Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Sandra Krautwaschl

Verschwendungsfreie Zone

Wie meine Familie es schafft, sich vom Zuviel zu befreien

Verschwendungsfreie Zone
Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Weniger Kram, mehr Leben - eine inspirierende Erfolgsgeschichte

Nachdem der Selbstversuch ihrer Familie, ganz ohne Plastik auszukommen, Sandra Krautwaschls Leben grundlegend verändert hatte, erkannte sie: Einfach Plastik durch andere Materialien zu ersetzen kann nicht die Lösung sein. Sie fand zu einem praktischen Minimalismus, einem Lebensstil mit möglichst wenig Verschwendung, der auch für Familien umsetzbar ist und den sie als zutiefst bereichernd und befreiend empfindet. Jetzt gibt die Grünen-Politikerin Tipps und Einblicke in ihre persönlichen Erfahrungen. Von einer, die ihre Überzeugungen lebt, ohne großes Aufhebens darum zu machen: eine Inspiration für Engagement – zuhause und in der Öffentlichkeit.


ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Broschur, 240 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-60531-2
Erschienen am  13. January 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Verschwendungsfreie Zone"

Die Welt ist noch zu retten

Carina Wohlleben

Die Welt ist noch zu retten

Schluss. Mit. Plastik.

Martin Dorey

Schluss. Mit. Plastik.

Projekt Green Zero

Dirk Gratzel

Projekt Green Zero

Der lange Atem der Bäume

Peter Wohlleben

Der lange Atem der Bäume

Das geheimnisvolle Leben der Pilze
(7)

Robert Hofrichter

Das geheimnisvolle Leben der Pilze

Die Wunderwelt der Bienen

Jürgen Tautz, Diedrich Steen

Die Wunderwelt der Bienen

Die fabelhafte Welt der fiesen Tiere
(6)

Frank Nischk

Die fabelhafte Welt der fiesen Tiere

Klimakrise: Die Erde rechnet ab

Claus-Peter Hutter

Klimakrise: Die Erde rechnet ab

Grüne Lügen
(6)

Friedrich Schmidt-Bleek

Grüne Lügen

Nachts im Wald

Kilian Schönberger

Nachts im Wald

Ende der Märchenstunde

Kathrin Hartmann

Ende der Märchenstunde

Echter Wohlstand
(5)

Vivian Dittmar

Echter Wohlstand

Alles grün und gut?

Dirk Maxeiner, Michael Miersch

Alles grün und gut?

Ich gab mein Herz für Afrika
(1)

Mark Seal

Ich gab mein Herz für Afrika

Gegenwartsbewältigung
(1)

Max Czollek

Gegenwartsbewältigung

Ein bisschen blutig

Anthony Bourdain

Ein bisschen blutig

Das kann doch weg!

Fumio Sasaki

Das kann doch weg!

Waldwandern
(5)

Manuel Larbig

Waldwandern

Unfuck the Economy
(4)

Waldemar Zeiler

Unfuck the Economy

Update für dein Unterbewusstsein
(2)

Thimon von Berlepsch, Lisa Bitzer

Update für dein Unterbewusstsein

Rezensionen

Weniger vom Zuviel - trotz und mit Familie

Von: Lotta

06.09.2023

Mit dem Thema Minimalismus beschäftige ich mich nun schon seit einer Weile und habe jetzt auch ziemlich viele Bücher hierzu gelesen – was mein größtes Problem dabei eigentlich immer ist: die Minimalisten sind meist alleinstehend und haben keine Kinder. Deswegen freue ich mich besonders auf "Verschwendungsfreie Zone. Wie meine Familie es schafft, sich vom Zuviel zu befreien" von Sandra Krautwaschel. Bei diesem Buch handelt es sich um keinen Ratgeber, sondern um einen Erfahrungsbericht, der viele der aktuell sehr präsenten Themen aufgreift: Minimalismus, plastikfrei, Mobilitätswende, Nachhaltigkeit, Upcycling und mehr. Breits 2012 veröffentlichte die Autorin ein Buch zum plastikfreien Leben, acht Jahre später hat sich aus diesem ursprünglichen Gedanken etwas viel Größeres entwickelt, das sie uns hier mit diesem zweiten Buch nun präsentiert. Das erste Buch kenne ich nicht, das tut der Sache aber keinen Abbruch, denn das zweite Buch ist natürlich völlig unabhängig davon zu lesen. Anfangs geht die Autorin auch kurz auf ihr erstes Buch ein und beschreibt noch einmal, warum sie sich damals für den plastikfreien Weg entschieden hatten und erzählt anknüpfen daran dann, wie es dazu kam, dass ihnen plastikfrei nicht mehr genug war. Ich finde das Buch an sich wahnsinnig spannend und die einzelnen Themen auch, muss aber sagen, dass es sich nicht ganz so flüssig liest, weil es einfach wahnsinnig viele Themen sind, die hier behandelt werden und man dadurch relativ oft gedanklich springt. Sandra, die über ihr ursprüngliches privates Interesse an den Themen dann sogar als Öko-Aktivistin in der österreichischen Politik gelandet ist, verfügt über fundierte Kenntnisse und untermauert ihre Aussagen mit Studien und Statistiken. Das führt aber teilweise ebenfalls dazu, dass der Lesefluss gehemmt wird bzw. das Lesen recht fordernd ist. Was ich super finde, ist das Glossar im Anhang, das uns unter anderem noch einmal "Bioplastik", "EU-Ökodesignrichtlinien", "externalisierte Kosten" oder auch "Paris Lebensstil" erläutert Für alle, die sich für das Thema interessieren und direkt etwas tiefer eintauchen möchten, ist dieses Buch mit seinen Quellenangaben usw perfekt. Für alle, die gerne in ihrer Freizeit ein lockeres Unterhaltungswerk zu dem Thema lesen möchten, dürfte es zu komplex und anstrengend sein.

Lesen Sie weiter

Interessant und authentisch

Von: diebecca

03.02.2022

In dem Buch Verschwendungsfreie Zone von Sandra Krautwaschl beschreibt Familie Krautwaschl wie sie Schritt für Schritt zu einem praktischen Minimalismus kommt, um möglichst wenig zu verschwenden im Leben. Davor gab es einen Selbstversuch ohne Plastik auszukommen. Sie genießt die Befreiung vom Zuviel und denkt komplett um, ohne dass es eine Quälerei ist, außerdem engagiert sie sich für Veränderungen in der Politik. Das Cover hat tolle Farben und zeigt authentische Fotos, der Titel klingt interessant. Das Buch lässt sich gut lesen. Es beginnt mit einer Einleitung ins Thema. Die Grobaufteilung des Buches sind Fragestellungen, Experimente und Lösungen. Themen, die angesprochen werden sind Müllvermeidung, Plastik, Autonutzung, Urlaub, Lebensmittel, Kleidung und Politik, um nur einige Beispiele zu nennen. Die Autorin erzählt eigene Erfahrungen mit Ehemann und Kindern sowie von ihrem Engagement in der Politik. Sie vergleicht auch ihre Generation mit der ihrer Oma, was war besser, was kann man übernehmen. In der Mitte des Buches gibt es sogar ein paar Fotos, die deutlich machen, was der Familie wichtig ist. Am Ende gibt es noch ein Glossar mit wichtigen Begriffen. Ein interessantes Buch, mit dem man sich Anregungen holen kann und das zum Nachdenken über den eigenen Konsum bzw. das eigene Verhalten anregt.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Sandra Krautwaschl, geboren 1971, ist Physiotherapeutin und lebt in einem kleinen Ort in der Nähe von Graz. Das Experiment ihrer Familie, komplett plastikfrei zu leben, hat sie in ihrem Buch "Plastikfreie Zone" beschrieben. Heute lebt sie nicht nur einen ökologischen Minimalismus, seit 2015 setzt sie sich als Landtagsabgeordnete für die Grünen in der Steiermark auch politisch für ihre Überzeugungen ein.

Zur Autorin