Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Jim Butcher

Die dunklen Fälle des Harry Dresden - Schuldig

Roman

(4)
Taschenbuch
12,00 [D] inkl. MwSt.
12,40 [A] | CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Wie erschreckend Filmmonster sind, wird einem erst klar, wenn sie nicht in ihren Filmen bleiben. Der achte dunkle Fall des Harry Dresden.

Mein Name ist Harry Blackstone Copperfield Dresden, und ich bin jetzt ein Hüter des weißen Rates der Magier. Das macht mich zum wichtigsten Beschützer Chicagos gegen schwarze Magie. Und das Unheil brach auch gleich aus, kaum dass ich das Amt übernommen hatte. Ausgerechnet bei einem Horrorfilm-Festival stiegen die Monster aus der Leinwand. Schnell wurde mir klar, dass ein Schwarzmagier am Werk sein musste. Und langsam dämmerte mir, dass ich als Wächter nicht nur Beschützer war, sondern auch Richter – und Henker …


Die dunklen Fälle des Harry Dresden: spannend, überraschend, mitreißend. Lassen Sie sich kein Abenteuer des besten Magiers von Chicago entgehen!


Aus dem Amerikanischen von Dominik Heinrici
Originaltitel: Proven Guilty (The Dresden Files 8)
Originalverlag: Penguin RoC, New York 2006
Taschenbuch, Klappenbroschur, 704 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7341-6365-4
Erschienen am  21. June 2023
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rezensionen

auf geht es in die nächste Runde

Von: Yanthara

31.10.2023

Ich fand die Idee des Bandes gut, dass es diesmal um ein Horrorfilm Festival geht. Die Idee hat Potential und das wurde auch gut ausgeschöpft, sicher hätte man einiges noch etwas besser machen können, aber im großen und ganzen fand ich es trotzdem sehr unterhaltsam. Ich find es klasse, dass es einen Hauptfall gibt und sich aber die Story rund um die Charaktere trotzdem weiter entwickelt und einige andere Handlungen nebenbei noch mitlaufen. Harry arbeitet hier nun nicht nur an einen Fall, sondern freundet sich auch mit seiner neuen Aufgabe als Hüter des weißen Rates an. Und siehe da, es ist ja nicht nur Beschützen, sondern noch vielseitiger als er gedacht hat. Aber es wäre ja langweilig, wenn er in Ruhe in seine neue Aufgabe hineinwachsen kann. Nicht nur die Monster auf dem Horrorfilm Festival halten ihn auf trapp, sondern auch sein 'normales' Leben. Familie Carpenter ist auch wieder mit dabei und diesmal mehr im Fokus, aber nicht Michael, sondern seine Frau Charity und seine Tochter Molly. Es ist schön, auch die Beiden etwas mehr kennen zu lernen. Bisher hatte Molly ja nur ein paar Nebenauftritte und Charity war auch bisher nur einmal mehr in einem Buch präsent. Sodass es schön ist die beiden Frauen etwas mehr kennen zu lernen. An sich ist das Buch etwas ruhiger als der Vorgänger, dennoch ist es ein spannender Band. Schön zu sehen ist, wie sich Harry entwickelt und wie er auch immer stärker wird. Es ist schön, dass sich nicht nur sein Charakter entwickelt und er im Rat neue Aufgaben bekommt, sondern dass sich auch seine Kräfte weiter entwickeln. Was sehr angenehm ist, da er nicht gleich übermäßig stark ist in Band 1, sondern sich seine Kräfte allmählich entwickeln.

Lesen Sie weiter

Weniger Action, mehr Charakterentwicklung

Von: Buchperlenblog

29.10.2023

Dieses Mal bekommt es unser Magier Harry Dresden mit ziemlich fiesen Monstern zutun. Bei einer Horror Convention (und ja, ich wäre trotzdem gerne mal bei einer dabei!) steigen schlitzende Monster, Hammerhände und Kürbisköpfe quasi aus der Leinwand und verbreiten Angst und Tod unter den Besuchern. Und natürlich ist Harry Dresden derjenige, der sie aufhalten soll. Da er nun auch noch zu den Hütern des Weißen Rates gehört, muss er außerdem ausfindig machen, wer in Chicago wieder mit schwarzer Magie herumpfuscht. Und weil das alles noch nicht genug wäre, lernen wir in Band 8 nun auch die Familie Carpenter ein wenig näher kennen. Michael, Ritter des Kreuzes und Freund von Harry, kennen wir bereits. Doch dieses Mal ist es seine Frau Charity und die älteste Tochter Molly, die eher unverhofft an Harrys Seite erscheinen. Das Ganze wird dann auch noch mit einer ordentlichen Prise Feenstaub gewürzt, so dass wir wieder einen sehr vielschichtigen, spannenden Fall bekommen. Der ist zwar nicht ganz so actionlastig wie die Jagd auf den Erlkönig in Band 7, bietet dafür aber jede Menge Platz für die Charakterentwicklung einiger nunmehr sehr viel wichtigeren Persönlichkeiten. Fazit Was soll man da noch groß als Fazit sagen: Die Reihe schöpft aktuell aus den Vollen!

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Jim Butcher ist der Autor der dunklen Fälle des Harry Dresden, des Codex Alera und der Cinder-Spires-Serie. Sein Lebenslauf enthält eine lange Liste von Fähigkeiten, die vor ein paar Jahrhunderten nützlich waren – wie zum Beispiel Kampfsport –, und er spielt ziemlich schlecht Gitarre. Als begeisterter Gamer beschäftigt er sich mit Tabletop-Spielen in verschiedenen Systemen, einer Vielzahl von Videospielen auf PC und Konsole und LARPs, wann immer er Zeit dafür findet. Zurzeit lebt Jim in den Bergen außerhalb von Denver, Colorado.

Zum Autor

Links

Weitere Bücher des Autors