Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.

Ian Rankin

Ein Versprechen aus dunkler Zeit

Kriminalroman

(3)
eBook epub
10,99 [D] inkl. MwSt.
10,99 [A] | CHF 16,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Die Familie kommt immer zuerst. Sogar vor der Wahrheit ...

Mitten in der Nacht erhält John Rebus einen Anruf seiner Tochter Samantha. Ihr Ehemann Keith ist verschwunden. Völlig aufgelöst bittet sie ihren Vater um Hilfe. Rebus vermutet das Schlimmste, denn aus langjähriger Polizeiarbeit weiß er: Falls Keith etwas zugestoßen sein sollte, wird der erste Verdacht auf Samantha fallen. Besorgt macht Rebus sich auf in die kleine schottische Küstenstadt Naver. Doch ein guter Polizist und ein guter Vater zu sein, gestaltet sich schwieriger als erwartet, und bald muss sich der rastlose Ermittler aus Edinburgh fragen: Könnte das der erste Fall seiner Karriere sein, bei dem die Wahrheit besser nicht ans Licht käme?

»Auch in diesem Krimi kommen Rankin-Fans voll auf ihre Rechnung. Zumal der Autor die Handlung wieder mit süffigen Intrigen und Liebesgeschichten im Polizeimilieu garniert.«

Kulturtipp (25. June 2022)

Aus dem Englischen von Conny Lösch
Originaltitel: A Song For The Dark Times
Originalverlag: Orion
eBook epub (epub), ca. 512 Seiten (Printausgabe)
ISBN: 978-3-641-25297-7
Erschienen am  14. June 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ähnliche Titel wie "Ein Versprechen aus dunkler Zeit"

Endlich allein

Sarah Alderson

Endlich allein

Ein kalter Ort zum Sterben
(1)

Ian Rankin

Ein kalter Ort zum Sterben

Blutschuld - Inspector Rebus 6

Ian Rankin

Blutschuld - Inspector Rebus 6

Gefrorenes Herz

Line Holm, Stine Bolther

Gefrorenes Herz

Mädchengrab - Inspector Rebus 18
(2)

Ian Rankin

Mädchengrab - Inspector Rebus 18

Strandfeuer

Hendrik Berg

Strandfeuer

Solange du schweigst

B.A. Paris

Solange du schweigst

Das Ferienhaus - Und du denkst, du bist sicher

C.M. Ewan

Das Ferienhaus - Und du denkst, du bist sicher

Die dunkle Spur des Blutes
(4)

Stuart MacBride

Die dunkle Spur des Blutes

Bevor es dunkel wird
(5)

Stephanie Merritt

Bevor es dunkel wird

Der Teufel von Dundee

Oscar de Muriel

Der Teufel von Dundee

Die Winterfrauen
(3)

Tracy Buchanan

Die Winterfrauen

Die gestohlenen Stunden
(6)

Sarah Maine

Die gestohlenen Stunden

Zwölf tödliche Gaben 6

Stuart MacBride

Zwölf tödliche Gaben 6

Zwölf tödliche Gaben 10

Stuart MacBride

Zwölf tödliche Gaben 10

Zwölf tödliche Gaben 2

Stuart MacBride

Zwölf tödliche Gaben 2

Todesschweigen

Claire Askew

Todesschweigen

Zwölf tödliche Gaben 1

Stuart MacBride

Zwölf tödliche Gaben 1

Grabkammer
(1)

Tess Gerritsen

Grabkammer

Grabesstille
(5)

Tess Gerritsen

Grabesstille

Rezensionen

Ein spannender Krimi zum durchsuchten

Von: crimebookaholic

01.09.2022

Die Reihe um John Rebus geht weiter, die Geschichte kann man aber auch sehr gut ohne Vorwissen um den Kommissar lesen. Der berüchtigte und erfolgreiche Detective Inspector ist im Ruhestand. Doch als seine Tochter ihn anruft und sich Sorgen um ihren vermissten Mann macht, steht John zwischen den Reihen. Die Vaterrolle verpflichtet ihn dazu seiner Tochter Samantha beizustehen, der Detective in ihm will den Fall lösen und die Rolle seiner Tochter dabei ist nicht ganz eindeutig. John kannte ihren Ehemann nicht sehr gut und versucht sich ein Bild von ihm zu machen und sein Interesse für ein stillgelegtes Camp nachzuvollziehen. Währenddessen kümmert sich seine Kollegin um einen Fall in Edinburgh, der weiter reicht als sie vermutet haben. Ein must-read für Krimi-Fans. Die Geschichte hat mich von der ersten Seite gepackt. Die beiden Fälle sind spannend und laden zum Miträtseln ein. Die Perspektiven wechseln zwischen John und der seiner Kollegin Siobhan Clarke, wobei der Kontakt zwischen ihnen während der Ermittlungen ein toller Übergang ist. John ist ein rauer Charakter, der gerne auf eigene Faust ermittelt aber ein sehr sympathischer Buchcharakter ist. Seine Tochter ist etwas geheimnisvoll und nicht mal John kann sich einen Reim daraus machen. Siobhan ist auch eine tolle Kommissarin, engagiert und gründlich versucht sie ihren Fall zu klären, und als Freundin von John sorgt sie sich auch um ihn. Auch der Schreibstil ist sehr flüssig und man fliegt nur so durch die Seiten. Ein spannender Krimi zum durchsuchten.

Lesen Sie weiter

Pageturner

Von: Buch_moment

29.08.2022

Ein Versprechen aus dunkler Zeit hat mich wirklich an seine 512 Seiten gefesselt und ich war binnen von 2 Tagen durch mit diesem Krimi. Ian Rankin hat einen tollen Schreibstil, der leicht verständlich ist und das Buch für mich zu einem echten Pageturner gemacht hat. Von den Charakteren bis hin zum Setting hat hier alles gestimmt und ich habe mich gefühlt als sei ich live dabei und würde nebenher laufen und die Geschichte verfolgen. Die Spannung, Emotionen und auch das Rätseln rund um den Täter haben mir wirklich gut gefallen und schön war ebenfalls, dass es nicht so viel Tamtam gab. Die Schiene, dass es mit der eigenen Familie zutun hat, gab noch mal so einen ganz besonderen Eindruck. Daumen hoch von mir für diesen Krimi! 👍🏻

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Ian Rankin, geboren 1960, ist Großbritanniens führender Krimiautor, seine Romane sind aus den internationalen Bestsellerlisten nicht mehr wegzudenken. Ian Rankin wurde unter anderem mit dem Gold Dagger für »Das Souvenir des Mörders«, dem Edgar Allan Poe Award für »Tore der Finsternis« und dem Deutschen Krimipreis für »Die Kinder des Todes ausgezeichnet. »So soll er sterben« und »Im Namen der Toten« erhielten jeweils als bester Spannungsroman des Jahres den renommierten British Book Award. Für seine Verdienste um die Literatur wurde Ian Rankin mit dem »Order of the British Empire« ausgezeichnet.

Mit »Ein Rest von Schuld« hatte Ian Rankin seinen Ermittler John Rebus nach 17 Fällen in den Ruhestand geschickt und ließ Inspector Malcolm Fox die Bühne betreten. Doch mit »Mädchengrab« kehrte Rebus wieder zurück.

Ian Rankin lebt mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen in Edinburgh.

Mehr Informationen zum Autor und seinen Büchern unter www.ian-rankin.de

Zum Autor

Conny Lösch

Conny Lösch hat in Frankfurt am Main Anglistik und Philosophie studiert, lebt seit vielen Jahren in Berlin und hat unter anderem Bücher von Don Winslow, Tracey Thorn und Jon Savage aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt.

Zur Übersetzerin

Links

Pressestimmen

»Mit John Rebus kann man nicht falsch liegen.«

»Locker und trotzdem elegant.«

»Ein sehr solider, unglaublich gut geschriebener Krimi.«

»35 Jahre nach Serienstart überzeugt der legendäre John Rebus noch immer.«

»Eine Offenbarung.«

Frankfurter Neue Presse (17. December 2022)

»Rankin gelingt hiermit wieder ein absoluter Pageturner [...]. Für Kenner britischer Krimis und alle, die gut durchdachte Handlung und Figuren zu schätzen wissen.«

»Wenn auch mittlerweile im Ruhestand, hat er [John Rebus] nichts von seinem Biss verloren. Viel Spannung bei wenig Tamtam.«

Mainhattan Kurier (28. June 2022)

»Lese-Genuss.«

Neue Welt für die Frau (06. July 2022)

»Ein Must-Read für alle Krimi-Fans.«

bn - Bibliotheksnachrichten (01. December 2022)

Weitere E-Books des Autors