Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Jim Butcher

Die dunklen Fälle des Harry Dresden - Blendwerk

Roman

(1)
TaschenbuchNEU
12,00 [D] inkl. MwSt.
12,40 [A] | CHF 17,50 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Er ist gezwungen, seinem schlimmsten Feind zu helfen – und würde lieber sterben, als diesen triumphieren zu sehen. Der 15. dunkle Fall des Harry Dresden.

Mein Name ist Harry Blackstone Copperfield Dresden, und ich bin der Winterritter der Herrscherin des Winterhofs der Elfen. Aber nur, weil ich in dieses Amt gezwungen worden war, musste ich ja nicht so grausam werden wie meine Vorgänger. Was ich allerdings nicht verhindern konnte, war, dass Königin Mab meine Dienste an meinen schlimmsten Feind auslieh: Nicodemus vom schwarzen Denar. Mit ihm und seinen Schergen musste ich in die am besten gesicherte Schatzkammer der Welt eindringen. Zum Glück war ich nicht auf mich selbst gestellt, sondern hatte Freunde, auf die ich mich verlassen konnte. Denn lieber würde ich sterben, als Nicodemus triumphieren zu sehen!


Die dunklen Fälle des Harry Dresden: spannend, überraschend, mitreißend. Lassen Sie sich kein Abenteuer des besten Magiers von Chicago entgehen!


Aus dem Amerikanischen von Dominik Heinrici
Originaltitel: Skin Game (The Dresden Files 15)
Originalverlag: Penguin RoC, New York 2014
Taschenbuch, Klappenbroschur, 672 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7341-6376-0
Erschienen am  17. January 2024
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

Die dunklen Fälle des Harry Dresden - Blendwerk

Von: gosureviews

27.01.2024

"Blendwerk" von Jim Butcher war eine fantastische Lektüre. Ich glaube, wir haben Harry Dresden noch nie so clever erlebt! Von all den Problemen, die er bisher hatte, war ich in diesem Fall am nervösesten und unsichersten, was auf mich zukommen würde. Es wird langsam schwierig, spoilerfreie Rezensionen zu schreiben, jetzt, wo ich 15 Bücher gelesen habe, also werde ich mich kurz fassen. Parkour! Das mag wie eine alberne Überschrift klingen (und ist es auch), aber ich möchte über den Charakter sprechen. Für mich dreht sich in dieser Serie alles um die Charaktere - wir lieben es, wenn unsere Lieblinge wie Butters, Michael, Molly und Marcone im nächsten Buch wieder auftauchen. Seit "Eiskalt" sind ein paar Jahre vergangen, und Harry Dresden hat sich auf der Insel zurückgezogen. Das hat eine interessante, neue Dynamik zwischen unserem Zauberer und seinen engsten Freunden geschaffen. Murphy ist wie immer knallhart und wird mit jedem weiteren Teil der Serie noch cooler. Ich sehe Butters immer gerne, aber in diesem Buch hatte er ein paar ganz besondere Momente. Mit jedem Buch wächst und verbessert sich Jim Butcher als Autor, selbst nach so vielen Veröffentlichungen. Seine Charakterarbeit ist so gut geworden und einer der Hauptgründe, warum ich immer wieder gerne zu dieser Serie zurückkehre. Die Einsätze steigen immer weiter Harry Dresden ist dafür bekannt, dass er sich immer wieder in Schwierigkeiten bringt - oder zumindest scheint er regelmäßig in Schwierigkeiten zu geraten, die er (meistens) nur knapp überlebt. "Blendwerk" war vielleicht nicht so umfangreich wie "Wandel", aber das war auch nicht nötig - ich hatte trotzdem das Gefühl, dass mehr auf dem Spiel stand. Das Format des Raubüberfalls war sicherlich hilfreich, vor allem, weil er mit Leuten zusammenarbeitet, die normalerweise die Bösewichte sind. Ich fühlte mich jederzeit gespannt, ähnlich wie Dresden, und fragte mich, ob eine der Personen um ihn herum sich umdrehen und versuchen würde, ihn jeden Moment zu töten. Was die Handlung anbelangt, so gab es wie immer viele Wendungen, und die meisten davon waren großartig. Es gab so viele, die ich hätte vorhersehen müssen, aber nicht habe, und das sind immer die besten. Es gibt eine Wendung, die meiner Meinung nach nicht ganz funktioniert hat, weil sie im ganzen Buch nicht einmal angedeutet wurde, aber das hat mir den Spaß an der Geschichte nicht verdorben. "Blendwerk" ist ein fantastischer Beitrag zur Harry-Dresden-Serie und ich freue mich schon darauf, mit allen anderen auf die nächsten Bücher zu warten.

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Jim Butcher ist der Autor der dunklen Fälle des Harry Dresden, des Codex Alera und der Cinder-Spires-Serie. Sein Lebenslauf enthält eine lange Liste von Fähigkeiten, die vor ein paar Jahrhunderten nützlich waren – wie zum Beispiel Kampfsport –, und er spielt ziemlich schlecht Gitarre. Als begeisterter Gamer beschäftigt er sich mit Tabletop-Spielen in verschiedenen Systemen, einer Vielzahl von Videospielen auf PC und Konsole und LARPs, wann immer er Zeit dafür findet. Zurzeit lebt Jim in den Bergen außerhalb von Denver, Colorado.

Zum Autor

Links

Weitere Bücher des Autors