Sie haben sich erfolgreich zum "Mein Buchentdecker"-Bereich angemeldet, aber Ihre Anmeldung noch nicht bestätigt. Bitte beachten Sie, dass der E-Mail-Versand bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen kann. Trotzdem keine E-Mail von uns erhalten? Klicken Sie hier, um sich erneut eine E-Mail zusenden zu lassen.
eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 15,00 * (* empf. VK-Preis)
Benachrichtigungen aktiviert

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Das Grauen ist noch lange nicht vorbei ...

Anna und Nick haben gerade erst verarbeitet, dass sie beinahe einem perfiden Mörder zum Opfer gefallen wären, und wollen eigentlich ihre wiedergefundene Zweisamkeit genießen. Da treffen sie bei einer Hochzeit auf ihren alten Freund Roger Beckett. Er bittet sie um Hilfe bei der Aufklärung eines mysteriösen Todesfalls. In dem Forschungslabor, in dem Roger arbeitet, ist ein Kollege ums Leben gekommen. Eigentlich unmöglich bei den strengen Sicherheitskontrollen. Als Roger in seinem Haus attackiert wird, forschen Anna und Nick nach und machen eine unfassbare Entdeckung: Der Unbekannte, der ihr Leben in Chicago zur Hölle gemacht hat, treibt weiterhin ein böses Spiel mit ihnen. Sein Racheplan ist noch umfassender und grausamer als geahnt. Ein tödliches Rennen gegen die Zeit beginnt.


eBook epub (epub), ca. 416 Seiten (Printausgabe)
ISBN: 978-3-641-27467-2
Erschienen am  14. December 2022
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Rachejagd-Trilogie

Ähnliche Titel wie "Rachejagd - Verraten"

Rachejagd - Zerstört

Nica Stevens, Andreas Suchanek

Rachejagd - Zerstört

Morddurst
(9)

Frederic Hecker

Morddurst

Der Federmörder

James Patterson, J.D. Barker

Der Federmörder

Der Todbringer

Jeffery Deaver

Der Todbringer

Der Komponist
(9)

Jeffery Deaver

Der Komponist

Dein Tod ist nah
(9)

Sandra Brown

Dein Tod ist nah

Der Kinderflüsterer

Alex North

Der Kinderflüsterer

Das Ferienhaus - Und du denkst, du bist sicher

C.M. Ewan

Das Ferienhaus - Und du denkst, du bist sicher

Die verlassenen Kinder
(7)

Belinda Bauer

Die verlassenen Kinder

Aufzeichnungen eines Serienmörders
(6)

Kim Young-ha

Aufzeichnungen eines Serienmörders

Am dunkelsten Tag

Nora Roberts

Am dunkelsten Tag

Acht perfekte Morde

Peter Swanson

Acht perfekte Morde

Fürchte den Schlaf
(9)

Stevan Mena

Fürchte den Schlaf

Die Quantum-Mission
(3)

Drew Murray

Die Quantum-Mission

Talión - Die Gerechte
(4)

Santiago Díaz

Talión - Die Gerechte

Spieltrieb
(4)

Juli Zeh

Spieltrieb

How to kill your family

Bella Mackie

How to kill your family

55 – Jedes Opfer zählt

James Delargy

55 – Jedes Opfer zählt

Celinas Tochter

Sandra Brown

Celinas Tochter

Kill Your Friends
(5)

John Niven

Kill Your Friends

Rezensionen

Genialer Pageturner

Von: Recensio Online

29.12.2022

Die beiden Hauptprotagonisten aus Teil 1, Nick und Anna, sind gemeinsam zur Hochzeit einer alten Freundin eingeladen und wollen die Zeit nutzen, um sich von den Vorkommnissen der letzten Zeit zu erholen. Gerade so haben beide den mörderischen Plan eines wahnsinnigen Psychopathen überlebt. Auf der Feier treffen sie auf ihren alten Schulfreund Roger, der sie um Hilfe bittet - und schon sind sie erneut in eine Situation geraten, deren fürchterliches Ausmaß sie noch nicht erahnen. Zitat Pos. 609: »Das kann auch nur euch passieren «, sagte sie, als Anna geendet hatte. »Ihr fahrt zu einer Hochzeit und seid im nächsten Atemzug in einen Mordfall verstrickt.« Das Buch startet kurze Zeit nach Teil 1, beginnt aber im Prolog mit einer Rückblende, so dass ich einige Seiten brauchte, um die Zusammenhänge und die vielen Namen zuzuordnen bzw. um wieder in die Story zu finden. Während man am Anfang noch an einen Vertuschungsskandal glaubt, wird schnell klar, dass jemand anderes ihre Witterung wieder aufgenommen und seine Finger im Spiel hat. Damit steigert das Autorenduo die Spannung plötzlich enorm. Zitat Pos. 4558: »Das Ende von Anna und Nick ist unausweichlich. Ich bin unausweichlich. Denn die Sünden holen uns alle ein.« Er erhob sich und streifte die Maske über. »Auch wenn es viele Jahre dauert.« Erneut beginnt ein Spiel um Leben und Tod, bei dem man völlig gebannt durch die Seiten fliegt. An Adrenalin und Tempo ist dieser Titel kaum zu überbieten. Doch auch mit dem Ende von Teil 2 ist die Story noch nicht beendet. Ich hibbel jetzt schon Teil 3 entgegen. Fazit: Eine super spannende Katz-und-Mausjagd mit einem perfiden Serienmörder, der die Figuren (und somit den Leser) ordentlich auf Trapp hält. Man sollte die Reihenfolge beachten, um jedes Detail und jede Weiterentwicklung mitzubekommen. In meinen Augen sind diese Bücher ebenbürtig mit Chris Carters fast schon legendärer Hunter-Reihe. Unbedingt lesen!

Lesen Sie weiter

Nervenaufreibende Spannung mit Gänsehaut-Garantie!

Von: Birgit Kleffmann

27.12.2022

Im Oktober dieses Jahres erschien das Thriller-Debüt des Autoren-Duos mit dem Titel „Rachejagd – Gequält.“. Recht schnell hatte mich die Handlung „gepackt“ und Seite um Seite flog nur so dahin. Allerdings brauchte man schon gute Nerven, denn die wendungsreiche, unvorhersehbare Handlung hielt einen von Anfang an in Atem und zeigte Szenerien auf, die einem die Nackenhaare hochstehen ließen. Nun ist der zweite Teil, der als Trilogie angelegten „Rachejagd“-Reihe mit dem Titel „Verraten“ erschienen und nach einer kurzen „Rückblende“ ist man gleich wieder mitten im Geschehen: Anna Jones, die Investigativ-Journalistin, ist in Detroit zu einer Hochzeit eingeladen. Während sie auf ihren Begleiter, FBI-Agent Nick Coleman wartet, ist sie gedanklich bei den zwei Wochen zurückliegenden nervenaufreibenden Ereignissen:  Es waren Menschen entführt, manipuliert und ermordet worden. Die Jagd nach dem dafür Verantwortlichen hatte Anna, Nick und die zuständigen Behörden in Atem gehalten. Nur ganz knapp war es ihnen gelungen, diesem gerissenen, mit allen Wassern gewaschenen Mörder zu entkommen, der selbst dann in den Flammen eines brennenden Gebäudes zu Tode kam. Sollte die Hochzeitsfeier Anna und Nick auf andere Gedanken bringen, ist ihnen dies nur für kurze Dauer beschieden, denn Roger, ein Freund aus ihrer gemeinsamen Schulzeit, bittet sie um Hilfe: Roger erzählt von seiner Arbeit als leitender Mitarbeiter in einem Forschungslabor, wo er Umgang mit hochgefährlichen Viren und Nerventoxinen hat. Dort war es trotz der hohen Sicherheitsmaßnahmen zu einem fragen aufwerfenden Todesfall gekommen. Damit nicht genug, kurze Zeit später treffen sich Anna und Nick mit Roger in seinem Haus, wo auf ihn geschossen wird… Ab hier nimmt die Handlung richtig Fahrt auf: In null Komma nichts ist man als Leser in einer Spirale aus unvorhersehbaren Ereignissen gefangen, wo es zu Gänsehautszenerien mit einigen Toten kommt, die – wie sich im Verlauf herausstellt – zurück zu den Geschehnissen des ersten Buches führen: Der Unbekannte, der Anna und Nick in Chicago nach dem Leben trachtete, ist immer noch aktiv. Er scheint Menschen zu manipulieren, sodass er sie wie Marionetten benutzen kann, um seinen, warum auch immer aufgestellten Racheplan durchzuführen. Und mitten drin Anna und Nick, in dessen Leben es diesmal einen etwas tieferen Einblick gibt. Erneut werden die beiden an ihre körperlichen und seelischen Grenzen geführt und letztendlich können sie niemanden mehr wirklich trauen, denn nur der große Unbekannte weiß, wen aus ihrem direkten Umfeld, er für seine Zwecke gefügig gemacht hat…. Puh, nach diesem Thrill musste ich erst einmal tief durchatmen, denn ganz besonders im Showdown wird es actionreich und die Hauptakteure zeigen ihr ganzes Können. Mich hat die Handlung dieses Buches sofort „eingefangen“. Das Geschehen aus Teil 1 war mir sofort wieder präsent und durch den angenehmen und bildhaften Erzählstil des Autoren-Duos ging das „Kopfkino“ sofort an. Mir gefällt gut, wie hier mit der Fantasie der Leser „gespielt“ wird, denn erneut tauchen Figuren auf, denen man skeptisch gegenübersteht und sich fragt, was treibt sie an und wer spielt hier nicht mit offenen Karten. Da es ja noch einen dritten Teil gibt, bin ich natürlich gespannt, wie sich alles entwickelt und was letztendlich des Rätsels Lösung ist. Mir kam beim Lesen eine Idee, wer sich hinter der Maske des Bösen verbirgt. Aber es wird mir wahrscheinlich genauso gehen wie beim ersten Teil – ich liege wieder völlig daneben, denn durch einen raffinierten Twist, ist alles ganz anders als gedacht -. Aber genau so gefällt es mir, denn ganz besonders die Unvorhersehbarkeit macht diese Reihe aus und hält die Leserschaft mit den schnell hintereinander ablaufenden Ereignissen in Atem! Klasse! Alles in allem kann ich nur erneut die volle Punktzahl vergeben, denn Nica Stevens und Andreas Suchanek ist eine spannungsgeladene, nervenaufreibende Fortsetzung der Thriller-Reihe mit Gänsehaut-Garantie gelungen, die man nicht verpassen sollte, weswegen ich hier meine Leseempfehlung ausspreche!

Lesen Sie weiter

Wir stellen nicht sicher, dass Rezensent*innen, welche unsere Produkte auf dieser Website bewerten, unsere Produkte auch tatsächlich gekauft/gelesen haben.

Alle anzeigen

Vita

Nica Stevens (*1976) leitete jahrelang ein Familienunternehmen und war zusätzlich als Dozentin tätig, bis sie nach der Geburt ihres zweiten Sohnes beruflich kürzertrat und durch die gewonnene Zeit zu ihrer Leidenschaft des Geschichtenerzählens zurückfand. Ihr Debüt »Verwandte Seelen« wurde auf Anhieb zum Bestseller. Seitdem lebt Stevens ihren Traum, arbeitet hauptberuflich als Autorin und schafft es immer wieder, mit ihren Büchern restlos zu begeistern.

Zur Autorin

Andreas Suchanek (*1982) verfasste bereits in Jugendjahren seine ersten Geschichten und Romane. Nach dem Studium der Informatik begann er damit, seine Geschichten hauptberuflich zu veröffentlichen. Seinen bisher größten Erfolg hatte Suchanek mit der Urban-Fantasy-Reihe »Das Erbe der Macht«, die mit dem Deutschen Phantastik Preis und dem LovelyBooks Leserpreis ausgezeichnet wurde. Er ist für seine gemeinen Twists bekannt.

Mit Nica Stevens verbindet ihn eine enge jahrelange Freundschaft. Als Autorenduo Stevens & Suchanek schreiben sie rasante Thriller.

Zum Autor

Weitere E-Books der Autoren