folgerichtig. Dass die Handlung manchmal sachlich-kühl wirkt, ist im Plot angelegt: Es geht darum, einen "Cold Case" aufzuklären. Zu diesem Zweck interviewen Laurie Moran und ihr Team vor allem die damaligen Gäste, um deren Beziehung zu Amanda zu erfragen und Informationen über den Ablauf des Tages zu erhalten, an dem sie verschwand. Durch diese Informationen ergibt sich sukzessive erst rückwirkend ein Geschehensablauf, der gelegentlich modifiziert werden muss. Dieser Handlungsstrang setzt sich also erst nach und nach aus einzelnen "Puzzlesteinen" schlüssig zusammen. Fazit: ein sehr spannender (Psycho-) Thriller

Lesen Sie weiter

Es plätschert so dahin...

Von: Mellychen

09.09.2017

*Rezension* Kurzbeschreibung: Fünf Jahre ist es her, dass Amanda Pierce unmittelbar vor ihrer Hochzeit verschwand – und nie mehr auftauchte. Hatte sie plötzlich Angst vor der Ehe bekommen, oder wurde sie Opfer eines Verbrechens? Amandas Mutter ist überzeugt davon, dass der Bräutigam sie auf dem Gewissen hat. Auf ihr Drängen hin nimmt sich Laurie Moran, die sich als TV-Journalistin auf Cold Cases spezialisiert hat, des Falls an. Und sticht mit ihren Recherchen in ein Wespennest: Denn nicht nur der Bräutigam ist suspekt. Auch seine jetzige Ehefrau, ausgerechnet Amandas frühere beste Freundin und Trauzeugin, benimmt sich merkwürdig. Und was hat die Schwester zu verbergen, die offensichtlich zerrissen war vor Eifersucht? Je tiefer Laurie sich in den Fall gräbt, desto mehr Verdächtige tauchen auf. Nur Amanda bleibt verschwunden … --------------------------------------- Meine persönliche Meinung: Der Schreibstil ist recht angenehm, stellt keine großen Ansprüche und liest sich flüssig, bedingt auch durch kurze Kapitel, viele Dialoge und häufige Perspektivwechsel. Allerdings plätschert die Geschichte meist vor sich hin und fesselte mich einfach nicht so wie erhofft. Auch die verschiedenen Figuren bleiben blass und nur wenig greifbar. Mit keinem wurde ich richtig warm und ähnliche Namen sorgten oft für Verwirrung (Jeff, Jeremy und Jerry). Erst auf den letzten Seiten kommt etwas mehr Spannung auf. Alles in allem konnte mich der "Thriller" nicht überzeugen.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Mary Higgins Clark (1927–2020), geboren in New York, lebte und arbeitete in Saddle River, New Jersey. Sie zählte zu den erfolgreichsten Thrillerautoren weltweit. Ihre große Stärke waren ausgefeilte und raffinierte Plots und die stimmige Psychologie ihrer Heldinnen. Mit ihren Büchern führte Mary Higgins Clark regelmäßig die internationalen Bestsellerlisten an. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u.a. den begehrten Edgar Award.

Zur Autorin

Alafair Burke

Alafair Burke ist Dozentin für Strafrecht an der Hofstra Law School. Sie war lange als Deputy District Attorney tätig. Ihr Beruf inspirierte sie dazu, Kriminalromane zu schreiben, u.a. die New-York-Times-Bestsellerserie um Ellie Hatcher. Sie ist die Tochter von James Lee Burke und lebt in New York. Für Dennis Lehane gehört sie zu den »besten jungen Krimischriftstellerinnen«.

Zur Autorin

Weitere Bücher der Autoren