Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.
Hardcover
22,00 [D] inkl. MwSt.
22,70 [A] | CHF 30,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

- Ausgezeichnet mit dem Deutschen Buchpreis 2019 -

HERKUNFT ist ein Buch über den ersten Zufall unserer Biografie: irgendwo geboren werden. Und was danach kommt.

HERKUNFT ist ein Buch über meine Heimaten, in der Erinnerung und der Erfindung. Ein Buch über Sprache, Schwarzarbeit, die Stafette der Jugend und viele Sommer. Den Sommer, als mein Großvater meiner Großmutter beim Tanzen derart auf den Fuß trat, dass ich beinahe nie geboren worden wäre. Den Sommer, als ich fast ertrank. Den Sommer, in dem die Bundesregierung die Grenzen nicht schloss und der dem Sommer ähnlich war, als ich über viele Grenzen nach Deutschland floh.

HERKUNFT ist ein Abschied von meiner dementen Großmutter. Während ich Erinnerungen sammle, verliert sie ihre. HERKUNFT ist traurig, weil Herkunft für mich zu tun hat mit dem, das nicht mehr zu haben ist.

In HERKUNFT sprechen die Toten und die Schlangen, und meine Großtante Zagorka macht sich in die Sowjetunion auf, um Kosmonautin zu werden.

Diese sind auch HERKUNFT: ein Flößer, ein Bremser, eine Marxismus-Professorin, die Marx vergessen hat. Ein bosnischer Polizist, der gern bestochen werden möchte. Ein Wehrmachtssoldat, der Milch mag. Eine Grundschule für drei Schüler. Ein Nationalismus. Ein Yugo. Ein Tito. Ein Eichendorff. Ein Saša Stanišić.

»Eines der intelligentesten, geistsprühendsten und - nicht zuletzt - formal innovativsten Bücher dieses Frühjahrs. Eine echte Freude zu lesen!«

Denis Scheck / Das Erste "druckfrisch" (17. March 2019)

ORIGINALAUSGABE
Hardcover mit Schutzumschlag, 368 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-630-87473-9
Erschienen am  18. March 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "HERKUNFT"

Palast der Miserablen
(3)

Abbas Khider

Palast der Miserablen

Die Weihnachtsfamilie

Angelika Schwarzhuber

Die Weihnachtsfamilie

Radio Heimat

Frank Goosen

Radio Heimat

Fallensteller

Saša Stanišić

Fallensteller

Das Mädchen im Strom
(1)

Sabine Bode

Das Mädchen im Strom

Der Himmel auf Erden

Jeffrey Archer

Der Himmel auf Erden

Unter einem anderen Himmel

Josefine Blom

Unter einem anderen Himmel

Die Magermilchbande

Frank Baer

Die Magermilchbande

Gestorben wird immer

Alexandra Fröhlich

Gestorben wird immer

Heidelandliebe

Silvia Konnerth

Heidelandliebe

Winterwunderzeit

Debbie Macomber

Winterwunderzeit

Die Infantin trägt den Scheitel links
(1)

Helena Adler

Die Infantin trägt den Scheitel links

Die Tochter des Kommunisten
(4)

Aroa Moreno Durán

Die Tochter des Kommunisten

Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah
(1)

Haruki Murakami

Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah

Spieltrieb
(4)

Juli Zeh

Spieltrieb

Das Leben ist zu kurz für irgendwann

Ciara Geraghty

Das Leben ist zu kurz für irgendwann

Was ich liebe - und was nicht
(5)

Hanns-Josef Ortheil

Was ich liebe - und was nicht

Wie ein Stein im Geröll

Maria Barbal

Wie ein Stein im Geröll

Eine Liebe, in Gedanken

Kristine Bilkau

Eine Liebe, in Gedanken

Acht Berge

Paolo Cognetti

Acht Berge

Rezensionen

Buchrezension Herkunft

Von: Linus aus Schweiz

31.03.2023

Das Buch"Herkunft" von Sasa Stanisic ist ein autobiographisches Werk, das die Geschichte des Autors erzählt, der als Kind aus Bosnien nach Deutschland kam. Das Buch ist eine Mischung aus Erinnerungen und Reflexionen, die sich mit Themen wie Identität, Heimat und Sprache auseinandersetzen. Stanisic nutzt seine eigenen Erfahrungen, um seine Geschichte zu erzählen. Er beschreibt seine Kindheit in Bosnien und seine Ankunft in Deutschland als Flüchtling, sowie seine Erfahrungen mit der deutschen Sprache und Kultur. Der Autor erzählt auch von seinen Beziehungen zu seiner Familie und Freunden und den Herausforderungen, die er als Migrant in Deutschland erlebt hat. Das Buch ist in kurze Kapitel unterteilt, die unterschiedliche Themen und Erfahrungen behandeln. Stanisic nutzt die Sprache und zum Beispiel Metaphern, um die Leser in seine Welt hineinzuziehen und eine emotionale Verbindung herzustellen. Sein Stil ist humorvoll und wirkt teils auch melancholisch. Eine besondere Stärke des Buches ist seine Fähigkeit, komplexe Themen auf eine zugängliche Art und Weise zu behandeln. Insgesamt ist "Herkunft" ein interessantes Buch, das eine bewegende Geschichte erzählt und gleichzeitig viele wichtige Themen anspricht. Es ist eine Mischung aus Erinnerungen, die auf eine sehr zugängliche Art und Weise geschrieben sind. Das Buch, welches eine Reflexion über die Bedeutung von Heimat, Identität und Sprache ist, ist für Menschen mit ähnlichen Erfahrungen als auch für diejenigen, die diese Themen besser verstehen möchten, sehr empfehlenswert.

Lesen Sie weiter

Etwas das jeder lesen sollte

Von: Adriana H. aus Wallisellen

31.03.2023

Sasa Stanisic ist ein bekannter deutscher Autor mit bosnischen Wurzeln. In seinem Roman „Herkunft“, welches am 18. März 2019 erschien, beschäftigt er sich damit, was es bedeutet aus einem bestimmten kulturellen Umfeld zu stammen und mit seiner eigenen Erfahrung. Man könnte sagen, dass sein Werk eine angepasste oder verbesserte Autobiografie ist. Er beschäftigt sich mit Themen wie Familie, Heimat, Identität und Sprache. Somit kann sich fast jeder, der als Kind in ein unbekanntes Land gezogen ist, sich mit seinem Werk identifizieren und es eignet sich perfekt als eine Lektüre für diejenigen Menschen, vor allem Jugendliche, die auch ihre eigenen Erfahrungen darin sehen können. Stansic beschreibt seine Erfahrungen auf einer persönlichen, jedoch auch auf einer neutralen Weise, sodass viele Leser ihre eigene Erinnerung mit seinen vergleichen können. Somit kann man sich das Geschriebene auch besser vorstellen. Seine Schreibweise schafft eine besonders bildhafte Atmosphäre und man kann tief in die Gedanken des Autors eintauchen. Es ist ihm gelungen, seine Geschichte auf einer sehr humorvollen Art zu schreiben und trotzdem auch ernste Situationen zu hervorheben. Trotz des antichronologischen Aufbaus ist es klar, was der Autor meint und so werden auch verschiedene Ereignisse miteinander gut verknüpft. Besonders beeindruckend ist auch, wie der Autor verschiedene Erzählsträngen miteinander verküpft. Es gibt komplexe, sowie sehr einfach geschriebene Teile, was dazu führt, dass auch wenn es manchmal anstrengende Teile gibt, die schwer zu Lesen sind, es ebenfalls auch Teile gibt in denen man sich entspannt zurück lehnen kann ist zu lesen gibt es auch Zeiten wo man entspannt lesen kann. Dies trägt oft eine besondere Bedeutung für Lektüre-Geniesser, denn so wird ein Text nicht zu schnell langweilig, aber auch nicht zu kompliziert, um es fertig zu lesen. Der Aufbau kann zwar am Anfang ein wenig verwirrend wirken, doch im Laufe der Zeit wird es deutlicher und man lernt zu schätzen, wie durchgedacht es ist. Auch die Vielseitigkeit seines Erzählens ist bemerkenswert. Er beobachtet nicht nur die bosnische Kultur, sondern auch die deutsche Kultur sehr vielseitig. Man sieht, dass er zu beiden gehört und sie vernünftig beobachten kann, denn er kann auch die negativen Aspekte sehen, statt blind einer Kultur nachzurennen. Stanisic malt ein farbenfrohes Bild seiner Heimat, welche immer einen Platz in seinem Herzen haben wird, aber akzeptiert auch, dass es nicht ein perfektes Land ist und stark von Krieg betroffen ist. So ist er auch für sein Leben in Deutschland sehr dankbar. Diese Neutralität, die er annimmt ist sehr beruhigend, denn seine Stellung wünscht man sich bei jeder zweiten Generation von Einwanderer. Insgesamt ist „Herkunft“ von Sasa Stanisic ein sehr lesenswerter Roman, der nicht nur unterhält, sondern auch zum Nachdenken bringt. Er zeigt auf einer beeindruckenden Weise, wie wichtig es ist sich seiner eigenen Herkunft bewusst zu sein und zu verstehen welche Bedeutung es für unsere Identität hat. Die Themen, die er anspricht, haben eine extrem wichtige Bedeutung für die heutige Zeit, in welcher wir alle verbunden sind. Er ist ein lebendes Beispiel von einer gesunden Integration, welche wir in allen Migranten sehen wollen, vor allem bei den Jugendlichen. Aus diesem Grund soll es allen Jugendlichen fest empfohlen, denn vielleicht können sie sich selbst, dank Stanisic Erklärung, auch besser verstehen.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Saša Stanišić wurde 1978 in Višegrad (Jugoslawien) geboren und lebt seit 1992 in Deutschland. Seine Erzählungen und Romane wurden in über 30 Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet. Saša Stanišić erhielt u. a. den Preis der Leipziger Buchmesse für »Vor dem Fest« und für »Herkunft« den Deutschen Buchpreis 2019 sowie u. a. den Eichendorff-Literaturpreis, den Schillerpreis und den Hans-Fallada-Preis. Er lebt und arbeitet in Hamburg.

Zum Autor

Events

25. Feb. 2024

Werkschau im Schauspiel Hannover

19:00 Uhr | Hannover | Events
Saša Stanišić
Fallensteller | Vor dem Fest | HERKUNFT | Wie der Soldat das Grammofon repariert

Videos

Pressestimmen

»Klug, herzzerreißend, verrückt. Mehr geht nicht. Unbedingt lesen!«

Natascha Geier / NDR Fernsehen "Kulturjournal" (18. March 2019)

»Dass ein Buch wichtig sei, sagt sich leicht, dieses ist, gerade heute, gerade hier, von großer Bedeutung.«

Richard Kämmerlings / Die Welt (16. March 2019)

»Wenn es sie gibt, die goldene Generation der deutschen Gegenwartsliteratur mit Migrationshintergrund, dann ist Saša Stanišić ihr Libero.«

Ijoma Mangold / DIE ZEIT (14. March 2019)

»Mit kräftigen Farben malt Stanišić seine Ahnengalerie und die eigene Geschichte, aber nicht mit einem Behördenbleistift, sondern mit einem buschigen Pinsel.«

Daniel Kaiser / NDR Info (13. March 2019)

»Einer der tollsten Erzähler überhaupt!«

Kristian Thees / SWR3 (11. May 2019)

»Saša Stanišić ist ein moderner Bänkelsänger, der beste, den wir haben, das beweist er hier einmal mehr.«

Thomas Hummitzsch / Rolling Stone (28. February 2019)

Weitere Bücher des Autors